Montag, Oktober 25, 2021

Sich selbst treu und authentisch bleiben

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Christine Berninger Coaching: Resilienz – und Gesundheitscoaching

Stellen Sie sich und ihr Unternehmen doch kurz unseren Lesern vor!

Bei Christine Berninger handelt es sich um ein ganzheitliches Konzept in Bezug auf Resilienz- und Gesundheitscoaching. Ich bin bereits seit 2008 selbstständig und führe ein Gesundheitsstudio mit den Schwerpunkten Gruppenkurse, Personaltraining und Ernährungscoaching. In den letzten 2 Jahren zog es mich jedoch immer mehr in Unternehmen und ich habe mich dazu entschieden, meine Angebote für ein breiteres Feld zugänglich zu machen. 

Das Programm fasst die Module Resilienz, Bewegung, Ernährung und Stressmanagement zusammen. Unser IMI Prinzip führt Unternehmen durch die Module, die sowohl einzeln als auch in Kombination gebucht werden können.

I= Inspiration M= Motivation I= Integration

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Die Idee, ein eigenes und ganzheitliches Konzept für Unternehmen zusammenzustellen, trage ich bereits seit fünf Jahren in mir. Damals war jedoch noch nicht der richtige Zeitpunkt für die Umsetzung. Heute, 5 Jahre später, sind meine Kinder größer, mein Team am Standort in Haibach bei Aschaffenburg ist gewachsen, ich konnte mich fachlich weiterbilden und das Konzept durch die Erfahrungen mit Privatkunden noch besser anpassen. 

Was war bei der Gründung des Konzeptes die größte Herausforderung?

Durch Corona mussten wir unser komplettes Programm bei Berninger Coaching auf Online umstellen. Equipment, technisches Know How, die Umsetzung, mein Team – alles musste funktionieren. Zeitgleich kümmerte ich mich um die Ausarbeitung des Resilienzcoachings und später um die Durchführung in einem Pilotprojekt. Das alles neben Homeschooling, Social Media, Online Kursprogramm, neue Homepage und Personaltraining war ein Marathon.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Die Fragen und Herausforderungen kommen beim Tun. Davon war und bin ich überzeugt. Ich empfehle daher immer erst das Durchspielen mit ausgesuchten Klienten, die auch bei fehlerhaften Details ein Nutzen von dem Coaching haben können. Die Kostenfrage ist natürlich ein weiteres Thema. Auch mit einem sehr kleinen Marketingbudget kann man sehr gut auf sich aufmerksam machen. 

Welche Vision steckt hinter dem Coaching und Trainingskonzept?

Ich möchte den Unternehmen eine Win- Win Situation ermöglichen:

  • Motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter
  • Mehr Gesundheitskompetenz bei den Mitarbeitern
  • Gegenseitige Wertschätzung
  • Teamfähigkeit und schnellere Prozesse

Ich finde es sehr schade, wenn Menschen zwar in Ihrem Arbeitsalltag ihre Leistung bringen, in Ihrer Freizeit jedoch die Lebenslust verloren haben. Genauso umgekehrt – wenn Mitarbeiter, ihre Sorgen und Ängste von zu Hause mit an Ihren Arbeitsplatz bringen und dadurch in eine (auf Dauer) gesundheitliche Abwärtsspirale gelangen. Wenn der Körper ruft (mit Schmerzen o.ä.) hat das immer einen Grund und ich möchte in solchen Fällen als Coach zur Seite stehen. 

Wer ist die Zielgruppe von Berninger Coaching?

Mitarbeiter mit vorwiegend sitzenden Tätigkeiten. Ich arbeite momentan hauptsächlich mit Unternehmen der IT Branche und sehe da großen Handlungsbedarf. Die Handwerksbranche liegt mir ebenfalls sehr am Herzen. Hier arbeite ich momentan jedoch eher mit Einzelpersonen. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Bei der Begrifflichkeit „Coach/ Trainer“ ist das eine sehr wichtige Frage. Diese Bezeichnung ist nicht geschützt, doch ich nehme sie sehr ernst. Ich bin sehr empathisch und habe in 24 Jahren Berufserfahrung gelernt, mich sehr schnell in mein Gegenüber zu versetzen. Ich betrachte den Menschen ganzheitlich und mein Konzept ist sehr praxisorientiert. Selbst (auf den ersten Blick) komplizierte Vorgänge oder Übungen mit neurowissenschaftlichem Hintergrund kann ich gut herunterbrechen und verständlich erklären. Es gibt keine Dogmen und ich lebe was ich vermittle. 

Wie hat sich ihr Unternehmen mit Corona verändert?

Für mich hat Corona Prozesse beschleunigt, die schon in Gang waren. So war es bei mir und so ist es bei vielen anderen in meinem Umfeld auch. Wir sollten anpassungsfähig, kreativ und resilient sein. Wir haben das mit Berninger Coaching geschafft und haben die Zeit der Studioschließung genutzt. 

Wie haben Sie sich darauf eingestellt und welche Änderungen haben Sie vorgenommen?

Vor Corona habe ich an fast keinem Online Meeting teilgenommen, weil ich es technisch überhaupt nicht hinbekommen habe. Von virtuellen Trainings waren weder ich noch meine Kunden begeistert. Wir haben uns der Thematik geöffnet und sehen mittlerweile sehr viele Vorteile. Wäre Corona nicht gewesen, wäre ich nie auf die Idee gekommen, die bewegte Mittagspause oder ein Ernährungscoaching über eine Online Plattform anzubieten. Mittlerweile betreue ich Kunden und Mitarbeiter aus ganz Deutschland.

Wo sehen Sie in der Krise die Chance?

Ich hoffe, dass die Prävention wieder mehr in den Fokus rückt. Wenn wir das Gesundheitswissen und die Kompetenz erhöhen und unseren individuellen Weg zu mehr Wohlbefinden, Stärke und Energie finden, dann sind wir gut gegen Krisen sowohl auf körperlicher als auf psychischer Ebene gewappnet. 

Christine Berninger, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In 5 Jahren werden meine Kinder selbst arbeiten, sodass der Spagat zwischen Familie und Arbeit leichter wird. Mit meinem Coachingkonzept möchte ich Mitarbeiter und Unternehmen stärker werden lassen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

  • Sich selbst treu und authentisch bleiben
  • Das Ziel immer fest im Auge behalten
  • Weiterbildung sowohl auf seinem Fachgebiet als auch in branchenfernen Gebieten

Wir bedanken uns bei Christine Berninger für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder


Premium Start-up: Berninger Coaching

Kontakt:

Berninger Coaching
Christine Berninger
Hasenbergstr.2
DE-63808 Haibach

www.christineberninger.de
kontakt@christineberninger.de

Ansprechpartner: Christine Berninger

Social Media
Facebook: https://www.facebook.com/christine.berninger.3
Instagram: https://www.instagram.com/christineberninger/
LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/christine-berninger-47a866118/
Xing: https://www.xing.com/profile/Christine_Berninger/cv

Vorheriger ArtikelGlaubt an eure Träume
Nächster ArtikelDie persönliche Note
- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.