Samstag, Oktober 16, 2021

Mit künstlicher Intelligenz zur innovativen Bildbearbeitung

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Deep Art Effects schließt erfolgreichen Investorendeal ab

Deep Art Effects ist eine fortschrittliche App zur individuellen und kreativen Bildbearbeitung. Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz (AI) kombiniert mit künstlichen neuronalen Netzwerken werden Fotos und Selfies zu meisterhaften Kunstwerken im Stil legendärer Künstler wie van Gogh, Picasso, Monet und Co.

Dieses neue Verfahren des maschinellen Lernens erlaubt eine stilgetreue künstlerische Bildbearbeitung und stellt Deep Art Effects weit über herkömmliche Filter und Fotoeffekte.

Die App ermöglicht dem Anwender unter 30 Kunststilen zu wählen und sein Foto in ein Gemälde von Van Gogh, Monet, Leonardo da Vinci, Michelangelo, Picasso, Raphael, Rembrandt, Dali und vielen weiteren zu verwandeln. Mit dem #deeparteffects versehen, kann das ganz persönliche Kunstwerk in soziale Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter, Pinterest uvm. geteilt werden.

Entsprechend der deutschen Datenschutzrichtlinien, bleiben die Bildrechte hier stets beim User und werden nicht an Dritte weitergegeben. Zudem werden Daten und Fotos, sofern keine Registrierung vorliegt, automatisch vom Server gelöscht, was im Gegensatz zu bereits bestehenden Photo Editor Apps, die Privatsphäre zusätzlich schützt. Eine Registrierung bei Deep Art Effects gewährleitet darüberhinaus die eigenmächtige Verwaltung der persönlichen Kunstgalerie.

Deep Art Effects wurde von Cedric Larrat (Inhaber Nextsol IT) Anfang 2016 entwickelt. Dieter Willi Klomfaß und Kristian Schmid von der Start-Up-Schmiede Mosaik Digital Network GmbH erkannten das Potential der App und steuern ab sofort Vertrieb und Marketing bei. Außerdem holten Sie mit dem Business Angel und Investor Stefan Bruch (Globus Familie) von der Bruch Foods GmbH einen Kapitalgeber ins Boot, welcher die Finanzierung der am 14.09.16 neu gegründeten Deep Art Effects GmbH für die nächsten 2 Jahre sicherstellt. Weitere Investoren haben bereits starkes Interesse an dem Unternehmen bekundet.

Das Kapital wird verwendet:
– für den Ausbau der technischen Infrastruktur
– Erweiterung des Teams und der Räumlichkeiten
– Weiterentwicklung der App
– und natürlich für Marketingmaßnahmen

Ziel ist es die beste Fotofilter-App auf dem Markt zu entwickeln.
Deep Art Effects, derzeit als Android und IOS Version verfügbar, konnte seit ihrem Start im Juli 2016 bereits über 750.000 Unique-Usern und mehrere Millionen Kunstwerke generieren. Im Augenblick kommen täglich zwischen 6.000 bis 10.000 User hinzu.

Im Google Playstore

Quelle Mosaik Digital Network GmbH

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.