Startup Programm der Deutschen Bahn

Innovative Ansätze für digitale Bauprojekte und den Regionalverkehr der Zukunft gesucht

In Zeiten des Umbruchs zeigt sich deutlich: Startup-Programme können auf der einen Seite etablierten Organisationen dabei helfen, neue Technologien schnell zu implementieren, während auf der anderen Seite auch Gründer von einer Zusammenarbeit profitieren. Netzwerkaufbau, Kundenakquise und Wachstum sind hier sicherlich Kerntreiber der Teilnahme an einem Akzelerator-Programm.

Die DB mindbox: das Startup-Hub der Deutschen Bahn

Direkt an der Spree, im Herzen Berlins, befindet sich die DB mindbox. Auch bekannt als Startup Hub der Deutschen Bahn AG. Schon seit fünf Jahren baut der Mobilitätsriese bei seiner Digitalisierungsstrategie auf die Ideen zukunftsorientierter Startups.

Was die Startups im DB mindbox-Programm erwartet

Der Konzern stellt den jungen Unternehmen für 100 Tage echte DB-Experten zur Seite, die dabei helfen sollen, gemeinsam einen Proof of Concept zu erbringen. Darüber hinaus erhalten die Startups auch Zugang zum exklusiven Geschäftsnetzwerk der DB, bekommen individuelles Coaching und Mentoring, werden finanziell mit 25.000 € unterstützt ohne Geschäftsanteile abgeben zu müssen und haben über das Programm in der DB mindbox hinaus die Möglichkeit, mit dem Konzern zu kooperieren.

Aktuelle Bewerbungsmöglichkeiten: Regio und ConTech

Momentan sucht die DB mindbox innovative Lösungen für zwei unterschiedliche Geschäftsbereiche der DB: für die Planung und das Management von Großbauprojekten sowie für den Regionalverkehr der Zukunft. 

Aber aufgepasst: hier unterscheiden sich die Bewerbungsfristen:

Programm 1) ConTech – Bewerbungsfrist 09. August 2020

Programm 2) Regio – Bewerbungsfrist 16. August 2020

Interessierte Startups können ihre Bewerbung direkt über die Homepage der DB mindbox einreichen.

Programm 1) ConTech: The Next Generation

Ob Schienennetz, Brücke oder Tunnel: Die Planung und Umsetzung von Baumaßnahmen für die Infrastruktur von morgen ist eine Herkulesaufgabe. Gemeinsam mit der DB Netz und der DB Engineering & Consulting sucht die DB mindbox nach Startups, die dieser Aufgabe gewachsen sind und die Digitalisierung vorantreiben können.


Foto: Deutsche Bahn AG / Michael Neuhaus

33.000 km Streckennetz – bringt Eure Innovationen auf Großbauprojekte 

Das diesjährige ConTech Programm konzentriert sich auf disruptive Anwendungen für die Planungs- und Managementphasen von Bauprojekten in den folgenden Bereichen:

Innovative Lösungen für Lärm- und Erschütterungsschutz 

  • Lärmschutz entlang von Gleisen und Baustellen
  • Ansprechende Designs für Lärmschutz
  • Vibrations- und Schwingungsbarrieren entlang von Gleisen und Baustellen
  • Kombinierte Lärm und Erschütterungslösungen

Sensoren für Construction Tech

  • Werkzeuge und Wearables für Arbeitssicherheit auf Baustellen
  • Geodäsie: Erfassung und Bewertung von Bodenbedingungen und Stabilität
  • Technologiegestützte Gleisabnahmeprüfung und Verbau von Balisen

Intelligente Simulation & Visualisierung von Verkehrsströmen und Infrastruktur

  • Simulation von Verkehrsströmen und Infrastrukturvorhaben
  • BIM-basierte Visualisierung „to-go“ für Handy, Tablet oder Brille
  • VR-Zwilling für Baustellen

Digitalisierung von Planfeststellungsverfahren

  • Intelligentes Dokumentenmanagement und papierloses Baumanagement
  • Online-Mitbestimmung
  • Aufbau einer Präzedenzfall-Datenbank und intelligenter Verträge

Programm 2) Regionalverkehr der Zukunft

Innerhalb Deutschlands von A nach B – das muss nicht immer gleich aussehen! Helft uns, damit unser Regionalverkehr mit innovativen Ideen im Gepäck in die Zukunft rollt.


Foto: Deutsche Bahn AG / Max Lautenschläger

Regional ganz digital – aber wie?

Sechs Millionen Menschen nutzen Tag für Tag die Nahverkehrs- und Regionalzüge auf Deutschlands Bahnstrecken. Das entspricht etwa der Einwohnerzahl Berlins, Hamburgs und Stuttgarts – zusammen! 

Um die tägliche Fahrt für alle Reisenden so komfortabel wie möglich zu gestalten und weitere Fahrgäste dazu zu gewinnen, setzt DB Regio – der für den Regionalverkehr verantwortliche Teil der Deutschen Bahn – jetzt auf Startup-Kooperationen und sucht Projekte in folgenden Bereichen:

Kundengewinnung und -bindung

  • Neue Fahrgäste gewinnen
  • Hygiene- & Sicherheitsbedingungen erhöhen, speziell nach der Corona-Pandemie
  • Neue Kommunikationswege, u.a. in den sozialen Medien

 Neue Services für Reisende

  • Info- & Entertainment an Bord
  • Incentivierung / Loyalitäts-Programme
  • Feedbackmöglichkeiten für Reisende

Reisendeninformation

  • Individuelle Echtzeitinformation in mehreren Sprachen
  • Routing & Navigation, insbesondere im Störfall
  • Fahrgastzählung & -lenkung für effizientere Fahrgastwechsel

 Intermodale Mobilität

  • Neue und vernetzte Mobilitätsangebote
  • Angebote für ländliche Regionen, z.B. on Demand Services
  • Mitarbeitermobilitätsangebote, auch für externe Firmen

Mehr Informationen findet ihr auf der Homepage der DB mindbox. Für offene Fragen steht das Team auch gerne zur Verfügung unter dbmindbox@deutschebahn.com

Titelbild: Foto: Deutsche Bahn AG / Jet-Foto Kranert / Uwe Miethe

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar