CATERWINGS den besten Catering Service für jeden Anlass finden

CATERWINGS: schnell und einfach den besten Caterer finden

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen CATERWINGS doch kurz vor!
Unser Team ist ein bunt gewürfelter Haufen junger Menschen aus den verschiedensten Ländern der Welt, die eine gemeiname Mission inne haben: Wir wollen es Leuten ermöglichen, stressfrei, schnell und einfach an die besten Caterer ihrer Stadt zu kommen. Gemeinsam haben wir die Liebe zum Essen und die Verpflichtung zum Service – das verbindet natürlich.

Wie ist die Idee zu CATERWINGS und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee unserer Plattform ist es, Kunden und Serviceleister Hindernisse aus dem Weg zu räumen und beide passgenau zu vermitteln. Anbieter haben es manches Mal schwer, sich im Internet richtig zu platzieren – das ist ja schließlich auch nicht ihre Expertise – während viele Kunden die Probleme kennen, die sich ergeben, wenn man mal “schnell” ein Catering buchen will oder muss. Am Ende bestellt man dann doch die gleiche Brötchenplatte wie immer, einfach, weil die Recherche sich kompliziert und zeitraubend gestaltet. Genau hier hakt CATERWINGS ein.
Kennengelernt haben wir uns über einen unserer Investoren. Die Chemie stimmte sofort und auch die Passion für gutes Essen einte uns. Seitdem arbeiten wir zusammen an unserer Mission, CATERWINGS zu der Marke für Catering-Bestellungen zu machen, wobei sich unsere Kompetenzen prima ergänzen.

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Herausforderungen muss man als Unternehmer jeden Tag meistern, das ist aber auch das spannende an unserem Job. Die größte Herausforderung ist definitiv, bei jeder Lieferung aufs neue den perfekten Service und die passenden Produkte für unsere Kunden zu liefern.
Natürlich müssen ständig knifflige Fragen gelöst werden, und dabei gibt es häufig Diskussionsbedarf über die richtige Strategie. Diese Dialoge führen aber dazu, dass man die beste Lösung gemeinsam finden kann und bisher ist uns das immer gut gelungen.
Unterstützt werden wir seit Tag 1 von unseren Investoren, die wie wir an das Konzept glauben und mit uns CATERWINGS zum Amazon für Catering-Bestellungen machen wollen. Unter anderem ist Rocket Internet einer unserer Investoren.

Wie hat sich das Unternehmen seit dem Start entwickelt?
Wir sind im letzten Jahr in London gestartet und haben dann relativ schnell auch Berlin erobert. Jetzt befinden wir uns mitten in der Expansion; wir erweitern uns insbesondere in Deutschland gerade regional stark. So haben wir neben Berlin vor kurzem die beiden Städte Hamburg und München eröffnet.
Dabei wächst natürlich auch das Team ständig mit und damit auch die Räumlichkeiten – im Moment haben wir alle einfach eine spannende und aufregende Zeit.
Wirtschaftlich sind wir mit der Entwicklung ebenfalls sehr zufrieden. Sowohl die Caterer als auch die Kunden sind glücklich über und dankbar für unseren Service, der ihnen das Leben so viel einfacher macht.

Wer ist die Zielgruppe von CATERWINGS?
Grundsätzlich ist jeder Mensch bei uns richtig, der auf unkomplizierte Art sein ideales Catering finden will. Das kann das Business-Lunch für morgen sein, weil es regnen soll und man nicht raus gehen mag, aber auch das geplante Event im nächsten Monat, bei dem man nicht die gleichen Sachen wie immer anbieten will oder mein schickes Abendessen mit Freunden zu Hause, für das ich nicht tagelang kochen möchte, um meine Gäste zu beeindrucken.

Wie funktioniert CATERWINGS?
1. Website besuchen und Postleitzahl eingeben
2. Wunschessen und Anbieter finden, persönliche Vorstellungen bei Bedarf angeben und per Klick bestellen
3. Zurücklehnen und genießen

CATERWINGS, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Natürlich nach vorne! Unser kurzfristiges Ziel ist es, unsere Dienste so vielen Menschen wie möglich zugänglich zu machen und dabei unseren 100% igen Service beizubehalten.
In 5 Jahren möchten wir das Pseudonym für Catering sein – die Nutzung unserer Plattform wird dann so selbstverständlich sein, wie das Bestellen auf Amazon und wir sind auf einem guten Weg.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Man muss an die eigene Idee glauben und sie verfolgen, nur so kann man Menschen mitreisen und sie bewegen.
2. Flexibel sein und sich den Gegebenheiten anpassen ist dabei sehr wichtig, eine Kleinigkeit zu justieren kann alles in die richtigen Bahnen lenken
3. Unbedingt den Schwerpunkt auf den Service legen, die Kunden sind das A und O und diese kümmert nicht, welche Probleme sich im Hintergrund abspielen

 

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X