Burda investiert in Stuttgarter Start-up The Female Company

The Female Company – das sind Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier. Hinter ihrem Start-up steckt eine große Mission: Sie wollen mit ihrem Unternehmen von Frauen für Frauen den Markt für Female Healthcare revolutionieren. Zum Start bieten die Gründerinnen Bio-Tampons im Abo-Modell. Denn wissen Sie, aus was Ihr Tampon besteht und was darin verarbeitet wurde? Nein? Kein Wunder, denn Tampon-Hersteller müssen die Inhaltsstoffe ihrer Produkte nicht auf den Verpackungen ausweisen. The Female Company möchte Transparenz auf diesem Markt schaffen und setzt bei ihren Tampons auf Bio-Baumwolle, die ohne Chemikalien und Pestizide angebaut wird. BurdaPrincipal Investments (BPI) glaubt an die Vision der beiden Gründerinnen und unterstützt das junge Unternehmen im Rahmen einer Vorfinanzierungsrunde. Hierfür konnte Burda als weiteren Investor Angel Capital Management (ACM) aus Italien an Bord holen.

Von der Startup Day’n’Nite zum ersten Investment

Erst im Januar 2018 hatten Ann-Sophie Claus und Sinja Stadelmaier ihren ersten Pitch bei Burdas Startup Day’n’Nite – einer Konferenz für junge Gründer. Sie konnten sich damals gegen zehn andere Start-ups durchsetzen. Hier wurde Christian Teichmann, Managing Director BurdaPrincipal Investments, zum ersten Mal auf das Start-up aufmerksam. Er war damals Teil der Jury und vom ersten Augenblick an begeistert von der Kompetenz und Leichtigkeit, mit der die Gründerinnen das Tabu-Thema Periode präsentierten.

„Uns war schnell klar, dass es sich bei The Female Company um ein vielversprechendes Start-up handelt und wir mit den beiden Gründerinnen unbedingt in Kontakt bleiben wollen.“Christian Teichmann, Managing Director BurdaPrincipal Investments

„BPI und ACM aus Italien, mit denen wir bereits gemeinsam in M.Gemi, Rockets of Awesome und Zilingo investiert sind, haben die erste institutionelle Runde von The Female Company finanziert. Wir freuen uns, neben Baublebar, Notonthehighstreet, Waitwhat, Rockets of Awesome und Zilingo nun ein weiteres von starken Gründerinnen geführtes Unternehmen bei uns im Portfolio zu haben.“Benita Krahforst, Principal bei BurdaPrincipal Investments

Celebrate your body!

Das Konzept von The Female Company ist ganz einfach: Das Start-up liefert Bio-Tampons, die in Spanien hergestellt werden, per Briefversand im Abo-Modell. Ihre Bio-Baumwolle wird ohne Chemikalien und Pestizide unter hohen sozialen und ökologischen Standards angebaut. Der Größenmix der Tampons kann individuell gewählt werden – die Verpackung wird von verschiedenen Künstlerinnen designt. Freche Sprüche wie „Läuft bei dir?“ sollen das Tabu brechen. Pro abgeschlossenem Abo wird eine weitere Frau in Flüchtlingsheimen mit Hygienemitteln versorgt.

Auf zur nächsten dm-Filiale!

Schon in den nächsten Monaten wird es die Tampons von The Female Company nicht nur im Abo, sondern auch in über 900 Dm-Filialen deutschlandweit zu kaufen geben.

„Durch die Zusammenarbeit mit Dm-Drogerie Markt können wir die Bekanntheit von The Female Company und unseren Produkten deutlich erhöhen. Mit Burda haben wir für den Einzug in den Handel und für alle weiteren Pläne einen starken Partner an der Seite, der uns schon seit einem unserer ersten Pitches begleitet.“Ann-Sophie Claus, Gründerin The Female Company

Quelle Hubert Burda Media Holding

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X