Samstag, November 27, 2021

Du kannst nur gewinnen

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

CRCL – Circle Management: Human Resources, Controlling, Marketing und Administration

Stellen Sie sich und das Startup CRCL – Circle Management doch kurz unseren Lesern vor!

Das Startup CRCL – Circle Management besteht aus einem Team aus Virtuellen Assistenzen, welche in verschiedenen Gebieten ihre Dienstleistung anbieten. Gegründet wurde die Firma im Oktober 2020 von Christel Martens und Rebecca Scharpf. 

Als Assistentinnen unterstützt CRCL remote Unternehmen und Selbstständige während bestimmter Projekte oder im allgemeinen Arbeitsalltag. Die Schwerpunkte liegen aktuell in den Bereichen Human Resources, Controlling, Marketing und in der allgemeinen Administration.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Das Berufsbild der Assistenz ist ein sehr vielfältiges, welches leider durch altertümliche Klischees und den Wandel der Zeit für viele auf wackligen Beinen steht. Wir jedoch sehen das anders – wir sehen potenzielle Risiken als neue Chancen und nutzen sie für uns und unser Geschäft! 

Der Beruf der Assistenz hat die Möglichkeit, sich selbst auf das nächste Level zu heben, dabei digitale Helfer unserer Zeit zum Alltagsbegleiter zu machen und diese effizient einzusetzen. Als Unternehmerinnen möchten wir zu den innovativen Assistenzen der Zukunft gehören und diese voranbringen, weswegen wir uns für die Selbstständigkeit entschieden haben.

Was war bei der Gründung von CRCL – Circle Management die größte Herausforderung?

Eine Herausforderung war für uns, dass das Berufsbild der virtuellen Assistenz bisher noch relativ unbekannt in Deutschland ist. Daher war es für uns schwierig, Berater zu finden oder externen Input zu bekommen. Tipps zur Gründung allgemein und zu unserem künftigen Unternehmen haben wir daher zum größten Teil online recherchiert. Doch auch diese Herausforderung haben wir als Chance gesehen und stehen nun anderen Personen in ähnlichen Situationen mit Rat und Tat zur Seite.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Natürlich! Alles ist ein Prozess – die Punkte, die bereits vor einer Gründung feststehen, sind wackeliger als man anfangs vielleicht denkt. In unserer schnelllebigen Gesellschaft kommt heutzutage fast an jeder Ecke und minütlich eine neue innovative Idee auf den Markt, die Unternehmen entsprechend für sich nutzen können. 

Das „perfekt“ in unseren Köpfen gibt es oft also tatsächlich gar nicht so beziehungsweise ist es sehr wandelbar. Daher sollten wir gar nicht erst darauf warten und dabei vielleicht wichtige Neuerungen verpassen. Unser Motto: Einfach loslegen und sehen, was passiert!

Welche Vision steckt hinter CRCL – Circle Management?

Durch unsere flexible und vielseitige Dienstleistung sorgen wir in einer schnelllebigen Welt für eine wertschöpfende Zukunft. Wir möchten dem Beruf der Assistenz neue Perspektiven in Zeiten des digitalen Wandels geben und die Wichtigkeit unseres Berufsbildes auch in der künftigen Berufswelt festigen. Zum anderen möchten wir unser Know-How wertbringend in viele Unternehmen einbringen. Durch unsere externe Sichtweise bieten wir neue Denkanstöße und helfen Firmen dabei, ebenfalls den nächsten Schritt zu gehen.

Wer ist die Zielgruppe von CRCL – Circle Management?

Unsere Zielgruppe ist sehr weit gefächert – prinzipiell können wir Fach- und Führungskräfte jeglicher Branche und Unternehmensgröße unterstützen. 

Als wir im Oktober 2020 begonnen haben, konnten wir direkt den ersten Kunden im Osten Deutschlands aus der IT-Branche gewinnen. In den nächsten Monaten folgten beispielsweise ein süddeutsches Unternehmen aus der Finanzbranche sowie Blogger oder Influencer aus weiteren Teilen Europas. Grundsätzlich stehen wir also jedem zur Verfügung, der zeitweise oder langfristig eine Assistenz in den verschiedensten Bereichen benötigt.

Wie funktioniert CRCL – Circle Management?

Viele Unternehmen bringen aufgrund verschiedener interner Engpässe vermeintlich weniger wichtige Aufgaben nicht mehr unter oder haben diese nicht auf dem Schirm. Doch genau diese Aufgaben sind für ein Unternehmen häufig verpflichtend, können das weitere Bestehen im digitalen Wandel bedeuten oder sogar neue Geschäftswege eröffnen. Genau hier kommt CRCL ins Spiel: mit unserer Expertise in den Bereichen Administration, HR, Controlling und Marketing können wir unter die Arme greifen oder sogar komplette Bereiche eigenständig übernehmen. 

Die Arbeit mit uns bietet dabei zahlreiche Vorteile, wie zum Beispiel hohe Flexibilität, kalkulierbare Kosten, externes Fachwissen und einen neutralen Blick auf das Kundenunternehmen fernab der oft üblichen „Betriebsblindheit“.

Mit einem neuen Interessenten analysieren wir zu Beginn mithilfe eines kurzen Termins, in welchen Bereichen wir unterstützen sollen und können. Bereits zu diesem Zeitpunkt werden Wünsche des potenziellen Neukunden erfasst, welche wir im Nachgang mit allen weiteren Informationen zusammenfassen und darauf basierend ein Konzept für unsere Zusammenarbeit erstellen. So weiß der Kunde bereits vorab genau, was wie gemacht wird. Sobald der Neukunde zugestimmt hat und alles Vertragliche geregelt ist, geht unser Team an die Umsetzung. Dabei stehen wir unseren Kunden stets als Ansprechpartner zur Verfügung, können Änderungswünschen oder Vorschlägen schnell nachkommen und flexibel auf Anpassungen reagieren.

Manchmal bemerken wir während der Zusammenarbeit auch, dass verschiedene Stränge eines Unternehmens nicht optimal funktionieren. Oft hat das mit einem personellen Engpass, mangelndem Know-How oder dem berühmten „Tunnelblick“ aufs Unternehmen und die Prozesse zu tun. Dank unserer Expertise im HR können wir nicht nur bei der Personalsuche helfen, sondern beispielsweise auch das vorhandene Personal besser organisieren oder entwickeln. Im Bereich Projektmanagement gehört auch die Anpassung von Prozessen zu unseren Kenntnissen, weswegen wir häufig auch abseits der ursprünglichen Aufgabe in anderen Bereichen unterstützen.

Die Zusammenarbeit mit uns ist für den Kunden sehr transparent und vor allem flexibel. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir sind zwar virtuell, aber nicht unerreichbar. Bei uns hat man immer einen direkten Ansprechpartner und weiß, an wen man sich wenden muss. Wir sind ausgebildete Fachkräfte, die auf verschiedenste Branchen- und Berufskenntnisse zurückblicken können. Bei uns bekommen unsere Kunden eine persönliche Betreuung, wobei die offene Kommunikation und die Menschlichkeit im Vordergrund stehen. Wir arbeiten zudem überwiegend papierlos und achten auf ethnisch vertretbares Handeln, womit wir nicht nur der Umwelt, sondern auch den Menschen in unserem Umfeld etwas Gutes tun. Durch unser stetig wachsendes Team bieten wir trotz der persönlichen Atmosphäre ein breites Spektrum an Fachwissen.

CRCL – Circle Management, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Remote Work ist heutzutage prinzipiell in allen Ländern möglich und wird immer besser angenommen. Die Digitalisierung in Deutschland ist vorangeschritten und Innovation werden schneller umgesetzt. 

Wir möchten unser Team weiter ausbauen und dabei Assistenzen aus den verschiedensten Teilen unserer Erde mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten unter unserem Dach vereinen. Innerhalb der nächsten 5 Jahre steht für uns die Einstellung weiterer Assistenzen in ganz Deutschland und die Eroberung des deutschsprachigen Raums im Vordergrund.

Zum Schluss Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründer*innen mit auf den Weg geben?

Lass dich nicht unterkriegen oder von deiner Idee abbringen, sondern gehe deinen Weg!

Überwinde deine Ängste und wage etwas!

Du kannst nur gewinnen – entweder im Geschäft, oder an Erfahrungen.

Fotografin: Julia Trini

Wir bedanken uns bei Christel Martens und Rebecca Scharpf für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.