Caremondo internationaler Marktplatz für Medizintourismus

Caremondo macht die Behandlung im Ausland einfach und sicher

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Caremondo doch kurz vor!
Ich bin Veronika, Gründerin und Geschäftsführerin von Caremondo. Zusammen mit meinem Co-Founder Andreas habe ich 2014 Caremondo gegründet, einen internationalen Marktplatz für Medizintourismus. Ziel ist es, medizinische und ästhetische Behandlungen im Ausland einfach und sicher zu machen und so mehr Menschen die Möglichkeit zu geben, sich im Ausland behandeln zu lassen. Die Gesundheit soll nicht länger von länderspezifischen Gegebenheiten oder Preisniveaus beschränkt sein. Menschen reisen weltweit aus den unterschiedlichsten Gründen ins Ausland, um sich behandeln zu lassen, seien es Kostengründe, nicht ausreichende Qualität oder lange Wartezeiten. Eins ist ihnen gemein: Sie haben alle einen echten Bedarf.
Wir geben ihnen die Möglichkeit, über unseren Marktplatz online einfach und sicher nach der richtigen Behandlung und Klinik im Ausland zu suchen.Wir haben mittlerweile ein Netzwerk von weit über 100 renommierten Kliniken in 20 Ländern von Deutschland bis Thailand. Nutzer können über uns direkt eine Anfrage an eine Klinik im Ausland stellen oder sich mit Fragen an unser multilinguales Team wenden, das die Nutzer bei ihrer Suche nach der individuell richtigen Behandlung unterstützt. Neben der Klinikauswahl organisieren wir für die Patienten auf Wunsch auch die gesamte Reise -von der Flug-und Hotelbuchung, über das Visum, bis zum Dolmetscher vor Ort.

Wie ist die Idee zu Caremondo entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir haben uns bei einem gemeinsamen vorherigen Arbeitgeber kennengelernt und schnell gemerkt, dass uns beide Unternehmertum, Innovation und digitale Lösungen begeistern. Die Idee ist durch intensive Diskussionen zum Thema „Empowerment“ der Patienten in unserem Netzwerk entstanden. Einige unserer Kontakte sind seit vielen Jahren in der Gesundheitsbranche tätig. In den Diskussionen wurde uns schnell klar: Es gibt einen echten Bedarf in der internationalen Gesundheitsindustrie, Patienten zu befähigen, selbst besser an der Entscheidung über Behandler und Behandlungsort zu partizipieren. Als wir tiefer in die Thematik eingestiegen sind, war es offensichtlich, dass es in der gesamten Branche keine verlässliche Plattform gibt, die umfassend und transparent informiert und einen sicheren Zugang zu international renommierten Kliniken ermöglicht. Genau das wollten wir ändern. Heute ist Caremondo diese Lösung.

Von der Idee bis zum Start, was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die Idee ist das eine. Sicher hatten schon viele vor uns diese Idee, dass ein internationaler Marktplatz in der Healthcare-Branche Sinn machen würde. Aber letztlich kommt es auf die Umsetzung an.
Medizin ist ein komplexes Gut, nicht mit Kleidung oder Flügen zu vergleichen, für die Marktplätze existieren. Marktplätze existieren. Eine Herausforderung war sicherlich den globalen Supply aufzubauen, also weltweit Partnerkliniken zu akquirieren, um die Nachfrage der Patienten zu befriedigen.
Eine weitere, noch größere Herausforderung ist es, bei unseren Nutzern Vertrauen in unseren Service aufzubauen, der hauptsächlich Online und per Telefon geleistet wird. Wir haben ein tolles Produkt und eine tolle Value Proposition, das hilft jedoch nichts, wenn diese nicht auch beim Nutzer ankommt. Daran arbeiten wir jeden Tag und möchten unseren Service natürlich auch konstant verbessern.
Finanziert sind wir bisher über eigenes Investment der Gründer, eine Business Angel-Runde im März vergangenen Jahres, sowie Holtzbrinck Ventures,die letztes Jahr im September in unserer Series A eingestiegen sind.

Wer ist die Zielgruppe von Caremondo?
Zielgruppe von Caremondo sind Menschen weltweit, die auf der Suche nach einer Behandlung im Ausland sind, sei sie medizinischer oder ästhetischer Art. Wir haben bereits Patienten aus über 40 Ländern betreut, von Deutschland und Großbritannien, über Nigeria, bis nach Australien.

Wie findet der Patient die richtige Klinik/Arzt?
In erster Linie kommt es auf die benötigte Behandlung und persönlichen Präferenzen für ein Behandlungsland an. Damit kann der Patient auf Caremondo nach geeigneten Kliniken suchen und bekommt im Ergebnis eine Liste mit Kliniken, die die gewünschte Behandlung anbieten. Er kann sich dann über die Klinik im Profil umfassend informieren und eine Anfrage für einen dedizierten Kostenvoranschlag stellen.
Findet sich der Patient nicht selbst zurecht oder benötigt Unterstützung, stehen wir gerne zur Seite. Letztendlich ist es aber immer die Entscheidung des Patienten, wo er sich behandeln lassen möchte.

Welche Kliniken findet man auf Caremondo?
Wir arbeiten ausschließlich mit handselektierten Kliniken, die eine hohe medizinische Qualität gewährleisten können. Darunter sind renommierte Partner, wie die Charité in Berlin, das größte Universitätsklinikum Europas, der Helios Klinikverbund, die Universitätsklinik Freiburg, die Hirslanden Gruppe in der Schweiz, Barcelona Medic Center, Bangkok Hospital und viele mehr. Alle genannten sind international anerkannt und führend in verschiedenen Bereichen. Die Kliniken wurden von uns persönlich besucht. Außerdem haben wir strenge Kriterien, die bei der Auswahl berücksichtigt werden, wie beispielsweise internationale Akkreditierungen, internationale Klinik-Rankings, Reputation der Klinik bei Experten der Branche, Erfahrung mit internationalen Patienten. internationale Akkreditierungen, internationale Klinik-Rankings, Reputation der Klinik bei Experten der Branche, Erfahrung mit internationalen Patienten.

Warum sollte der Patient die Klinik/Arzt über Caremondo suchen?
Caremondo macht die Behandlung im Ausland einfach und sicher. Wir bieten einen schnellen Zugang zu handselektierten, renommierten Kliniken weltweit. Alleine ist es für Patienten oft schwierig, relevante Kliniken und umfassende Informationen sowie einen Zugang zu diesen in ihrer eigenen Sprache zu finden. Wir helfen jeden Tag Menschen dabei, ihre Behandlung im Ausland zu organisieren und stellen ihnen einen persönlichen Berater mit Expertenwissen zur Seite. Außerdem bieten wir eine Bestpreis-Garantie für die Behandlung und einen 24Stunden Concierge-Service während die Patienten sich im Ausland aufhalten. So haben sie jederzeit einen erfahrenen Ansprechpartner, mit dem sie in ihrer Sprache kommunizieren können und Hilfe finden.

Caremondo, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Über 7 Millionen Menschen weltweit reisen jedes Jahr für eine Behandlung ins Ausland. In 5 Jahren soll ein großer Anteil dieser Medizinreisenden ihre Behandlung und Klinik über Caremondo finden. Außerdem wollen wir dazu beitragen, dass generell noch viel mehr Menschen die Möglichkeit einer Behandlung im Ausland nutzen, als es heute der Fall ist, um die für sich bestmögliche Behandlung zu finden.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Das sind vor Allem zwei:
1.Glaubt an Eure Idee und bleibt dran, auch bei Niederlagen. Hört dabei nicht auf, Euch konstant weiterzuentwickeln und Dinge, die man heute auf eine bestimmte Art macht, zu hinterfragen, damit es weiter voran geht.
2.Fokus, Fokus, Fokus. Man kann als junges Start-up 1 Millionen Dinge tun, jeden Tag. Das ist aber mit begrenzten Ressourcen nicht möglich. Fokussiert Euch auf die zentralen Dinge, die Euch weiterbringen und fragt Euch jeden Tag, was Ihr auf die Not-to-do-Liste schreiben könnt.

 

Wir bedanken uns bei Veronika Leitermann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X