Sei hartnäckig, geduldig und laut.

chembid Suchmaschine für Chemikalien und Kunststoffe

Stellen Sie sich und das Startup chembid kurz unseren Lesern vor!

Mein Name ist Christian Bürger und ich bin seit der Gründung von chembid im Jahr 2016 als CEO für die Weiterentwicklung der Plattform und unserer Services verantwortlich.

chembid ist die weltweit größte Suchmaschine und Sourcing-Plattform für Chemikalien und Kunststoffe. In unserer Meta-Suchmaschine werden die im Internet verfügbaren Chemikalien- und Kunststoffangebote aus globalen Marktplätzen und Webshops gebündelt, aufbereitet und für die Plattformbesucher besser vergleichbar gemacht. Mit chembid finden Einkäufer und Anbieter schnell und einfach zueinander: Einkäufer erhalten die für sie passenden Chemikalien- und Kunststoffangebote, während Lieferanten mit ihren Angeboten eine Vielzahl von potenziellen Kunden erreichen.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Die Idee basiert auf der wachsenden Notwendigkeit, die digitale Transformation auch in der chemischen Industrie voranzutreiben. Als Startup, das 2016 als Spin-off aus der BÜFA Gruppe heraus gegründet wurde, haben wir uns entschieden, eine digitale Lösung für die ganze Branche zu schaffen.

Welche Vision steckt hinter chembid?

Wir betreiben chembid.com – die weltweit agierende B2B-Plattform für den gewerblichen Ein- und Verkauf von Chemikalien und Kunststoffen -, um den digitalen Fortschritt der Chemiebranche nachhaltig zu fördern. In Hinblick auf Marketing und Sales hat die chemische Industrie lange an alten Gewohnheiten festgehalten. Die Strukturen ändern sich jedoch. Junge, onlineaffine Einkäufer rücken nach und die Digitalisierung in Unternehmen wird weiter vorangetrieben. Mit chembid begleiten wir diese Veränderungen und bieten Einkäufern und Anbietern in der digitalen Welt eine marktplatzübergreifende Plattform für den schnellen und effizienten Ein- und Verkauf von chemischen Produkten, 

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Viele Unternehmen sind sich der Dringlichkeit, digitale Marketing- und Vertriebsprojekte anzugehen, bisher nicht bewusst. Eine der größten Herausforderungen ist und war es daher sicherlich, die Verantwortlichen in Unternehmen diesbezüglich zu sensibilisieren….

Aktuell werden wir von zwei strategischen Partnern aus dem Chemieumfeld finanziell sowie Know-How-seitig unterstützt. Neben der BÜFA Gruppe ist seit Kurzem die Stockmeier Gruppe, ein internationaler Chemiedistributor, mit an Bord.
Die Nutzung der chembid Plattform ist kostenfrei. Zusätzliche kostenpflichtige Premium-Services, wie Analytics, Statistiken, Werbemöglichkeiten etc., sollen das Portfolio zukünftig erweitern.

Wer ist die Zielgruppe von chembid?

Zielgruppen der chembid Plattform sind B2B-Einkäufer sowie Verkäufer, Hersteller und Lieferanten von Chemikalien und Kunststoffen. Demnach jeder, der gewerblich Chemikalien in kleinen sowie großen Mengen benötigt oder dessen Unternehmen Rohstoffe, Spezialchemikalien oder Kunststoffe herstellt oder vertreibt.

Wie funktioniert chembid? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Das wesentliche Merkmal von Meta-Suchmaschinen besteht darin, dass bei Suchanfragen auf die Ergebnisse mehrerer anderer Suchmaschinen und angebundener Webshops zugegriffen wird. chembid als Meta-Suchmaschine bereitet diese Resultate auf und stellt sie in einer einheitlichen Übersicht dar. Über die zentralisierte Suche bieten wir eine größtmögliche Transparenz und Übersichtlichkeit und ermöglichen Usern nahezu alle im Web verfügbaren Angebote zu vergleichen, ohne sich über verschiedene Webseiten zu bewegen und ohne mehrere Suchanfragen über viele Plattformen zu stellen. 

Wie ist das Feedback?

chembid wurde bisher sehr gut angenommen. Mittlerweile nutzen monatlich knapp 38.000 Nutzer die Suchmaschine – Tendenz steigend. 

Natürlich entwickeln wir die chembid Plattform stetig weiter, um den Ansprüchen der User und den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Konstruktives Feedback ist daher sehr wichtig.

chembid, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ziel ist es, die Nutzerzahlen weiter zu steigern und chembid als DIE B2B-Such- und Vergleichsportal für Chemikalien und Kunststoffe weltweit zu etablieren.

Neben den Basisleistungen der chembid Plattform möchten wir den Chemikalien- und Kunststoffmarkt bis dahin zusätzlich mit branchenrelevanten Daten, Themen, Trends und Inhalten versorgen. chembid soll die Anlaufstelle für Einkäufer und Anbieter von Chemikalien und Kunststoffen werden.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Sei hartnäckig, geduldig und laut. 

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christian Bürger für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X