datagnan – erstelle deine eigene Home Cloud

datagnan – einfache Einrichtung und einheitlicher Datenzugriff von allen Geräten

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen datagnan doch kurz vor!
Datagnan ist eine Software-Lösung mit Hilfe derer Anwender eine Art Spotify der eigenen Dokumente selbst betreiben kann: es ermöglicht den Zugriff auf die eigenen Dokumente (Musik, Bilder, Videos, etc.) von jedem Endgerät aus, sowie das Markieren einzelner Ordner und Dateien für den Zugriff im Offline-Modus. Dank einer direkten Kommunikation der Geräte untereinander funktioniert datagnan sogar ohne irgendwelche zentralen Server in der Cloud, d.h. die eigenen Daten sind vor dem Zugriff durch Dritte geschützt.

Das Ziel von datagnan ist die Eliminierung der unterschiedlichen Speicherorte die man heute als Nutzer zur Auswahl hat, und welche man je nach Situation verwendet. Während man sensible und große Dateien aktuell eher auf der lokalen Festplatte oder einer angeschlossenen USB-/Netzwerkfestplatte ablegt, verwendet man für kleinere und weniger sensible Dateien tendenziell Cloud-Dienste wie Dropbox oder Google Drive. Das hat zur Konsequenz dass die eigenen Dateien anhand der Art der Weiterverwendung abgelegt werden, und nicht anhand deren Inhaltes. Das wiederum hat den Nachteil dass man sich bei jedem Zugriff erst wieder fragen muss wo man die gesuchte Datei eigentlich abgelegt hat.

Mit datagnan wird diese Reihenfolge umgedreht: die Organisation der Dateien erfolgt anhand deren Inhalt und der Anwender sieht nur einen einzigen Speicherort: die datagnan Home Cloud. Der tatsächliche Speicherort wird versteckt, und dank intelligenter Synchronisation von datagnan so gewählt dass die Dateien auf genau den Geräten gespeichert werden,auf denen sie vom Nutzer typischerweise abgerufen werden. Greift man auf eine Datei von einem Gerät zu, welches diese Datei gerade nicht lokal vorhält, wird der Inhalt der Datei von den anderen Geräten gestreamt.
Hinter datagnan steht Dr. Jens Mittag, promovierter Informatiker aus Karlsruhe.

Wie ist die Idee zu datagnan entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammen gefunden?
Die Idee entstand ursprünglich 2013 nachdem Edward Snowden seine NSA-Dokumente veröffentlicht hatte. Damals war die Motivation primär der Schutz der eigenen Privatsphäre. Ohne dieses Ziel aus den Augen zu lassen, liegt der heutige Fokus jedoch eher auf der Eliminierung der vielen unterschiedlichen Speicherorte die wir je nach Situation verwenden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Es gab und gibt unterschiedliche Herausforderungen die bisher und noch heute gemeistert werden müssen. Als erstes wäre hier die Finanzierung zu nennen, die bisher ausschließlich durch eigene Mittel sichergestellt wurde. Eine zweite Herausforderung ist die notwendige Überzeugungsarbeit um die weit verbreitete Ansicht zu entkräften dass die eigenen Endgeräte per se nicht direkt miteinander kommunizieren können, und dazu zentrale Server in der Cloud notwendig sind. Eine andere weit verbreitete Ansicht ist der Glaube, dass unterschiedliche Speicherlokationen nicht vereinbar sind, d.h. dass es nicht möglich ist auf der lokalen Festplatte Dateien und Ordner anzuzeigen, die eigentlich auf einem anderen gerät gespeichert sind.

Wer ist die Zielgruppe von datagnan?
Die datagnan Home Cloud kann von allen Privatpersonen genutzt werden die ihre eigenen Dateien zwischen ihren persönlichen Endgeräten synchronisieren wollen, und auf jedem Gerät, egal wieviel Speicherplatz es zu Verfügung hat, auf diese Daten zugreifen möchte.

Wie funktioniert datagnan?
Die Benutzung von datagnan ist sehr einfach gehalten. Zuerst macht man seine Geräte, d.h. Laptop, Smartphone, Tablet, etc…, miteinander bekannt. Das funktioniert wie folgt: man beginnt mit einem beliebigen Gerät, eröffnet darauf seine datagnan Home Cloud, und fügt anschließend weitere Geräte durch Abscannen eines QR-Codes in einer beliebigen Reihenfolge hinzu. Die eigenen Dateien werden anschließend zwischen allen Gerätenabhörsicher synchronisiert – ohne Umwege über zentrale Server wie bei klassischen Cloud-Anbietern wie Dropbox & Co. Die bei Alternativprodukten oft manuell notwendige Konfiguration von IP-Adressen, privaten Schlüsseln und Zertifikaten ist bei der datagnan Home Cloud auch nicht notwendig.

datagnan,wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Die Vision von datagnan ist die Etablierung einer Home Cloud Plattform über die Privatanwender die eigenen Daten zwischen all ihren Endgeräten sicher und bequem synchronisieren können. Im ersten Schritt liegt hier der Fokus auf der Synchronisation von Dateien und Dokumenten. Ist dieser Schritt geschafft ist prinzipiell eine Erweiterung der Synchronisation auf Anwendungsebene möglich, d.h. die Synchronisation von Kontakten, Kalendern, Aufgaben, etc.
Vor lauter Euphorie muss man der Realität aber ins Auge schauen. Alle großen Player setzen aktuell auf die Cloud, und die Masse der Internetnutzer verwendet Cloud-basierte Dienste aufgrund ihres Komforts. Ob es möglich ist gegen diesen Trend erfolgreich zu sein muss sich erst noch zeigen, vor allem muss sich zeigen ob genügend Nutzer bereit sind für eine Alternative zu kostenlosen Cloud-basierten Diensten zu bezahlen.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Sich nicht unterkriegen zu lassen, an die eigene Idee zu glauben, jedoch jederzeit realistisch bleiben und sich regelmäßig selbst sowie die eigene Idee zu hinterfragen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jens Mittag für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X