DasKaugummi: Wie werden den Löwen die Kaugummis schmecken

DasKaugummi: Kaugummis in einzigartigen Geschmacksrichtungen– vegane und zuckerfreie Varianten

Wie ist die Idee zu DasKaugummi entstanden?
Die Idee zu DasKaugummi kam Ingo an einem Autobahnrastplatz bei Ingolstadt. Er stellte fest dass es viele Kaugummis gab, aber keine wirklich besonderen. Ingo war auf der Suche nach einer neuen Geschäftsidee und hatte immer den Wunsch mal ein Produkt in den Handel zu bringen. Das es am Ende Kaugummis wurden war aber doch eher Zufall. Noch auf der weiteren Heimfahrt, kontaktierte Ingo Andrej und erzählte ihm von der Idee. Nach kurzem Hinterfragen stieg Andrej direkt ein und sagte: „Lass uns das zusammen angehen.“

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Wahrscheinlich war es schon ein wenig naiv, dass man in einen scheinbar von Kaugummis übersättigten Markt eintreten wollte. Allerdings wollten wir keine Kaugummis kopieren, sondern unsere eigene Vorstellung von Kaugummis interpretieren. Am Anfang steht immer das Schaffen von funktionalen und emotionalen Benefits. Warum sollten Endverbraucher ausgerechnet Lust auf DasKaugummi bekommen? Nachdem uns klar war, dass wir uns in erster Linie durch Geschmäcker unterscheiden und nicht das hundertste Zahnpflege-Kaugummi machen wollten, war nur noch die Frage nach dem emotionalen Wert gegeben. Dabei setzen wir auf die besonderen Kaugummi-Momente, wo Menschen Ihre Freude an unserem Produkt mit der Welt teilen und wir als Unternehmen authentisch und greifbar rüberkommen. Das hat gut funktioniert und dann fängt man an zu tüfteln und finanziert sich aus seinen Rücklagen.

Wer ist die Zielgruppe von DasKaugummi?
Alle regelmäßigen Kaugummikonsumenten und diejenigen die es gelegentlich tun, aber auch Lutschpastillen- oder Bonbonkauer sind interessant für uns. Egal welches Geschlecht, Alter, Nation oder mit welchem kulturellen Hintergrund.

Welche Geschmacksrichtungen bieten Sie an?
Aktuell sind es die einzigartigen Geschmacksrichtungen: Zitrone / Basilikum, Orange / Ingwer und Holunderblüte / Minze.

Was ist das Besondere an den Kaugummis?
Unsere SKU’s grenzen sich durch unseren außergewöhnlichen Geschmack signifikant von allen bis jetzt dagewesenen Kaugummis auf dem deutschen Markt ab. Es gibt vegane und zuckerfreie Varianten. Für die Konsumenten haben wir natürlich auf die wichtigsten Faktoren geachtet: guter und langlebiger Kaugummigenuss.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Schreie aus dem Freundeskreis „Ihr müsst da mitmachen“! Wir haben uns über die Seriosität des Formates informiert und das als gute Chance gesehen, gestandenen Unternehmern von unseren Kaugummis zu erzählen.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Wir sind Unternehmer und arbeiten seit zwei Jahren täglich rund um Das Thema Kaugummis. Wir kennen unsere Expertise und wussten dass es um unser Produkt bzw. unsere Geschäftstätigkeit in der Sendung gehen wird. Wir haben die Löwen natürlich vorab mal gegoogelt um zu erfahren wer da überhaupt sitzt. Uns war wichtig sympathisch, selbstbewusst, respektvoll und auf Augenhöhe in der Sendung aufzutreten. Das hoffen wir getan zu haben.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show „ die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Es ist fantastisch Teil eines so erfolgreichen TV-Formates zu sein und sich vor solch bekannten Unternehmern präsentieren zu dürfen. Unsere Motivation rund um die Show war sehr hoch, da bestmöglich vorbereitet reinzugehen. Das „Die Höhle der Löwen“ einen so hohen Bekanntheitsgrad in Deutschland genießt, ist natürlich ein netter Nebeneffekt.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf DasKaugummi aufmerksam werden?
Zunächst war es uns wichtig DasKaugummi den Löwen vorzustellen und bestenfalls Lob für unseren Gründergeist und unsere Kaugummis zu bekommen. Die mediale Präsenz und die kurzfristige rapide Bekanntheit welche man erlangt, ist ein zusätzliches Sprungbrett auch nachhaltig sein Unternehmen weiter groß zu machen. Für diese Chance sind wir dankbar und wollen wir im Nachgang natürlich auch weiter nutzen.

Ziel der Show „ Die Höhle der Löwen “ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Unser Wunschlöwe war von Anfang an Ralf Dümmel. Man bezeichnet ihn nicht umsonst als den „Handelskönig“ Deutschlands und Kaugummis gehören letztendlich in den Handel. Wir würden in Ralf Dümmel für DasKaugummi die größten Schnittstellen sehen.

Wie geht es mit DasKaugummi nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Sollte es zu einem Deal kommen, dann freuen wir uns selbstverständlich über die Beteiligung eines potentiellen Löwen. Sollte es zu keinem Deal kommen, dann werden wir wie gehabt auch ohne einen Löwen weitermachen.

DasKaugummi, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir arbeiten an der bundesweiten Bekanntheit. Wir wollen in fünf Jahren im deutschen Handel mit DasKaugummi angekommen sein und bestenfalls internationale Expansion betreiben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Die richtige Idee zu haben an die man mit voller Überzeugung glaubt. Man braucht mentale Stärke, einen gesunden Optimismus und Durchhaltevermögen. Aber mit am Wichtigsten ist auch der Umgang mit Menschen. Es braucht die richtige Kommunikation und Empathie. Dann hat man gute Voraussetzungen geschaffen um erfolgreich werden zu können.

Bild © VOX

Sehen Sie DasKaugummi am 04.Oktoberin #DHDL

Wir bedanken uns bei Ingo Hofmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X