Umsatzorientierung ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren

Cadami optimiert die Datenübertragung für ein hervorragendes Video-on-Demand Erlebnis

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Cadami doch kurz vor!
Cadami optimiert die Datenübertragung für ein hervorragendes Video-on-Demand Erlebnis. Die Firma wurde 2015 von 4 Absolventen der TU München gegründet.

Wie ist die Idee zu Cadami entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee ist aus der Forschung von meinen drei Mitgründern während ihrer Zeit als Doktoranden an der TU München entstanden. Wir kannten uns untereinander schon mehrere Jahre. Es war für uns sehr von Vorteil, dass wir uns schon im Voraus gut gekannt haben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Herausforderungen für Cadami waren die Finanzierung und die Entwicklung des Produktes. Wir konnten alle Herausforderungen bewältigen. Wir haben uns durch ein Investment von Wayra, der European Space Agency (ESA) und durch Umsätze finanziert.

Wer ist die Zielgruppe ?
Unsere Zielgruppe sind Mobilfunknetzbetreiber, Satellitennetzbetreiber und Spezialnetzwerke, wie z.B. in Flugzeugen.

Wie funktioniert Cadami?
Cadamis Coded Caching Technologie reduziert die Bandbreite bei der Übertragung um 50 – 80 %. Die Bandbreite in Netzen ist begrenzt und für die Netzbetreiber sind solche Einsparungen sehr interessant, da sie Kosten reduzieren und neue Geschäftsmodelle ermöglichen.

Ab wann wird Cadami für den Endkunden zur Verfügung stehen?
Der Endkunde wird mit Cadamis Produkt nie direkt in Berührung kommen. Der Endkunde wird von einem hervorragenden Video-on-Demand Erlebnis ohne Ruckeln und Wartezeiten profitieren, ohne zu wissen dass die Technologie von Cadami dahinter steckt.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen weiterwachsen und neue Kundengruppen erschließen. In 5 Jahren ist Cadami hoffentlich ein großes Unternehmen, dass vielen Menschen ein besseres Video Erlebnis ermöglicht.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
– Auch in schlechten Situationen positiv bleiben und sich nicht von anderen entmutigen lassen
– Umsatzorientierung ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren
– Zeit für Freunde und Familie einplanen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Thomas Kühn für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer ist 39 Jahre jung, Gründerin und leitende Redakteurin der StartupValleyNews. Ihre Karriere startete sie in verschiedenen internationalen Direktvertriebsunternehmen. Seit 2007 ist sie hauptberuflich als Journalistin tätig. Während dieser Zeit lernte sie die Startup-Szene kennen und schätzen, was Sie dazu bewogen hat mit StartupValleyNews ein internationales Startup Magazin aufzubauen!

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X