Samstag, November 27, 2021

Macht unbedingt Usertests

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

CASC Urintest in nur 2 Minuten mit dem Smartphone durchgeführt werden kann

Stellen Sie sich und das Startup CASC doch kurz unseren Lesern vor!

CASC ist ein urinbasierter At-Home-Test, der in nur 2 Minuten, mit Hilfe des eigene Smartphones, durchgeführt werden kann. Der Test liefert Ergebnisse von verschiedenen Werte im Körper, die Einfluss auf unser alltägliches Wohlbefinden und unsere Gesundheit haben, wie z.B. Vitamin C, Kalzium, Hydration oder Entzündungswerte. CASC hilft diese Werte einfach und schnell zu analysieren, sie zu verstehen und trifft Empfehlungen, um die eigene Gesundheit und das Wohlbefinden zu optimieren. Gegründet wurde das Unternehmen 2020 von Tobias Schütz (25) & Lennart Hahn (25). Beide kennen sich bereits seit der ersten Klasse und haben in den letzten Jahren gemeinsame Gründungserfahrung sammeln können. Ende 2020 wurde das Team von dem Software-Entwickler Raphael Wichmann (42) verstärkt. Das Unternehmen hat seinen Sitz im Health Innovation Port in Hamburg.

Warum haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Wir sind von dem Gedanken getrieben, einen positiven Beitrag mit dem zu leisten was wir tun. Und wir wollen Menschen ein besseren Zugang zu Ihrer eigenen Gesundheit vermitteln. Wir denken, dass wir diesem Wunsch durch eigene Gründung und Unternehmertum am besten gerecht werden können.

Welche Vision steckt hinter CASC Flow?

Unser Ziel ist es, Menschen zu helfen sich selbst und ihren Körper besser zu verstehen. Wir ermöglichen unseren NutzerInnen eine Welt, in der sich jeder bessern fühlen, gesünder leben und leistungsfähiger sein kann. Wir glauben, dass durch ein besseres Verständnis für sich und seinen Körper, jeder sein volles Potential nutzen kann.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Unsere Software ist sehr komplex, da wird eine Farbanalyse durchführen und diese von Kameratypen und Belichtungen beeinflusst werden kann. Dies sauber und zuverlässig zu lösen, war bisher die technisch größte Hürde. Bisher haben wir unsere Entwicklung und unseren Marktstart mit einer Finanzierungsrunde ermöglichen können. Wir planen bereits die nächste Runde um schneller zu wachsen und weitere Produkte zu entwickeln.

Wer ist die Zielgruppe von CASC Flow?

CASC Flow richtet sich an all diejenigen, denen ihre Gesundheit am Herzen liegt. An alle, die Verstehen wollen wie es gerade in ihrem Körper aussieht und die ihre Werte, und somit ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden, verbessern möchten.

Wie funktioniert CASC Flow? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Alles was es benötigt sind ein Testkit, ein Smartphone und 2 Minuten der eigenen Zeit. Die NutzerInnen führen einen Urintest zuhause durch und scannen ihn anschließend mit dem eigenen Smartphone. Die CASC App analysiert den Test in Sekunden, zeigt Ergebnisse und gibt Empfehlungen was zu tun ist, um die Werte zu verbessern. Der Test analysiert 12 verschiedene Werte gleichzeitig. Unter anderem Nährstoffe wie Vitamin C oder Kalzium, Entzündungswerte, sowie Leber- und Nierenwerte. Die Ergebnisse werden leicht verständlich aufbereitet, sodass die NutzerInnen ohne Vorkenntnisse die Bedeutung verschiedenster Biomarker für ihren Körper und somit ihr eigenes Wohlbefinden verstehen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Analysen ist CASC Flow nicht auf Labore oder Fachpersonal angewiesen. Durch die Analyse-Software erfahren Nutzer selbstbestimmt und schnell was ihre Ergebnisse sind. Und durch die einfache Handhabung können Werte regelmäßiger gemessen und getrackt werden als es bislang der Fall war. Durch die individuellen Empfehlungen können sich unsere NutzerInnen personalisierte Ernährungspläne zusammenstellen, die sich nach Ihnen und ihren tatsächlichen Bedürfnissen richten.

GetCasc, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Neben CASC Flow werden wir mit CASC Health vermehrt in die Diagnostik gehen um künftig auch PatientInnen eine selbstbestimmte und flexible Möglichkeit zu geben, schnelle Ergebnisse, und somit schnelle Behandlungen zu erhalten. Die ersten Produkte werden sich an Harnwegsinfektionen und Nierenerkrankungen richten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1. Früher als später. Gründung, Website und Launch. Macht alles lieber früher als später.

2. Usertests. Macht unbedingt Usertests. Es hat uns nicht nur während der gesamten Entwicklung geholfen zu sehen was unsere User verstehen und nicht verstehen, sondern auch ihr Wording zu begreifen.

3. Sprecht über eure Idee. Man erhält nicht nur Feedback sondern lernt auch immer neue Leute kennen, die einem Weiterhelfen.

Wir bedanken uns für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.