Content Marketing ist ein Bekenntnis, kein Projekt!

Content Marketing ist nichts, was man mal eben nebenbei betreiben kann

Es braucht viel Zeit, Hirn und Planung, Strategie und Kreativität, und, wie es der Titel dieses Artikels in Anlehnung an ein bekanntes Zitat von Jon Buscall bereits andeutet, vor allem die richtige Grundhaltung. Wer Content Marketing nur als eines von vielen Projekten betrachtet, wird über kurz oder lang scheitern. Im Folgenden soll es deshalb weniger um das Wie, sondern eher um das Warum gehen: „What’s in for me?“

Fangen wir bei deinen Kunden an…

Warum deine Kunden auf guten Content stehen

Ganz einfach: Konsumenten sind anspruchsvoller geworden. Sie erwarten von Anbietern konkrete Unterstützung bei der Lösung individueller Probleme statt Werbeversprechen.

• 61% der Konsumenten möchten bei ihrer Online-Recherche lieber über relevante Inhalte als über störende Werbung auf Produkte und Unternehmen aufmerksam gemacht werden. (GfK)
• 84% der Kunden verlassen besuchte Webseiten bei exzessiver Werbung sogar. (Hubspot)
• Drei Viertel der Online-Nutzer haben mehr Vertrauen in Unternehmen, wenn diese hochwertige und hilfreiche Hintergrundinformationen bereitstellen. (Kentico)

Die Vorteile für dein Unternehmen

Unternehmen, die ihre Zielgruppe und deren persönliche Bedürfnisse in den Mittelpunkt ihrer Marketingkommunikation stellen und konkrete Hilfestellungen in Form von hochwertigem Content bieten, profitieren in mehrfacher Hinsicht von Content Marketing. Wir wollen hier drei Aspekte näher betrachten:

• Leadgenerierung: Durch Content Marketing ist sie im Durchschnitt 62% günstiger als durch traditionelles Marketing. (Demandmetric)
• SEO: Google bevorzugt ausführlichen Content, der längere Zeit nützlich bleibt. (Neil Patel)
• ROI: Er ist bis zu 4x höher als bei klassischer Werbung (CMI)

3 x Daumen hoch für Content Marketing

Content Marketing hat sich zu einer festen Größe im Marketing entwickelt. Laut der „Basisstudie IV“ (2014) von Forum Corporate Publishing FCP investieren Unternehmen in DACH jährlich etwa 5,8 Milliarden Euro in inhaltsgetriebene Kommunikation. Wichtig sind den Unternehmen dabei vor allem die Stärken des Content Marketing in den Bereichen Leadgenerierung, SEO und ROI.

1. Leadgenerierung: Besucher und Interessenten gewinnen

85 Prozent der Marketer im B2B betreiben Content Marketing, um Leads zu generieren. (CMI)

Den größten Teil der Recherche führt ein Interessent im Internet durch, ohne dass du als Anbieter Einfluss darauf hast. Man geht davon aus, dass fast 60% einer Kaufentscheidung bereits gefestigt ist, wenn der Interessent Kontakt zu einem Anbieter aufnimmt. In einem Überangebot an Informationen im Netz reichen Werbephrasen nicht mehr aus, um Konsumenten zu erreichen. Vielmehr braucht es überzeugende Inhalte, die die Aufmerksamkeit und vor allem das Vertrauen potenzieller Kunden gewinnen. Daher spielt Content Marketing nicht ohne Grund ganz weit oben in

linkbird-gastbeitrag-startupvalleynews-10-2016-abb01 Content Marketing

der Liga der Methoden zur Leadgenerierung mit. Gleichauf mit E-Mail und noch vor Social Media.
Abbildung: marketingcharts.com

2. SEO: Suchmaschinen überzeugen

Jeder Inhalt, den du zu einem bestimmten Thema auf deiner eigenen Internetseite oder auch auf externen Blogs oder Foren veröffentlichst, gelangt über Suchmaschinen, Verlinkungen und Social Shares zu potenziellen Kunden. Wenn es dir gelingt, über eigene Inhalte in Suchmaschinen gute Rankings zu erreichen und zugleich in sozialen Medien oder Businessnetzwerken zur Thematik sichtbar zu sein, rückst du direkt in das Sichtfeld deiner Zielgruppe und kannst so auf Kaufentscheidungen einwirken.

linkbird-gastbeitrag-startupvalleynews-10-2016-abb02 Content MarketingWie Content Marketing das Suchmaschinen-Ranking beeinflusst
Abbildung: Ausschnitt aus Infografik von Quicksprout (gefunden auf webpixelkonsum.de)

3. ROI: Marketing-Investition mit mehr Nachhaltigkeit

Anders als bei bezahlten Medien steigerst du beim Content Marketing mit jedem Inhalt, den du veröffentlichst, langfristig den Wert deiner Marke im Netz. Und zwar nicht wie bei bezahlter Werbung linear zum Investment, sondern exponentiell, wie die folgende Grafik verdeutlicht. Damit wird auch klar, warum es sich lohnt, beim Aufbau und Entwicklung des Content Marketing einen langen Atem zu haben: Brichst du die Reise zu früh ab, etwa weil sich nicht sofort ein Erfolg

content

einstellt, dann wirst du das volle Potenzial deiner Inhalte nicht entfalten können.

Bist du bereit für Content Marketing?

Hand aufs Herz: Nicht jeder ist bereit, für Content Marketing umzudenken und mit liebgewonnenen Prinzipien zu brechen. Aber ohne grundlegende Veränderungen in deinem Denken und Handeln funktioniert Content Marketing nicht:

• von klassischer Werbung hin zur nutzwertigen Kommunikation.
• von kurzfristigen Projekten hin zu strategischen Ansätzen.
• vom Schnellschuss hin zum langfristigen Denken.
• vom Reagieren hin zum vorausschauenden Agieren.
• vom produktgetriebenen Monolog hin zum kundenbezogenen Dialog.

Wenn du das mit deinem Marketing-Gewissen vereinbaren kannst, solltest du durchstarten!

Hilfreiche Infos zum Start in dein Content Marketing findest du in unserem Whitepaper, das du dir kostenlos herunterladen kannst.

Fazit
Content Marketing ist kein Projekt, das man nebenbei umsetzen kann. Als strategisches Konzept verlangt es Mut zur Veränderung und einen langen Atem, um das volle Potenzial zu erschließen. Entscheidend ist auch das Bekenntnis zu einer neuen und konsequenten Kundenorientierung im Marketing. Dann klappt es auch mit Leadgenerierung, SEO und ROI.

Nicolai Kuban

Nicolai Kuban ist Gründer und CEO der linkbird GmbH, einer mehrfach ausgezeichneten Content Marketing Software, die Unternehmen dabei unterstützt, nachgefragten Content zu produzieren, zu veröffentlichen und zu monetarisieren, um unabhängiger gegenüber bezahlter Marketing-Kampagnen zu werden. Der Berliner Unternehmer blickt auf mehr als neun Jahre Erfahrung im Aufbau und der Führung von Digitalunternehmen zurück und war unter anderem bei der Gründung von eKomi – einer international führenden Social Commerce Technologie - beteiligt. Kuban fokussiert sich auf die strategische Unternehmensentwicklung sowie operativ auf die Implementierung, Skalierung und das Controlling erfolgreicher Online Marketing, Vertriebs- und E-Commerce Prozesse. www.linkbird.com/de

Schreibe einen Kommentar

X