Es braucht Mut und kostet Überwindung

desiary.de besondere Wohnassessoires und individuelle Geschenkideen

Stellen Sie sich und desiary.de doch kurz unseren Lesern vor!

desiary.de findet für seine Kunden besondere Wohnaccessoires und individuelle Geschenkidee die man am liebsten selbst behalten möchte. Unser Fokus liegt auf handgefertigten Produkten die lange Freunde machen.

Ob feine Lederwaren aus Italien, happy chic aus New York oder mundgeblasenen Glas aus Skandinavien bei uns sind die Design Highlights zuhause.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Als Innenarchitektin habe ich desiary.de vor 10 Jahren gegründet da mir individuelle Stücke persönlich gefehlt haben.

Mein Faible war schon immer das Einrichten und das Schenken und so wollte ich die Lieblingstücke die ich selbst vermisst habe auch für unsere Kunden verfügbar machen. Mittlerweile greifen Privatkunden auf unser Sortiment zurück aber auch Hotels, Restaurants und Boutiquen, die Designakzente setzen wollen.

Was war bei der Gründung von desiary.de die größte Herausforderung?

Eine Gründung steckt voller Herausforderungen jeden Tag. Die größte Herausforderung war und ist jeden Tag aufs Neue, Prioritäten zu setzen, sich weiterzuentwickeln und die viele kleinen und großen Probleme jeden Tag zu lösen und trotzdem an den großen wichtigen Themen zu bleiben.  Es ist wichtig sich vom Tagesgeschäft nicht auffressen zu lassen und strategisch zu denken.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Unbedingt, der größte Fehler meiner Meinung nach ist alles im Vorhinein bedenken zu wollen, das funktioniert nie. Eine gewisse Vorbereitung ist gut aber perfekte Kontrolle ist zeitintensiv und anstrengend. Vertrauen zu haben in die eigenen Fähigkeiten und eine gewisse Gelassenheit sich auf den Prozess einzulassen und zu lernen hilft sehr.

Welche Vision steckt hinter desiary.de?

Die Vision von desiary.de ist Individualität und hohen Anspruch an Qualität und Design zu verbinden, das schafft nachhaltige Lieblingsstücke zum schöner Wohnen und schöner Schenken.

Wer ist die Zielgruppe von desiary.de?

Unsere Zielgruppe im Endkunden Bereich sind überwiegend Frauen von 25-50, kunstinteressiert und designaffin, Kundinnen die das Besondere suchen und eine individuelle Kuration schätzen. Unsere Zielgruppe bei Geschäftskunden sind Unternehmen die individuelle Geschäftskundenpräsente suchen oder Geschenke für Events. Hier setzen wir unsere Produkte mit Prägungen oder Individualisierungen um.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

desiary.de ist Inhabergeführt und wir finden mit viel Leidenschaft und Herzblut Lieblingsstücke für unsere Kunden, dazu sind wir in Köln stationär vertreten, aber auch online so dass wir Kunden auf vielen Wegen erreichen. Seit 2017 entwickeln wir verstärkt unsere Eigenmarke und kreieren hier Design Highlights die uns im Einkauf fehlen.

desiary.de, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

desiary.de ist im letzten Jahr sehr stark gewachsen, wir haben starke Partnerschaften geschlossen und neue Absatzwege erschlossen.
Diesen erfolgreichen Weg wollen wir weitergehen und weitere strategische Allianzen schließen. In fünf Jahren wollen wir mit der Eigenmarke den Umsatz von desiary.de erreicht haben und bei Kunden und Händlern präsent sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Sucht euch Netzwerke: lernt von anderen und motiviert Gleichgesinnte, das schafft unheimlich viel Energie.

Einfach machen: irgendwann muss man springen, den Zeitpunkt an dem alles perfekt ist, gibt es nicht. Es braucht und Mut und kostet Überwindung das ist immer so.

Holt euch Unterstützung: zusammen kommt man so viel weiter, das kann ein Co-Gründer sein, die Nutzung von Co-Workingspaces und Infrastrukturen, die Zusammenarbeit  mit Freelancer; Beratern oder Mentoring Programmen. Ich bin dieses Jahr Coach bei „Unternehmerinnen der Zukunft“ und das Programm gibt viele Impulse digital zu wachsen, im Programm und über die geteilten Inhalte online.   


Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Julia Ritter für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X