Coworking bietet vielen Unternehmen langfristig Vorteile

Unternehmen sehen Coworking laut einer Studie von Regus als nachhaltige Lösung für Wachstum und Entwicklung

Nach einer neuen Studie von Regus, einem Anbieter flexibler Arbeitsraumlösungen, hat sich Coworking für viele Unternehmen mittlerweile zu einer langfristig tragfähigen Alternative entwickelt. Vor geraumer Zeit schien die gemeinsame Nutzung von Büroräumen noch Start-ups mit eingeschränktem Budget oder netzwerkenden Einzelunternehmern als kurzfristige Option vorbehalten zu sein.

Von den rund 40.000 Teilnehmern, die sich an der Regus-Studie beteiligten, gaben 67 Prozent an, dass Coworking ihrer Meinung nach bei immer mehr Unternehmen in die langfristige Unternehmensstrategie integriert wird.

Dieser Schritt bietet den Firmen nicht nur Kosteneinsparungspotenzial, sondern hilft ihnen auch dabei, schnell und flexibel auf plötzliche Veränderungen in einem volatilen globalen Marktumfeld zu reagieren.

Geschäftsakteure berichten, dass Unternehmen bestehende Coworking-Vereinbarungen verlängern oder neue Verträge abschließen, da sie auf diese Weise von mehr Skalierbarkeit und kürzeren Laufzeiten als bei festen Mietvereinbarungen profitieren und ihr Geschäft so nachhaltig wachsen kann.

Zentrale Ergebnisse der Studie

Fast die Hälfte der Befragten gab an, dass die Nutzung von Coworking Spaces bei großen Unternehmen zumindest teilweise etabliert ist, was einen deutlichen Mentalitätswandel widerspiegelt.
KMU nutzen Coworking Spaces weiterhin sehr häufig (61 %).
Global agierende Geschäftsleute berichten, dass Firmen ihre Coworking-Vereinbarungen erneuern, da sie auf diese Weise ihr Geschäft schnell und ohne zusätzliche Kosten vergrößern oder verkleineren können (73 %) oder dank der kürzeren Laufzeiten gegenüber festen Mietvereinbarungen in der Lage sind, die Konditionen häufiger zu überprüfen (68 %).
Als weitere Gründe für die Erneuerung von Coworking-Vereinbarungen werden nachhaltiges Unternehmenswachstum (68 %) sowie geringere Kosten für feste Mietvereinbarungen (65 %) genannt.

Michael Barth, Geschäftsführer von Regus in Deutschland, sagt: „Gemeinsam genutzte Arbeitsräume bieten Unternehmen die Möglichkeit, nachhaltig zu wachsen. Coworking gibt Unternehmen die Möglichkeit, schnell zu expandieren, ohne an langfristige Mietverträge gebunden zu sein. So können sie sich flexibel an neue Gegebenheiten anpassen. Beispielsweise können Unternehmen, die sich verändern möchten, mithilfe von Coworking Spaces zunächst testen, ob sich ein bestimmter Markt für sie rentiert, bevor sie konkretere Maßnahmen ergreifen. Sollten sich die Bedingungen auf einem Markt hingegen verschlechtern, umgehen sie im Falle einer Verkleinerung die hohen Kosten, die bei der vorzeitigen Kündigung herkömmlicher Mietvereinbarungen häufig anstehen.“

„Der Aufschwung beim Coworking stellt für Konzerne wie für kleinere Unternehmen eine echte Chance dar, da sie diese Lösung individuell an ihre jeweiligen Bedürfnisse anpassen können. Darüber hinaus bietet Coworking den Unternehmen die Möglichkeit, Kapital freizusetzen, das sie in ihre Wachstumsinitiativen investieren können.“

Quelle Regus Management GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X