Mittwoch, Oktober 20, 2021

Fordert ehrliches Feedback ein

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

COLLIDE Performance-Drink in der Dose mit Kollagen- zuckerfrei und koffeinhaltig

Stellen Sie sich und das Startup COLLIDE doch kurz unseren Lesern vor!

Wir Eloy und Feras haben 2020 den Entschluss gefasst unsere gemeinsame Idee zu verwirklichen. Und so wurde in Hamburg COLLIDE ins Leben gerufen. Dabei entstand der Gedanke dafür zunächst aus Eigenbedarf. Das gängige Performance-Drink-Segment war uns zu zuckerhaltig und zudem geschmacklich nicht unser Fall. Aufgrund mehrerer kleiner Sport- Wehwehchen sind wir glücklicherweise auf Kollagen und die bemerkenswerten Eigenschaften dieses strukturbildenden Eiweißes gestoßen. Und frei nach dem Motto „Was für mich gut ist kann auch anderen nicht schaden“ begann unsere Reise.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Eloy: Ich liebe Herausforderungen, egal ob im Sport oder Beruf. Stillstand kann ich nicht. Meine Leidenschaft zu Produkt- und Markenentwicklungen und der Spaß an den Verhandlungen sowie mein Drang zu Unabhängigkeit führten zu mehreren Gründungen.
Feras: Weil ich ein wirklich schlechter angestellter bin. Nein mal ehrlich: Ich habe mir immer vorgestellt, dass ich in 40 Jahren zurückblicke und es wahnsinnig bereuen würde die Idee zu COLLIDE nicht zu verfolgen. Glücklicherweise konnte Eloy mir den letzten entscheidenden Schubser geben, sodass wir also Folge daraus gemeinsam gegründet haben.

Welche Vision steckt hinter COLLIDE?

Unsere Vision ist es, das Verständnis für Performancesteigerung nachhaltig zu verändern.
Denn: Viel zu oft wird eine aufputschende Wirkung mit einer Performancesteigerung gleichgesetzt. Das ist zwar ein kurzfristiger Effekt, allerdings gibt es im langfristigen Kontext weit mehr zu beachten. Hier setzt COLLIDE an. Langfristige Hingabe zu euch, zu COLLIDE und dem Leistungsgedanken.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größte Herausforderung war sicherlich eher emotionaler Natur. Aufgrund mehrerer Zufälle – anders kann man es nicht formulieren – verzögerte sich unsere erste Produktion um fast drei Monate. Da wir aber schon mit allem anderen startklar waren, galt es für uns allen Seiten, die auf das Produkt gewartet haben zu vermitteln, dass wir alle im selben Boot sitzen und genauso sehnsüchtig auf die ersten Dosen warten. Am Ende ist ja zum Glück alles gut gegangen. Wir haben uns bis jetzt aus Eigenmitteln finanziert.

Wer ist die Zielgruppe von COLLIDE?

18 bis 48-jährige M/W/D. Vom Casual bis zum Profi.

Das Leistungsversprechen von COLLIDE spricht ein breites Spektrum an Konsumenten an. Die Marke richtet sich an ambitionierte Profi- & Amateursportler eGamer und Studenten bis hin zu jungen Eltern die den Alltag bestmöglich bewältigen möchten. Hier konnten wir auch schon ein paar – menschlich wie sportlich – herausragende Athleten für uns als Botschafter gewinnen

Was ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir sind die erste Marke Weltweit im Performancesegment, die Kollagen als einzige Eiweißquelle in die Dose bringt.
Das Kollagen, das wir nutzen ist studiengeprüft und hinsichtlich der Wirksamkeit belegt. Die Länge der Aminosäureketten wird bei den Kollagenpräparaten so angepasst, das Sie perfekt für ihre Wirkweise ausgerichtet sind. COLLIDE hebt sich von der Konkurrenz dadurch ab dass das Kollagen nicht nur dem Beauty-Aspekt gerecht wird (Reduktion der Faltentiefe) sondern auch andere Kollagentypen nutzt die die Gelenke und Sehnen regenerieren und kräftigen.

COLLIDE, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir verfolgen mit COLLIDE vom Start weg eine klare Omnichanel Strategie. Sprich eigener Onlineshop, Online, LEH, Fitnessstudios und Convenience-Shops
Wir sehen die Marke in fünf Jahren in:

  • eine relevante Bekanntheit in der Zielgruppe
  • über 5.000 Outlets verfügbar
  • 5 Länder in welche wir COLLIDE nachhaltig exportieren

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

  1. Traut euch. Nichts ist so befriedigend, wie an einer Herzensangelegenheit zu arbeiten und die Herausforderung zu meistern.
  2. Umgebt euch mit den richtigen Menschen und Partnern, fordert ehrliches Feedback ein.
  3. Fokussiert euch.

Work hard play hard!

Wir bedanken uns bei Eloy und Feras für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.