Montag, November 28, 2022

Creative Ads: Die Zukunft der Onlinewerbung?

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

StartupValley
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Um als Unternehmen online Werbung zu schalten, gibt es mittlerweile vielzählige Möglichkeiten. Diese sorgen jedoch zugleich dafür, dass Konsumenten einer Dauerbeschallung unterlegen sind und dass es nur die wenigsten Werbungen schaffen, im Gedächtnis zu bleiben. Daniel Hipke ist CEO von CTR Accelerator und der führende Experte im deutschsprachigen Raum, wenn es um das Thema Creative Ads und Onlinewerbung geht. Er sieht die Zukunft der Onlinewerbung in ihrer Kreativität und plädiert an Unternehmen, ihren Fokus hierauf zu legen. 

Authentizität statt Professionalität

In den letzten Jahren hat sich viel verändert: Smartphones können Videos in 4k-Qualität aufnehmen, kleine Drohnen für den Privatgebrauch machen hochqualitative Videoaufnahmen. Es sind technische Erneuerungen und Geräte, die eine professionelle Videoproduktion für jeden möglich machen. Der Vorteil hierbei: Man braucht keine Produktionsfirma mehr für das Erstellen neuen Werbematerials engagieren, Foto- und Videoproduktionen können Dank Apps und Softwares auch in-house stattfinden. 

Auf Seiten der Online-User zeigt sich jedoch hier ein Paradoxon: 

Viele Nutzer reagieren gar nicht mehr auf höchstprofessionelle Onlinewerbung, da es zum einen an Authentizität beziehungsweise Nahbarkeit zum Unternehmen fehlt, zum anderen fügt sich diese Art von Werbung nicht in den Content der Social Media Plattformen ein. Facebook, Instagram und TikTok sind weiterhin vorwiegend Unterhaltungsplattformen, höchstprofessionelle und informative Onlinewerbung stößt hier eher weniger auf Begeisterung der User. Das Phänomen dahinter lässt sich leicht erklären: Instagram-User sehen beispielsweise drei Videos hintereinander, in denen Creator für die Plattform typischen Content präsentieren. Wenn das vierte Video, das sie nun angezeigt bekommen, eine gesponserte, professionell aufbereitete Werbeanzeige ist, werden diese vermutlich schnell weiterscrollen. Denn die Werbeanzeige muss sich an die Social Media Plattformen anpassen, Professionalität ist hier viel weniger gefragt als Authentizität.

Immunität durch Überflutung

Vor einigen Jahren hingegen wurden User noch nicht in dem jetzigen Ausmaß an Onlinewerbung überflutet. Heutzutage ist seitens der User das Bewusstsein diesbezüglich viel höher, auf Werbeanzeigen wird oft gar nicht mehr reagiert, User klicken diese weg oder ignorieren sie schlichtweg. Demnach muss die Onlinewerbung nun neue Wege ergreifen, um dennoch für Aufmerksamkeit sorgen zu können. Und auch hier gilt wieder: Authentizität. Onlinewerbeanzeigen müssen kreativ sein, neue Perspektiven erleuchten, mutig sein. Dabei sollten sie sich stetig an die Gegebenheiten und den Content der jeweiligen Plattform anpassen.

Wenn in Werbeanzeigen der Fokus auf den kreativen Aspekt gelegt wird, so ergibt sich hier eine Vielzahl an realisierbaren und erfolgsversprechenden Möglichkeiten. Wer heutzutage mit seinen Werbeanzeigen noch herausstechen möchte, der muss diese zunehmend außergewöhnlicher gestalten. Die Werbung muss überraschen, unterhalten, überzeugen. Solch eine Möglichkeit ist beispielsweise das Integrieren von echten Kunden als Testimonials in die Anzeige. Sie erzählen von ihren Erfahrungen mit dem Unternehmen beziehungsweise mit den Produkten, wodurch User Authentizität sowie Vertrauen vermittelt bekommen. 

Kreativ statt technisch

50% einer erfolgreichen Kampagne sind abhängig von dem Produkt oder der Dienstleistung, die hier vermarktet wird. In der Regel ist die Qualität der Werbeanzeigen nicht unbedingt entscheidend, wenn ein Produkt durch seine Funktionen, seine Problemlösung und seine Marktfähigkeit sowieso überzeugen kann. Vor einigen Jahren machte der technische Part bei Werbekampagnen noch 40% des möglichen Erfolges aus. Experten auf diesem Gebiet konnten sich durch das Verstehen von technischen Gegebenheiten für Onlinewerbung sowie dem Targeting immense Vorteile gegenüber anderen einholen. Durch die Weiterentwicklung und Optimierung von Algorithmen rückte jedoch der technische Aspekt immer mehr in den Hintergrund, viel eher herrscht heutzutage eine starke Konkurrenz bei der Ausspielung an die Zielgruppe. 

Demnach hat sich hier der Fokus verschoben: 

Während technische Aspekte früher 40% einer erfolgreichen Kampagne ausmachten, liegt dieser Wert mittlerweile bei 10%.  Diese 40% werden nun jedoch von den Werbeanzeigen an sich eingenommen, genauer gesagt von dem Creative: Wie wird die Botschaft kommuniziert, wie vermittelt man die Problemlösung an die Betrachter? Wie stellt sich das Unternehmen durch die Onlinewerbung qualitativ dar? Heute liegt der Schlüssel zum Erfolg also darin, zu verstehen wie gute und kreative Werbeanzeigen aussehen. Die Weiterentwicklung von Tools auf Facebook und Co macht deutlich, dass der technische Aspekt zunehmend an Bedeutung verliert, während der kreative dazugewinnt. 

Fazit

Durch die Vielzahl an Onlinewerbung heutzutage sowie die Überflutung dessen seitens der User muss Werbung heutzutage hervorstechen. Dafür müssen Unternehmen hierbei ihren Fokus auf den kreativen Aspekt der Werbeanzeigen legen, auch um sich den jeweiligen Plattformen anpassen zu können. Creative Ads sind die Zukunft der Onlinewerbung, denn sie ermöglichen es, trotz Überflutung die nötige Aufmerksamkeit zu erzielen.

Autor: 

Daniel Hipke ist CEO von CTR Accelerator und der führende Experte im deutschsprachigen Raum, wenn es um kreative Werbeanzeigen geht. Mit einem Onlinetraining verhilft er Unternehmen und Selbstständigen zu mehr Erfolg durch optimale Werbeanzeigen. https://ctr-accelerator.com/

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge