Canva expandiert: Melanie Perkins aus Sydney in Berlin

Australisches Design-Startup Canva expandiert in Deutschland

Großes Wachstum weltweit – Co-Gründerin Melanie Perkins aus Sydney in Berlin

Das australische Startup Canva expandiert in Deutschland. Canva Gründerin Melanie Perkins hat heute in Berlin die ambitionierten Unternehmensziele für das Jahr 2016 präsentiert. Bis Ende des Jahres soll die ursprünglich nur auf Englisch bedienbare Software in 16 Sprachen verfügbar sein und somit Muttersprachlern aus der ganzen Welt einen Zugang zu intuitivem, professionellem Design bieten.

„Wir haben vom ersten Tag an global gedacht und wollen Canva jedem Internetnutzer der Welt in die Hand legen“, sagte Perkins in Berlin. „Die App in den verschiedensten Muttersprachen verfügbar zu machen, war eine Mammutaufgabe, aber eminent wichtig für unser Wachstum. 10 Millionen Nutzer sind schon eine ganze Menge, aber es gibt weltweit drei Milliarden Menschen, die das Internet nutzen. Wir fangen also gerade erst an.“

Gerade der deutsche Markt stellt eine Herzensangelegenheit für die Australier dar, hat sich die Anzahl der deutschen Canva-User doch innerhalb der letzten sechs Monate auf mehr als 100.000 verdoppelt. Schon mehr als eine Million Designs wurden in Deutschland mit Canva erstellt, wobei die beliebtesten Anwendungen der hiesigen Nutzer das Erstellen von Social Media-Grafiken und Präsentationen sind. Durch die Übersetzung der Software ins Deutsche rechnen die Macher mit einem weiteren, sprunghaften Anstieg der Zahlen.

Perkins und ihr Mitgründer Cliff Obrecht hatten Ende des vergangenen Jahres in einer Finanzierungsrunde unter anderem im Silicon Valley 15 Millionen US-Dollar eingesammelt, um die rapide Expansion und Übersetzung von Canva zu finanzieren. Die Internationalisierung von Canva beinhaltet nicht nur die bloße Übersetzung aus dem Englischen in die Zielsprachen, sondern auch das Kreieren hunderter neuer Layouts und Templates für den jeweiligen Geschmack und die Ästhetik der verschiedenen Länder.

Insgesamt können Melanie Perkins und ihre Mitgründer zu Mitte Juni 2016 ein Finanzierungsvolumen von 27 Millionen US-Dollar verbuchen. Prominente Einzelinvestoren sind unter anderem die Hollywood-Schauspieler Owen Wilson und Woody Harrelson. Canva ist verfügbar als web App und iPad App.

Quelle Engel PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X