Die Sieger der MakerFactory Challenge stehen fest

Team Steyr-Werke gewinnt die MAKERFACTORY „And the winner is…“ – Sechs Teams haben die Herausforderung der MAKERFACTORY Challenge 2018 angenommen und sind mit ihren kreativen Maker-Projekten bei der großen Finalshow im Rahmen der Maker Faire Hannover Mitte September ins Rennen gegangen: Die Nase vorn hatte das Team Steyr-Werke, das sich jetzt über eine neue Ausstattung für sein Lab im Wert von 10.000 Euro freuen darf.

Wir haben absolut nicht mit dem Sieg gerechnet. Mit dem Preis über 10.000 Euro ergeben sich für unseren Maker Space ungeahnte Möglichkeiten, vielleicht eröffnen wir einen ganz neuen Bereich“, freut sich Willi Gruber vom insgesamt achtköpfigen Team Steyr-Werke. Mit ihrem „USB 3000“ – ein im Fluss treibender Roboter, der mit Wasserkraft angetrieben Umweltdaten des Gewässers erfasst – hat sich das Team aus dem österreichischen Steyr gegen fünf Konkurrenten durchgesetzt.

In der großen Finalshow am vergangen Samstag (15. September 2018) haben die zugelassenen Teams ihre Projekte auf der Maker Faire Hannover präsentiert, bevor eine hochkarätige Expertenjury den Sieger kürte. Spontan vergab die Jury dreimal den zweiten Platz an Heart of Code, Hand Werk Stadt und Code for Heilbronn – so freute sich sogar ein Team mehr als geplant über einen Renkforce 3D-Drucker RF100.

Die ausgereifteste Lösung gewinnt

Von Berlin bis Hannover – das war die MAKERFACTORY Challenge 2018: Insgesamt sechs Teams hatten in den Monaten zwischen der Maker Faire Berlin Ende Mai und der Maker Faire Hannover Mitte September rund 3,5 Monate Zeit, um mit Hilfe einer von Conrad Electronic gesponserten „Mystery Maker Box“ ein technisches Projekt ihrer Wahl zu verwirklichen. „Wir haben hier in Hannover unfassbar kreative und technisch versierte Projekte zu sehen bekommen und deshalb war das große Finale nicht nur für die Teilnehmer, sondern auch für alle Zuschauer und uns als Organisatoren eines DER Maker-Highlights in diesem Jahr“, zeigte sich auch Jeanett Tschiersky, Director Strategic Marketing Maker & Education bei Conrad Electronic begeistert.

Anhand der Kriterien „Technische Umsetzung, Komplexität/Kreativität, Verwendung des MAKERFACTORY Evaluierungsboards und Funktionalität“ wurde das Gewinner-Projekt in Hannover live von einer Fachjury, bestehend aus folgenden Experten, ermittelt: Daniel Bachfeld (Chefredakteur Make: Magazin), Mario Lukas (Maker, Hardware Hacker, Software Ingenieur), Christian Trösch (Head of Product Development im Conrad Technology Center) und Julia Christina Bauer (BU Education & Maker bei ALLNET).

Quelle dellian consulting GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X