Samstag, November 27, 2021

Diese fünf Bücher solltest du als Gründer kennen!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Markus Elsässer
Markus Elsässer ist 49 Jahre jung, Medienunternehmer, Investor, Mentor, Petrolhead Verleger und Herausgeber des StartupValley Magazins.

Diese fünf Bücher stellen wir euch im August 2021 vor!

Wir starten ab sofort mit einer neuen Reihe und stellen euch regelmäßig unter dem Motto „Diese fünf Bücher solltest du als Gründer kennen!“ Fünf neue und interessante Bücher für Gründer, Unternehmer und Startup interessierte vor! Ihr habt direkt die Möglichkeit unter den Links auf Amazon weitere Informationen zu den jeweiligen Büchern zu bekommen!

Heute stellen wir euch diese fünf Bücher vor:

Startup Recht für Dummies

Startup-Recht für Dummies“ zeigt allen Existenzgründern und solchen, die es noch werden wollen, wie ihre kreativen Ideen und vielversprechenden Produkte optimal geschützt werden können. Im Vordergrund des Ratgebers von Kai von Lewinski, Sören Strahl und Matthias Haag stehen gesetzliche Ansprüche und wie man sie erfolgreich durchsetzt. Gute Ideen können der Grundstein eines zukünftigen erfolgreichen Unternehmens sein.

Aber bevor man ein Unternehmen startet, gilt es viele rechtliche Spielregeln zu beachten. Die drei Startup-Experten Kai von Lewinski, Sören Strahl und Matthias Haag helfen in ihrem Ratgeber „Startup-Recht für Dummies“ durch den Dschungel der zahlreichen rechtlichen Fragen, die sich im Alltag eines Startups stellen.

Ihr Buch stellt die gesetzlichen Werkzeuge zur Durchsetzung rechtlicher Ansprüche vor, um kreative Ideen in einem Startup zu schützen und Geschäftsgeheimnisse abzusichern. Darunter fallen neben den Geschäftsgeheimnissen, auch Namensrecht, Markenrecht und andere Schutzrechte, sowie Lizenzen und Patente. 

Weitere Informationen zum Buch


Vom Gründer zum CEO

Wer ein Unternehmen aufbaut, muss sich gezwungenermaßen mit so einigen Themen befassen, von Technik über Finanzen bis hin zu Marketing oder Vertrieb. Doch um ein Unternehmen zum Fliegen zu bringen, braucht es vor allem eins: die richtige Führung. Dorothea von Wichert-Nick zeigt in ihrem neuen Buch, wie man mit Hilfe von 5 Führungskompetenzen den Weg „Vom Gründer zum CEO“ erfolgreich beschreitet. Die Transformation vom Gründer zum CEO sollte eine bewusste Entscheidung sein. Manche treffen sie bereits sehr früh, wenn ein Unternehmen gerademal aus einer Handvoll Kollegen besteht und sich die Frage aufdrängt, wie dieses Team zu nachhaltigem Wachstum geführt werden kann. Andere sind bereits mehrere Jahre erfolgreich im Geschäft, doch es hängt immer noch alles an der einen Person, dem Gründer, der sich nun vor der Herausforderung sieht, sein Unternehmen zur Unabhängigkeit zu führen.

Weitere Informationen zum Buch


Gemeinsam zum nächsten großen DING

Stetige Veränderungen und Krisen offenbaren schlagartig die Fragilität vieler Branchen, Märkte und Organisationen. Doch sind wir all diesen Veränderungen machtlos ausgeliefert? Wie gewinnen wir echte Handlungsfähigkeit zurück? Wie lassen sich Zukunftsinnovationen vorantreiben? Obwohl in den Unternehmen genügend Substanz und Potenzial vorhanden ist,  bleibt dieses oft ungenutzt. Es fehlt oft an Mut, Erfindungsreichtum, Originalität und vor allem an einem klaren Kopf, um wirklich große Dinge zu bewegen. Springers Buch widerlegt die weitverbreiteten Digitalisierungsmythen und unterzieht die sogenannten Erfolgsmodelle einer kritischen Betrachtung.  Denn erst wenn wir Prozesse und Methoden an den Umständen ausrichten, entsteht echte wirtschaftliche Kreativität.

Weitere Informationen zum Buch


The Art of Hosting

Art of Hosting, kurz AoH, beschreibt die Kunst, Gastgeber für bedeutsame Gespräche zu sein und auf diese Weise Entscheidungsfindungs- und Veränderungsprozesse in komplexen Umfeldern zu unterstützen. Es nutzt dafür die kollektive Intelligenz aller Beteiligten und ermöglicht es, Entscheidungen zu fällen, bei denen jeder Beitragende auch als Miteigentümer auf Augenhöhe eingebunden ist – ohne dabei bestehende Entscheidungsbefugnisse von Führungskräften anzutasten. Organisationen stehen vor komplexen Fragestellungen, in denen ihnen ein Überblick über die unterschiedlichen Facetten für Lösungen oft fehlt.

Die Folge: Mitarbeiter sind unzufrieden, wenn Entscheidungen, die sie betreffen, ohne ihren Input getroffen werden; sie möchten mitreden und beitragen. Dies gilt genauso in anderen Bereichen unserer Gesellschaft und, im Großen gesehen, auch für Demokratien, in denen durch Wahlen und Volksentscheide mehr Fragen aufgeworfen werden, als sie zu beantworten imstande sind.

Weitere Informationen zum Buch


New Work für Praktiker

New Work ist ein Programm, das die Kultur eines Unternehmens von der traditionellen, funktionalen Organisation zu einer modernen, agilen und vernetzten Organisationsform transformiert. „New Work für Praktiker“ von Götz Piwinger zeigt, wie Firmen durch agile Prozesse schneller auf Märkte reagieren, und somit auch ihre Marktpositionen ausbauen können. 

Manager*innen, Personaler*innen und vor allem Nachwuchs-Führungskräfte stehen aktuell vor der Herausforderung, Organisationen für die Zukunft auszurichten. Dieses Handbuch unterstützt Praktiker*innen bei jedem Schritt dieser Entwicklung. Im Buch geht es darum, die agilen Ziele mit überschaubarem Aufwand und nachhaltig in die Praxis umzusetzen; dabei wird erstmalig der New Work Action Plan als Handlungswerkzeug für die Praxis vorgestellt. Das Buch ist gerade bei Schäffer-Poeschel erschienen.

Weitere Informationen zum Buch

Foto/Quelle: stock.adobe.com – ViDi Studio

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.