Der Kontext das interaktive Hintergrundmagazin

Der Kontext in Themen eintauchen, Hintergründe entdecken und Zusammenhänge verstehen

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen doch kurz vor!
Wir sind Julia Köberlein, Bernhard Scholz und Erich Seifert – die Gründer von Kontextlab. Zusammen haben wir das Hintergrundmagazin Der Kontext entwickelt. Das Magazin richtet sich an junge Akademiker, die sich zu Themen des aktuellen Zeitgeschehens sowohl schnell als auch tiefgründig informieren wollen. Das Magazin funktioniert wie eine digitale Themenkarte, auf der man sich an der Oberfläche die wichtigsten Fakten sowie Zusammenhänge erschließen kann und an den Stellen, die man persönlich interessant findet, tiefer hinein zoomen kann, um tiefgründige Hintergrundinformation zu erhalten.

Wie ist die Idee zu Der Kontext entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee stammt aus dem eigenen Gefühl, dass wir mit Medienangeboten bombardiert werden und trotzdem den Überblick verlieren. Dies haben wir überprüft, eindeutig Bedarf gefunden und ein Konzept entwickelt, das jetzt auch technisch umsetzbar ist. Da wir in Augsburg studiert haben und uns bereits aus früheren Projekten kennen, haben wir beschlossen unsere Kräfte sowie Kompetenzen zu bündeln und gemeinsam an Der Kontext zu arbeiten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Es gab unterschiedlichste Herausforderungen und da eine Rangordnung zu nennen ist fast nicht möglich – vor allem auch, da diese wohl für jeden unterschiedlich war. Es gab natürlich auf der technischen Seite wichtige Entscheidungen, die gefällt werden mussten, aber auch bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells. Die anfängliche Finanzierung konnten wir über ein Exist-Gründerstipendium sowie ein Founder Fellowship des Media Lab Bayern stemmen.

Warum haben Sie sich für eine Crowdfunding Finanzierung entschieden?
Das Crowdfunding auf Startnext markiert unseren Markteintritt und garantiert uns, sofern es klappt, auch die Produktion der ersten Themen. Mit diesen wollen wir dann weitere Leser überzeugen.

Wer ist die Zielgruppe von Der Kontext?
In Markttests hat sich deutlich herauskristallisiert, dass junge Akademiker unsere Kernzielgruppe sind. Das hat sich im Laufe der Zeit und auch jetzt während des Crowdfundings bestätigt.

Was unterscheidet Der Kontext von anderen Online Magazinen?
Durch zwei wesentliche Punkte: Zum einen die völlig neue und interaktive Bedienbarkeit. Der Leser geht auf eine Entdeckungsreise durch ein Thema. Inhalte werden auf eine unterhaltsame Weise vermittelt, die dennoch auf hohem Niveau bleibt. Zum anderen blicken wir immer aus unterschiedlichen Perspektiven auf ein Thema. Das heißt, dass alle relevanten Ressorts (Wirtschaft, Politik, Gesellschaft, Kultur etc.) auf ein aktuelles Thema gerichtet sind. Somit versteht der Leser letztlich den Gesamtkomplex und kann sich eine echte eigene Meinung bilden.

Wie wählen Sie die Themen aus?
Gemeinsam mit unseren Lesern. Wir geben eine Themenauswahl aktueller Themen vor, die wir über Trendanalysen sowie durch Vorschläge von Lesern finden und lassen dann abstimmen.

Der Kontext, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Das Magazin Der Kontext ist in fünf Jahren hoffentlich eine fest etablierte Ergänzung in der deutschen Medienlandschaft und expandiert auch in andere Länder.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Dranbleiben, durchhalten, an sich selbst glauben und auch die Zähne zusammen beißen!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Bernhard Scholz für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X