Habe Ausdauer – alles braucht seine Zeit

Boarisch Shirts Modelabel aus Bayern einzigartige Designs und freshe Motive

Stellen Sie sich und das Startup BOARISCH SHIRTS doch kurz unseren Lesern vor!

„Boarisch Shirts“ heißt das neue Modelabel aus Bayern. Und wie der Name bereits sagt: „Wir san made in Bavaria“. Was unser Name auch sagt, aber nicht stimmt: Wir wollen nicht nur Shirts machen! 

Wir lieben unser Bayern – du auch? Du willst mit deiner Kleidung, die du trägst, ein Statement setzen? Perfekt.

Wie ist die Idee zu BOARISCH SHIRTS entstanden?

Das ganze Projekt ist tatsächlich aus einer „Schnapsidee“ entstanden. Es gibt ja bereits viele bayerische Modelabels. Doch wir wollen uns mit bezahlbaren Preisen und eben so coolen Motiven und Sprüchen abheben. Die Qualität bleibt dabei auch konstant hohem Niveau.

Welche Vision steckt hinter BOARISCH SHIRTS?

Wir wollen Bekleidung mit Aussagekraft. Wir wollen Designs kreieren, bei denen mal immer mindestens zwei mal Hinsehen muss.

Was wir noch cool finden:

– 1a Stoffqualität und Shirts, die angenehm zu tragen sind

– Vielfalt in Bezug auf Farben und Schnitte

– zivilisierte Preise

– eigene, freshe Motive

– Mode aus Bayern für die ganze Welt erschaffen

Was waren bisher die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die größten Herausforderungen lagen klar im Produzieren der ersten Musterkollektion. Die Herstellung war aufgrund der kleinen Mengen extrem hoch. Direkt mehr produzieren bzw. einfach blind auf Menge bestellen kam für uns aber nicht in Frage, da wir uns mit dem Projekt nicht in Schulden bewegen wollten. Das Ganze ist immer noch mehr oder weniger „aus Spaß und der Freude“! Hinzu kommen Marketing-Kosten, Website, dazugehörige Domain, Fotograf, Videograf und letztlich natürlich die unbezahlte Zeit, die von unserem Privatleben flöten geht. 

Warum haben Sie sich für eine Crowdfunding Finanzierung entschieden?

Die Antwort hierfür ergibt sich aus der vorherigen Frage. Wir sind keineswegs darauf aus, eine Geldmaschine zu erschaffen. Ebenso oder eben aufgrund dessen wollen wir nicht unser komplettes Privatwagen in die Firma stecken. Uns war es wichtig, die Kosten so gering wie möglich zu halten. Das ist uns gelungen. Wir konnten eine Musterkollektion herstellen lassen, haben uns ein Fotoshooting organisiert, ein Marketingvideo sowie eine ordentliche Homepage. Um weiterzumachen sind wir jetzt auf die Hilfe anderer angewiesen. Um eben nicht riesen Investments machen zu müssen, haben wir und für eine Crowdfunding Kampagne auf Startnext entschieden. Ist das Projekt erfolgreich, können wir die ersten bestellten Shirts in Auftrag geben, ohne das wir im Vorhinein große Mengen Geld benötigen. Sollte das Projekt nicht erfolgreich sein, werden wir andere Wege finden, das Label zu etablieren. 

Was werden Sie nach erfolgreicher Finanzierung umsetzen?

Mit Hilfe des angestrebten (ersten) Fundingziels würden wir die Kosten der ersten Kollektion decken. Es ermöglicht uns, die Kollektion bei qualitativ hochwertigen und heimischen Druckereien in Produktion zu geben. Mit dem, was übrig bleibt, werden wir die Startnext-Provision, Transaktionskosten, Steuern, sowie die Kosten für die „Dankeschöns“ bezahlen.

Sollten wir das erste Crowdfundingziel übersteigen, … STOP! Dann sind wir erstmal absolut sprachlos! 

Durch die finanziellen Mittel aus dem zweiten Fundingziel könnten wir viele andere Kosten (Lagerkosten, professioneller Aufbau eines Online-Shops, Shootings und und und) decken. Auch eröffnet uns das Geld neue Wege in Punkto Shirtmodelle sowie neue Farben. Zudem würden das Geld natürlich in neue Produkte, wie zum Beispiel in die Entwicklung von Sportbekleidung, investieren.

Des Weiteren planen wir ganz spezielle Verpackungen für unseren Versand, mit welchen wir unseren Stuff ganz exklusiv an euch verschicken wollen.

Boarisch Shirts Modelabel aus Bayern einzigartige Designs freshe Motive

Wer ist die Zielgruppe BOARISCH SHIRTS?

Zielgruppe? Was ist das? Wir wollen, dass unsere Shirts JEDEM gefallen! Obgleich derjenige die Shirts dann tragen möchte oder nicht – Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Solange wir für Unterhaltung oder einen Lacher sorgen ist alles gut – das ermutigt uns schon, einfach weiterzumachen.

Was ist das Besondere an den Shirts? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir wollen uns dadurch abheben, bezahlbare Shirts zu machen. Viele Bayerische Labels verlangen sehr sehr viel Geld für ein einzelnes Shirt. Das finden wir nicht cool, da wir finden, dass jeder sich ein solches Shirts leisten können soll. Wir gehen davon aus, dass dies daran liegt, das viele dieser Trotz höchster Stoff- und Druck Qualität wird keines unserer Shirts im späteren, offiziellen Verkauf NIE mehr als 30,00 EUR kosten. 

BOARISCH SHIRTS, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Im Hinblick auf die Zukunft wollen wir uns als bayerisches Modelabel etablieren und viele Menschen mit unseren Sachen sehen!

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

– GLAUBE an deine Idee

– ARBEITE hart

– Habe Ausdauer – alles braucht seine Zeit. Wirf nicht direkt alles hin, wenn einmal ein Hindernis daher kommt!

Link zum Crowdfunding

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Dominic Hartung für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X