Dell Statistica Advanced Analytics von IoT Daten

Dell Statistica eröffnet Nicht-Experten einfachen Zugang zu Advanced Analytics von IoT Daten

Dell hat eine neue Version seiner Analyse-Plattform Statistica vorgestellt.Dell Statistica 13.1 bietet eine Reihe von Funktionen, die die hohen Anforderungen der Analyse von IoT Daten und von heterogenen Datenumgebungen optimal erfüllen. Die neuen Features ermöglichen es, auch unstrukturierte Daten leichter aufzubereiten, Analysen auf Geräten und Gateways vor Ort durchzuführen sowie Datenbank-integrierte Analysefunktionen auf Plattformen wie Apache Hive, MySQL, Oracle und Teradata zu erweitern.

Anspruchsvolle Analysen werden immer wichtiger. Unternehmen können damit das Kundenverhalten verstehen und vorhersagen, kritische Geschäfts- und Fertigungsprozesse optimieren und ihre Innovationen voranbringen. Laut Gartner sollen bis 2020 prädiktive und präskriptive Analysen 40 Prozent der Neuinvestitionen in Business Intelligence und Analytics ausmachen. Mit den neuesten Erweiterungen von Dell Statistica 13.1 können Unternehmen die durch den Mangel an Analyse-Experten entstehenden Herausforderungen besser bewältigen und auch für komplexe IoT Umgebungen Datenanalysen durchführen.

Die neueste Version von Statistica bietet eine Reihe von neuen Funktionen, die die spezifischen Bedürfnisse von Benutzern, die keine Spezialisten sind, bei der Analyse von Daten aufgreifen. Dell Statistica 13.1 stellt ihnen neue Möglichkeiten zur einfachen Aufbereitung strukturierter und unstrukturierter Daten zur Verfügung. Mit den wiederverwendbaren Prozessvorlagen von Statistica ist es leichter als je zuvor, analytische Workflows auch mit nicht-technischen Anwendern zu teilen. Mit Statistica können Fachleute analytische Modelle und Workflows einmalig erstellen, die dann Business-Analysten als Workflow-Vorlagen wiederverwenden können. Das reduziert Redundanzen und ermöglicht es Business-Anwendern, Analysen ohne das sonst erforderliche technische Know-how durchzuführen.

Vor-Ort-Analyse für das Internet der Dinge

In Kombination mit Dell Boomi erlaubt Statistica Benutzern jetzt, kleine Analyse-Einheiten auf Geräten oder Gateways überall vor Ort zu implementieren, so etwa auf der Dell Edge Gateway 5000 Series (www.dell.com/IoTGateway). Auf diese Weise können Unternehmen nahezu beliebige IoT-Analysen in entsprechenden Workflows unmittelbar dort ausführen, wo die Daten entstehen. Damit wird nicht nur der Aufwand für die Übertragung großer Mengen von IoT Daten zu einem zentralen Repository eliminiert, sondern es werden auch sofortige Reaktionen auf bestimmte durch die Daten indizierte Ereignisse ermöglicht.

Erweiterte Datenbank-integrierte Analyse für komplexe Datenumgebungen

Die neue Version von Statistica erweitert auch die Native Distributed Analytics Architecture (NDAA) um In-Database Analytics für eine breite Palette an Datenbanken. Zusätzlich zu Microsoft SQL Server können Statistica-Benutzer nun Datenbank-integrierte Analysen auf Apache Hive (unter Spark), MySQL, Oracle und Teradata durchführen. Die Verwendung von In-Database Analytics verbessert die Performance, da aufwändige Berechnungen direkt in den Quellsystemen durchgeführt werden. Unternehmen können so die Rechenleistung von Hadoop-Clustern, Datenbank-Appliances und anderer High-Performance-Plattformen nutzen. Dadurch wird auch der Netzwerkverkehr reduziert, weil der zeitaufwendige Prozess der Übertragung großer Mengen von Daten über das Netzwerk entfällt.

Netzwerk-Analysen für eine verbesserte Betrugserkennung

Statistica verfügt nun auch über neue Netzwerk-Analysefunktionen, die es Benutzern ermöglichen, die Leistungsfähigkeit von Predictive Analytics mit menschlicher Expertise zu kombinieren, um so Betrugsfälle besser zu erkennen und Kommunikation innerhalb komplexer Netzwerke besser zu verstehen. Die Netzwerk-Analyse ermöglicht eine neue Sichtweise auf Probleme durch die grafische Visualisierung von Beziehungen und Zusammenhängen.

„Dell ist davon überzeugt, dass die beiden größten Herausforderungen bei der Analytik das explosive Wachstum von IoT Infrastrukturen und der Mangel an Analyse-Experten sind“, erklärt John K. Thompson, General Manager, Dell Statistica. „Mit Statistica haben wir eine Lösung entwickelt, mit der Unternehmen beide Herausforderungen annehmen können. Sie deckt die Bedürfnisse der Experten ebenso ab wie die der Nutzer aus dem Business-Bereich.“

Quelle: Dell

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X