Mittwoch, Juni 29, 2022

Einfach mal laufen lassen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

DEVIA Cosmetics Naturkosmetik: schmerzlinderndes Sugaring und glatte Haut nach der Enthaarung

Stellen Sie sich und das Startup DEVIA Cosmetics doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin promovierte Chemikerin und DEVIA ist mein erstes Naturkosmetik Startup. DEVIA sorgt für schmerzlinderndes Sugaring und glatte Haut nach der Enthaarung. Das Unternehmen ist ein „no capital“ Startup, und ich bin sehr glücklich darüber, dass mich so viele Crowdfunder unterstützt haben.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Ich war mir sicher, dass ich genug Wissen hatte, um mich mit einem eigenen Produkt selbstständig zu machen. Und ich war die selbstgefällige männliche Dominanz, die in meiner Branche vorherrscht, leid.

Was war bei der Gründung von DEVIA Cosmetics die größte Herausforderung?

Ich erinnere mich gut: es war der Moment, bei dem meine Vision stärker als meine Ängste geworden ist. Genau das war die Challenge für mich, die Frage, wie ich den Mut zur Gründung finde. Als es Klick gemacht hat, lief alles wie von selbst.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Ehrlich? Natürlich! Frau muss mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist. Schließlich wollen wir zu den ersten gehören, unseren Spaß haben und lernen. Wer auf Perfektion wartet, verschläft seinen Moment.

Welche Vision steckt hinter DEVIA Cosmetics?

Das Feminine ausleben und dabei maximal Zeit sparen. Mich hat der Gedanke motiviert, perfekt glatte Haut zu haben, bei der Haarentfernung weniger zu leiden und seltener als bislang zum Sugaring gehen zu müssen. Ich wusste, dass das rein natürlich geht und habe 3 Produkte entwickelt, die sich je nach Haut- und Haartyp miteinander kombinieren lassen. Auch wenn ich promovierte Chemikerin bin, versuche ich woimmer es geht Chemie zu vermeiden – besonders wenn es um unsere Haut und unsere Körper geht.

Wer ist die Zielgruppe von DEVIA Cosmetics?

Zielgruppe klingt mir viel zu Marketing mäßig. DEVIA ist für alle, die Beine, Intimbereich, Achseln und andere Körperstellen enthaaren wollen und ein super Gefühl auf ihrer Haut lieben. Mir ist egal wie alt meine Kunden sind – und Frauen haben genauso viel Spaß mit DEVIA wie Männer, Sportlerinnen und Sportler, natürlich Schwule und viele andere.

Was ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Tut weniger weh, ist wesentlich schneller und bequemer anwendbar, ist total gut auch für Problemhaut – und das alles mit natürlichen Zutaten. Und das ganz Besondere an meinen Produkten: ich habe sie selbst gemacht und weiß was drin ist.

DEVIA Cosmetics, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Scheinbar habe ich Faible für Haare. Ich möchte jetzt erstmal möglichst viele professionelle Sugaring Studios als Kooperationspartner gewinnen und parallel natürlich auch viele End- und Direktkunden. Da stehen die Zeichen im Moment in beiden Fällen auf Grün. Die Leute wollen mehr Natur von hier für ein besseres Gefühl, das kann ich liefern. Was die Zukunft darüber hinaus bringt, werden wir sehen. Es ist immer gut einen ganz klaren Fokus zu haben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Das absolut Wichtigste ist: zuhören. Der Markt verrät einem alles, was man für ein gesundes und nachhaltiges Wachstum braucht. Ich spreche, wann immer ich Zeit habe, intensiv mit meinen Kundinnen und Kunden. Das was ich da lerne, gibt mir kein Coach der Welt.

Zweiter Tipp: einfach mal laufen lassen. Wir glauben für alles Regeln zu kennen, die sich in der Realität aber leider nie bewahrheiten. Kühle Theorien über Erfolg entstammen meist den Gehirnen männlicher Erfolgsautoren; uns Frauen rate ich da eher zu emotionaler Intelligenz.

Dritter Punkt: die Kraft der Familie drückt sich im Geschäftsleben heute durch tolle Erfahrungen mit Crowdfunding und Influencer-Marketing aus. Wir Frauen verstehen Familien Management, uns deshalb können wir oft auf Hard Selling verzichten und stattdessen an die natürliche Schönheit des Lächelns unserer Kund:innen appellieren, wenn sie DEVIA testen oder sich mit dem Produkt anderer vielversprechender Gründerinnen beschäftigen.

Wir bedanken uns bei Sandra Mühmel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge