Companisto startet Partner-Programm für finanzierte Startups

Neues Companisto-Family-Programm unterstützt Startups ab sofort auch nach Abschluss der Finanzierung

Startups, die durch Companisto, Deutschlands größter Crowdinvestingplattform, Wachstumskapital erhalten haben, profitieren ab sofort auch nach der Finanzierungsrunde durch das umfangreiche Netzwerk des Startupfinanzierers. Das „Companisto-Family-Programm“, das allen Companisto-Startups automatisch offensteht, unterstützt die Gründer auch nach dem Abschluss der Finanzierung aktiv bei der erfolgreichen Unternehmensentwicklung.

Bestandteil des Programms sind neben kostenlosen und jeweils auf die unterschiedlichen Geschäftsmodelle und Bedürfnisse der Gründer zugeschnittenen Experten-Workshops auch ein intensiver Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unter den Gründern. Neben PwC ist zum Auftakt des Companisto-Family-Programms auch Amazon ein Partner, der den Companisto-Startups ein kostenloses umfangreiches Leistungspaket anbietet. Die erste Veranstaltung findet am 04. Oktober bei PwC in Berlin mit einem Expertenvortrag mit dem Titel „Der Weg zum erfolgreichen Exit“ statt.

„Wir waren extrem positiv überrascht, wie stark der Erfahrungsaustausch bereits jetzt unter unseren Startups funktioniert, nachdem wir im letzten Jahr ein lockeres Get-to-Together in unserem Büro mit Brezeln und Bier organisiert haben. Die Gründer haben dort direkt die Köpfe zusammengesteckt und sich untereinander ausgetauscht. Diesen Spirit unter unseren Startups wollen wir mit dem Companisto-Family-Programm fördern und einen festen Rahmen geben“, so Companisto-Geschäftsführer David Rhotert.

Das Companisto-Netzwerk besteht aus über 60.000 Investoren und es beinhaltet auch Kooperationen mit Venture-Capital-Gebern, Business Angels und Acceleratoren und Inkubatoren. „Gründer verbindet, dass sie oftmals vor sehr ähnlichen Herausforderungen stehen. Ein Mindset, sich damit nicht ins eigene Kämmerchen zurückzuziehen, sondern im Gegenteil offen auf andere Gründer zuzugehen und voneinander zu lernen, ist dabei unglaublich wertvoll und ein wichtiger Schlüssel für erfolgreiches Unternehmertum.“

Über Companisto wurden 66 Startups mit über 33 Millionen Euro Venture-Capital aus ganz unterschiedlichen Branchen und Phasen finanziert. Es wurden sowohl B2B- als auch B2C-Geschäftsmodelle in den Bereichen Hardware, Tech, Logistik, Cleantech, MedTech, Food und E-Commerce finanziert, angefangen beim Frühphasen-Investment mit einem ersten Prototyp bis hin zu Wachstumsfinanzierungen und Co-Finanzierungen werden alle Phasen abgedeckt. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden ist Companisto damit im Jahr 2015 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland (Quelle: BVK).

Bereits in der Vergangenheit wurden Companisto-Startups durch unterschiedliche Startup-Programme und Acceleratoren unterstützt – dies wird nun weiter ausgebaut. So investierte kürzlich die Axel-Springer AG im Rahmen einer Media for Equity-Investition in das Berliner Startup Cringle (eine App, mit der Freunde Geld untereinander versenden). Das Berliner Startup Mornin‘ Glory (e-Commerce Abo für Rasierklingen) wurde in den Amazon Launchpad aufgenommen. Auch mit dem ProSiebenSat.1 Startup Accelerator besteht eine Kooperation.

Bild: David Rhotert und Tamo Zwinge_ © Max Jurisch_Companisto

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Quelle Companisto GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X