Mut, Teamwork und Entschlossenheit

Desinfektion365 innovative und hochwertige Hygiene und Desinfektions Produkte

Stellen Sie sich und das Startup Desinfektion365 doch kurz unseren Lesern vor!

Desinfektion365 steht für neue, innovative und sehr hochwertige Hygienelösungen und Konzepte. Wir haben von Beginn an Produkte und Technologien in der Vermarktung, die erst seit der Krise sichtbar werden. Zusätzlich haben wir sehr relevanten Content in unserem Blog aufgebaut, so dass jeder Wissen zu unterschiedlichsten Verfahren und Technologien erhält. Desinfektion365 bietet ganzheitlich Lösungen zur Hand-, Flächen- und Luftdesinfektion. Und soll B2B sowie B2C Kunden ansprechen:

  • Beratung und Service für B2B Unternehmen zur Flächen- und Luftdesinfektion
  • Umsetzung von Coating Projekten durch Fachpersonal zur selbstdesinfizierenden Oberflächenbeschichtung
  • Online Shop mit sehr ausgewählten und innovativen Produkten für B2B und B2C Kunden

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

In den meisten Krisen liegen auch potentielle Chancen. Für das Thema Hygiene und Desinfektion könnte dies aktuell sicher gelten. Zu Beginn dieser Krise wurden bestehende Projekte ausgesetzt, so dass mir sofort Einkommen aus dem Bereich Projektmanagement fehlte. Ich habe darauf sofort reagiert und mit Unterstützung eines kleinen tollen Teams das Startup gegründet.

Welche Vision steckt hinter Desinfektion365?

Desinfektion365 steht für eine Welt, in der man mit Hygiene ein Zeichen setzen kann. Wir möchten dazu beitragen, dass Hygiene und Desinfektion als geeignete Maßnahme zum Schutz und zur Prävention verstanden wird. Wir denken, dass es wichtig ist, Hygiene und Desinfektion auch außerhalb des klinisch-medizinischen Bereichs geeignet und optimal einzusetzen. Hygiene und Desinfektion kann auch modern und innovativ sein sowie gesellschaftlich eine wichtige Bedeutung haben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Alle Investitionen habe ich aus eigenen Mitteln getätigt. Dies habe ich mit meiner Familie abgestimmt – die meinen Mut, die Idee und die Umsetzung komplett unterstützt. Die gesamte Krisensituation ist bereits eine große Herausforderung und erfordert Achtsamkeit und ständige Reflektion. Die Fokussierung und Achtsamkeit, die diese Zeit erfordert, benötigt es auch für die Gründung des Startups.

Wer ist die Zielgruppe von Desinfektion365?

  • Klein- und Mittelständische Unternehmen mit Büro-, Schulungs- und Besprechungsräumen, etc.
  • Geschäfte und Handel wie Optiker, Friseure, Fitness Clubs, Sonnenstudios, etc.
  • Private Haushalte, für die wir Qualität und Innovationen anbieten

Wie funktioniert Desinfektion365? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir bieten ausgewählte, exklusive und sehr hochwertige Lösungen und Produkte an. Z.B. findet man bei Deinfektion365 das physikalische Verfahren einer selbstdesinfizierenden Oberflächenbeschichtung. Diese wirkt nach dem Auftragen und Austrocknen sowie Verhärten permanent für 1 Jahr und senkt das Ansteckungsrisiko durch Schmierinfektion drastisch. Zusätzlich haben wir durch Elektrolyse bearbeitetes Wasser, eine Wasser-Kochsalzmischung, die die Luft reinigt und dadurch die Infektion durch Aerosole bekämpft. Die Produkte und Verfahren können durch Fachpersonal im B2B Bereich eingesetzt werden, sind aber auch für B2C Kunden geeignet und erhältlich. 

Desinfektion365 hat somit viele Vorteile:

  • Wissen und Informationen im Blog
  • Beratung, Service und Support bei Projekten
  • Zugang zu ausgewählten Produkten über den Shop
  • Neue, innovative und einzigartige Verfahren
  • Qualität durch TOP Partner aus der Region D-A-CH

Wie hat sich ihr Unternehmen mit Corona verändert?

Diese Pandemie und Ihre Folgen sind auch und vor allem der Grund für die Gründung von Desinfektion365.

Desinfektion365, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir freuen uns sehr, wenn wir in den kommenden Monaten und Jahren unseren Beitrag zum Thema Hygiene und Desinfektion leisten. Wir möchten die Veränderung mitgestalten sowie moderne Lösungen, Produkte und Konzepte anbieten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  • Mut, Teamwork und Entschlossenheit.
  • Dazu Offenheit, Transparenz und Bereitschaft, permanent Entscheidungen zu treffen.
  • Mindset entwickeln, um sehr flexibel und agil zu sein …

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christoph Fogel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar