Trefft wichtige Entscheidungen auch mit eurem Herzen, nicht nur mit eurem Kopf!

Crema de Café Kaffee-Schoko-Brotaufstrich

Stellen Sie sich und das Startup Crema de Café kurz unseren Lesern vor!
Hi, mein Name ist Julia. Crema de Café ist ein Food Startup. Wir kümmern uns um besten Geschmack schon früh am Morgen – mit Kaffee-Frühstücksprodukten.

Unser aktuelles Produkt ist ein Kaffee-Schoko-Brotaufstrich. Quasi Nutella mit Kaffeegeschmack.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Ehrlich gesagt: Ich habe das nicht entschieden, es hat sich einfach ergeben. Nachdem ich die Idee zu dem Aufstrich hatte, habe ich einen Prototyp hergestellt. Bei Chefkoch.de gab es einige Rezepte, um Schoko-Brotaufstriche selbst herzustellen. Die habe ich ausgetestet und etwas Instant Kaffeepulver hinzugegeben. Meine Freunde fanden den Aufstrich extrem lecker. Dann habe ich es auch meinen Businesskontakten zum Probieren gegeben. Nachdem auch die begeistert waren, hat sich das dann alles ziemlich fix Richtung Gründung weiterentwickelt.

Und klar: Das Rezept haben wir dann im Laufe der Zeit natürlich perfektioniert.

Welche Vision steckt hinter Crema de Cafe?
Ganz einfach: Crema de Café soll schlicht und einfach Genuss auf den Frühstückstisch bringen. Das war es eigentlich schon.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Glücklicherweise habe ich in einer sehr frühen Phase den Investor Carsten Maschmeyer kennengelernt. Somit war nicht nur die Crema finanziert, sondern es war auch ein Netzwerk geschaffen, um allerlei Herausforderungen rund um die Themen Produktion, Logistik & Co zu meistern. Die größte Herausforderung bestand darin, einen Lohnabfüller zu finden und die erste Charge so klein wie möglich zu gestalten. Vor diesen Herausforderungen stehen aber wahrscheinlich die meisten Food Startups am Anfang.

Wer ist die Zielgruppe von Crema de Cafe?
Kaffeeliebhaber, Leckermäulchen und Essensbegeisterte, die eine Leidenschaft für neue Lebensmittel haben.

Was ist das Besondere an den Produkten?
Dieses Produkt bietet ein relativ neues Geschmackserlebnis, eine Schokocreme mit Kaffeeanteil. Bisher kennt man ja meist nur die Nuss-Nougat-Variante oder trinkt einfach seinen Kaffee.

Besonders wichtig war es uns, den Nussanteil aus der Rezeptur herauszunehmen, so kommt der Geschmack des Kaffees und der Schokolade viel besser hervor.

Wie ist das Feedback?
Richtig gut! Viele Menschen sind super neugierig, wie Kaffee in dieser Form schmeckt. Und wenn es einmal im Mund gelandet ist, gibt es fast nur positives Feedback.

Crema de Cafe, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir sind schon richtig weit gekommen, denn mittlerweile ist die Crema bei Kaufland erhältlich, in vielen Edeka-Läden und in einigen Realmärkten, z.B. in Berlin Lichtenberg, Krefeld, Böblingen, Düsseldorf. Das bauen wir stark aus, so dass wir hoffentlich bald in ganz Deutschland zu finden sind. Und natürlich auch im Ausland.

Und klar: es soll nicht bei einer einzigen Geschmacksrichtung bleiben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Trefft wichtige Entscheidungen auch mit eurem Herzen, nicht nur mit eurem Kopf.
2. Vergesst euch selbst nicht! Denn wenn ihr viel arbeitet, solltet ihr auch eurem Körper umso mehr Aufmerksamkeit schenken. Mir hilft Sport, Sauna oder einfach mal die Leinwand kreativ zu bemalen.
3. Baut euch ein festes Netzwerk aus befreundeten Startups, Sparring Partnern & hilfreichen Dienstleistern auf – und pflegt diese Beziehungen!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Julia Stenschke für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X