Bau Dir Dein ganz persönliches Netzwerk

ChefTreff für Young Professionals, Hochschulen und Unternehmen

Stellen Sie sich und das Startup ChefTreff kurz unseren Lesern vor!

ChefTreff ist das größte von Studierenden organisierte Event Hamburgs – hier treffen junge Talente auf spannende Persönlichkeiten, lassen sich inspirieren und können die echte Wirtschaft kennenlernen. Während unsere Gäste auf der großen Bühne mit persönlichen Geschichten und beeindruckenden Projekten der Top-Speaker (u.a. Ralf Dümmel) fasziniert werden, lädt die interaktive Expo zum Austausch mit den Unternehmen der Hansestadt ein.

Unser Motto: Get inspired by brave leaders!

Ideengeber von ChefTreff sind Lilly Wittrock und Jan Henri Kalinowski. Inzwischen sind wir ein Team von 12 Leuten, die Lust haben, etwas Großartiges in und für Hamburg auf die Beine zu stellen.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Im Grunde war es Hilfe zur Selbsthilfe. Nicht unbedingt sexy, ist aber so. Wir haben ein solches Event in Hamburg vermisst. Und nach etwas Marktrecherche (Umfrage im näheren Umfeld) – wie man das eben im BWL-Studium so lernt –, wurde uns bei einer Portion Pommes in der Schanze klar: „Das braucht Hamburg, das machen wir jetzt mal.“

Innerhalb von 6 Wochen haben wir unser erstes ChefTreff-Event geplant und durchgezogen, das war im Dezember 2017 – jetzt freuen wir uns darauf, knapp 2.000 junge Talente im Sommer 2019 in Hamburg begrüßen zu dürfen. Das wird richtig gut.

Welche Vision steckt hinter ChefTreff?

Wir wollen mit ChefTreff eine Plattform für den Austausch zwischen Studierenden und Young Professionals mit der Wirtschaft und Wissenschaft schaffen. Wir sind überzeugt, dass bei uns jeder von jedem lernen kann. 

Von der Idee bis zum Start – was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Zu überzeugen. Ob Teilnehmer, Partner oder Unterstützer – die Deutschen sind bekanntlicherweise nicht so extrem offen für Neues. Wenn Du aber ein gutes und durchdachtes Konzept präsentierst, wirst Du sie für Dich gewinnen. Sowohl als Fans als auch als Supporter .

Wer ist die Zielgruppe von ChefTreff?

Jeder, der mehr will. Mit ChefTreff bieten wir vor allem jungen Menschen eine Plattform, um sich auszutauschen und inspirieren zu lassen. Ganz gleich, ob gerade mit dem Abitur fertig, mitten im Bachelor-Studium oder nach ein paar Jahren Berufserfahrung. Die Unternehmen vor Ort sind offen für alle Interessenten und auch die “Chefs”, also unsere Speaker, vernetzen sich auf den Veranstaltungen untereinander. So schaffen wir genau den Austausch, den Hamburg (und auch Deutschland) braucht.

Welche Informationen findet man auf der Plattform ChefTreff?

Geschichten und Erzählungen fesseln uns seit Beginn der Menschheit. Daher stehen bei uns keine Unternehmensvorträge, KPIs oder Ziele im Vordergrund – sondern Speaker mit ihrer Persönlichkeit. Menschen. Erfahrungen. Prägende Momente.

Wie oft finden die Events statt?

Unser Event ist ein Semesterhighlight. Also kommen zweimal im Jahr Studierende und Young Professionals zusammen, um einen unvergesslichen Abend zu erleben. Unseren Fokus-Events finden in kürzeren zeitlichen Abständen statt. Hier beleuchten wir gemeinsam mit hochkarätigen Partnern in einem kleineren Rahmen ein spezielles Thema – aber immer mit dem Anspruch, Inspiration und Orientierung durch persönliche Geschichten zu geben.

Wie ist das Feedback?

Durchweg positiv! Unsere Event werden super angenommen, wir bekommen Zuspruch von allen Seiten. Natürlich sind wir offen für jede Art von Feedback und Kritik. So können wir uns stetig verbessern und darauf eingehen, was unsere Teilnehmer wollen oder vermissen. Wir versuchen, alles möglich zu machen – solange dies in unserer Macht steht.

ChefTreff, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ganz ehrlich? Wir wollen die Messehallen in Hamburg füllen. Wie gut wäre es, wenn wir 5.000-6.000 Studierende aus ganz Deutschland hier zu uns in die Hansestadt einladen und ein Wochenende voller Networking, Inspiration und geilen Talks verbringen? Und die Party darf natürlich auch nicht fehlen!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Hab Mut und probier Dich aus!

Bau Dir Dein ganz persönliches Netzwerk.

Gehe mit offenen Augen durch die Welt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei  Lilly Wittrock und Jan Henri Kalinowski für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X