Das Ziel und die Alleinstellung sowie das Budget realistisch definieren

Die Gründer von CB LASH, Magnetwimpern für: Perfekte Wimpern, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup CB LASH doch kurz vor!

Wir kommen aus Österreich wo wir unseren Business Standort haben.

Ing. Christian Steiner- Barbara Reiter wir sind die Gründer von CB LASH. Wir sind ein Paar, das sich perfekt ergänzt. Meine Erfahrung als Make-up Artist, Wimpernexpertin und Friseurin einerseits und dem kreativen durch seine Vielfalt bestechenden Tüftler andererseits, bilden wir ein sich perfekt ergänzende Einheit. 

Wir sind ein kompetentes Team, das es versteht, seine unterschiedlichen Stärken bestmöglich für die Verwirklichung unserer Geschäftsidee einzusetzen.

CB.LASH – die Innovation für „Perfekte Wimpern“

CB LASH sind Magnetwimpern, die in Kombination mit einen Magnethaltigen Eyeliner für den perfekten Augenaufschlag sorgen.

Wie ist die Idee zu CB.LASH entstanden?

Die Motivation ergab sich durch den Eigenbedarf heraus. Da ich lange und dichte Wimpern geklebt habe und die Anbringung immer schwieriger und zeitraubender wurde. Wir suchten nach einer neuen einfachen als auch perfekten alltags-tauglichen Lösung für jede(n) Anwender(in). 

Welche Vision steckt hinter CB.LASH?

Unsere Vision ist es eine perfekte und einfache Lösung anzubieten, mit und ohne Eigenwimpern. Daher bieten wir eine trendbewusste und typgerechte Beratung an, wo wir gleichzeitig unsere Kunden davon überzeugen wollen, dass Magnetwimpern und die allergiegetestete Zusammensetzung unseres Eyeliners für den europäischen Markt zertifiziert und deren Anwendung keine negativen Effekte auf Gesundheit hat. Mit der synthetischen Variante bieten wir auch eine „vegane“ Alternative. Unsere „veganen“ Wimpern werden – wie jedes künstliche Haar – aus synthetischen Fasern hergestellt. Hierbei achten wir besonders auf natürlichen Attributen, Tragekomfort, Leichtigkeit und Glanz. Der abnehmbare Wimpernkranz ist in verschiedenen Längen u. Stärken erhältlich, ganz leicht und schnell überall anwendbar.

Wer ist die Zielgruppe von CB.LASH?

Zielgruppe sind Millionen Frauen die einzigartige Augenblicke lieben und eine einfache-funktionale-wiederverwendbare hochwertige Wimpernlösung brauchen. Potentielle Kunden, die sich unsere Wimpernbox auch leisten können und wollen, und das Besondere an der Magnettechnik zu schätzen wissen. Konkret sprechen wir Frauen zwischen 25 und 64 Jahre an. Dennoch wollen wir auch die jüngere Zielgruppe, die zu 80% auf Social-Media zu finden ist, ebenfalls schrittweise an unser Produkt heranführen und vor allem davon überzeugen, dass es sich langfristig, aufgrund der Qualität u. langen Haltbarkeit der Wimpern, auch für sie lohnt.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Für uns war klar, dass DHDL und vor allem Judith Williams die idealste Kombination bietet. Da es somit nur ein Format in dieser Art gibt wo man Investoren sein Produkt vorstellen kann u. eventuell mit einen Deal nach Hause geht. Bei so einer Reichweite, die der Sender Vox bietet, ist das eine unschätzbare Möglichkeit CB.LASH bekannt zu machen.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir haben uns zweimal beworben, beim ersten Mal standen wir noch ganz am Anfang mit der Patent Einreichung, wir bekamen eine Einladung und einen Ca. 30 seitigen Bewerbungsbogen, der einige Zeit in Anspruch nahm. Somit wusste wir was wir bei der nächsten Bewerbung zu tun hatten das war ein Riesen Vorteil für uns. Wir haben jede Sendung gesehen und dabei gelernt, was ist wichtig was nicht. Viele Hörbücher, Startup Veranstaltungen und Kontakte aus der Szene waren hilfreich. Wo liegen unsere Stärken was muss der Pitch enthalten, welches Problem stellt sich… wie wird es gelöst. Welche Deko, wie soll sie aussehen, was benötige ich dafür. Ein Modell für die Anwendung u.v.m. 

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Das war sensationell, ein Traum ging in Erfüllung, doch wir wussten ab jetzt heißt es Vollgas mit viel Freude und positiver Einstellung arbeitet wir Stepp bei Stepp. Jeder von uns hatte seine Aufgaben zu erledigen, wir waren voll konzentriert auf den Tag der Aufzeichnung.

Die Wochen davor wurden alle Wochenenden und die Nächte durch gearbeitet immer mit Freude und Leidenschaft. Es war eine intensive Zeit die sehr arbeitsreich u. harmonisch war, es war herzerfrischend welche Ideen von meinen Süßen kamen und auch umgesetzt wurden.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf CB.LASH aufmerksam werden?

Für unser Unternehmen war es wegweisend, wir haben enorm viel dazugelernt eine großartige Ausbildung genossen. Die Unterstützung vom Investor war sehr umfangreich, das gesamte Team war sehr engagiert und wir verstanden uns alle super. Wir bekamen Einblick in den Stationären u. Massenhandel.

Ja auf das Interesse der Löwen hofften wir sehr insbesondere die Aufmerksamkeit in der Beauty Branche. Die Kompetenz aller ist gewaltig, alle sind erfolgreich und verfügen über ein enormes Netzwerk.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Wunsch Investorin Judith Williams und Dagmar Wöhrl war unser Fokus.

CB.LASH, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

CB.LASH, wird ein Unternehmen, das sich auf hochwertige Magnet Wimpern International in Online-Handel etablieren wird. 

Trendsetter und Marktführer am Wimpern Markt.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Das Ziel und die Alleinstellung sowie das Budget realistisch definieren.

Nicht allein, es sollten mind. 2 Gründer sein, die das Startup Netzwerk nützen.

Auch wenn was nicht so klappt, aufrichten, Überblick holen woran lag es, verbessern Chancen ergreifen und Schritt für Schritt weitermachen.

Bild: Barbara Reiter und Christian Steiner aus Judenburg in Österreich präsentieren die magnetischen Wimpern von „cblash“. Sie erhoffen sich ein Investment von 200.000 Euro für 20 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie CB Lash am 24. März in der Höhle der Löwen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Barbara Reiter und Christian Steiner für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar