Christine Lange: Das Ziel fest im Auge behalten, auch wenn Steine im Weg liegen

Christine Lange im Interview über den DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL

Stell dich doch bitte kurz unseren Lesern vor!
Christine Lange: Als Veranstalterin der PREVIEWs – der bekannten Presse-Vorschau vor CeBIT, IFA & Co – und des DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFELS (DI) faszinieren mich Technologien und Innovationen seit vielen Jahren. Ich brenne dafür, Menschen und Medien, Know-how und Innovationen zu vernetzen.
Als Veranstalterin biete ich StartUps und Corporates eine bewährte Plattform, die neue Produkte, Lösungen, Unternehmen und Ideen schnell und effizient bekannt macht. Denn auf den PREVIEWs trifft man in Hamburg und München die wichtigsten Medien der DACH-Region. Über den ebenfalls von uns veranstalteten DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL – das einmalige brachen-, fach- & technologieübergreifende Entscheidertreffen – bringen wir Menschen, Ideen und Innovationen auf C-Level zusammen. Hier werden neue Geschäftsmodelle und neue Kunden generiert, Partnerschaften, Allianzen u.v.m. eingefädelt.

Wie ist der DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL entstanden?
Das Asset unseres ressourcenarmen Landes sind die Kreativität, der Ideenreichtum und die Innovationskraft seiner Menschen. Aber für Innovationen gab es vor dem DI keine Bühne. Keine Plattform, die mit dem Silodenken bricht, über Technologiegrenzen oder den Tellerrand des eigenen Unternehmens – vom StartUp bis zum GlobalBrand – oder Clusters hinweg, Innovationen und Menschen, die etwas bewegen wollen, zusammenbringt und vernetzt. Um im globalen Wettbewerb bestehen zu können, müssen wir schneller werden. Damit wir anhand von Best-Cases voneinander lernen und nicht jeder das Rad neu erfinden muss, haben wir den DI entwickelt, den exklusiven Wissens- & Know-how-Transfer.

Zum 10. Mal findet am 9.3. in München der DEUTSCHE INNOVATIONSGIPFEL statt. Was waren die größten Highlights der vergangenen Jahre?
Ein Highlight war der extrem offene und daher sicher auch viel zitierte CxO-Talk auf dem DI 2016 zum Thema „Digitalisierung – Vom Kunden Herr denken“. Hochkarätig besetzt u.a. mit Hagen Rickmann, Geschäftsführer Geschäftskunden Deutschen Telekom, Klaus Straub, CTO bei BMW und vier weiteren Vorständen namhafter Unternehmen. Ferner ist es ein unglaublich schönes Gefühl mitzuerleben, wenn wir Gründer durch die Verzahnung mit dem DI auch mit den richtigen Partnern vernetzen können und diese Jungunternehmen plötzlich mit Weltmarken ins Geschäft kommen. – Ein anderes Highlight war, das wir es mit dem DI sogar schon bis in die Tagesschau geschafft haben.

Wer sind die Referenten auf dem nächsten DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL DI 2017?
Wir freuen uns sehr, mit dem Bestseller-Autor Tim Leberecht einen der scharfsinnigsten Business-Vordenker unserer Zeit aus dem Silicon Valley auf dem Gipfeltreffen begrüßen zu dürfen. Der Bogen hochkarätiger Speaker wird sich auf unserer Jubiläumsveranstaltung weiter spannen von Vorständen der BayWa AG, Deutsche Telekom, FESTO Didactic, Software AG oder Allianz, über den Design-Chef von Miele, den Innovationstreiber von AUDI und bis hin zu einem Roboter, als Leiter einer unserer zehn interaktiven Workshops.

Welche Themen-Schwerpunkte wird es auf dem DI2017 geben, und was erwartet die Teilnehmer?
Die Königsdisziplinen der Digitalisierung in all ihren Facetten, die Veränderungen der Innovations- und Produktionsprozesse, der Arbeitswelt und Führungskultur werden uns beschäftigen. Wir werden zeigen, wie man Plattformen und digitale Wertschöpfungsnetzwerke aufbaut oder wie Menschen und Maschinen vernetzt zusammenarbeiten. Die Teilnehmer des DI erwartet ein Wissens- und Know-how-Transfer auf höchstem Niveau, hochwertige Kontakte und Leads auf C-Level, Inspiration, Impulse und Ideen, die die eigene Arbeit befruchten werden. Spannende Menschen, die etwas bewegen und vieles mehr.

Was war das letzte Buch das du gelesen hast?
Business Romantiker, vom Kulturwandler Tim Leberecht. Auf dem Gipfel wird er uns mit dem Thema „Wie schafft man eine humane Organisation in Zeiten von KI und Automatisierung?“ inspirieren.
Wo siehst du dich in den nächsten fünf Jahren?
Unser innovation network wird sich – über den DEUTSCHEN INNOVATIONSGIPFEL hinaus – zu einer Erlebnisplattform für Innovatoren, Weiterdenkern und Unternehmenswandler entwickelt haben.

Welche drei Tipps hast du für Gründer?
Brennen für seine Idee und sie mit Leidenschaft konsequent weiter verfolgen.
Das Ziel fest im Auge behalten, auch wenn Steine im Weg liegen.
Wenn man Partner sucht oder schnell bekannt werden möchte, mich kontaktieren…

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christine Lange für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X