Blockchain: Porsche schreibt ersten Innovation Contest für Startups aus

Gründer mit dem Schwerpunkt Blockchain -Technologie können sich ab sofort für den ersten Porsche Innovation Contest bewerben

Neben der Kooperation mit dem Stuttgarter Sportwagenhersteller haben Start-ups die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 25.000 Euro und eine dreimonatigen Teilnahme am Acceleratorprogramm SpinLab – The HHL Accelerator. Der Bewerbungszeitraum läuft bis einschließlich 15. Mai 2017 auf der Plattform F6S.

Das Ziel von Porsche ist es, externen Input zum disruptiven Potential des Transaktionssystems Blockchain durch die Zusammenarbeit mit der Start-up-Szene zu gewinnen: Inwieweit ist der Einsatz der Technologie in der Wertschöpfungskette des Unternehmens sinnvoll und realisierbar? Darüber hinaus sollen mögliche Formen der längerfristigen Zusammenarbeit gefunden werden.

Bei Blockchain handelt sich um eine Art digitalen Kontoauszug für Vertragshandlungen zwischen Computern. Ursprünglich wurde die Technologie für die Finanzwelt entwickelt. Das dezentrale und äußerst transparente Buchungssystem hat das Potential, auf den Handel von Aktien, Autos, Häusern, sprich jede Art von Vertrag, ausgeweitet zu werden: Mittelsmänner, wie Notare oder Banken, würden überflüssig.

Begleitende Unterstützung durch das SpinLab – The HHL Accelerator

Das SpinLab – The HHL Accelerator (www.spinlab.co) ist eine sinnvolle Ergänzung in der Projektarbeit zwischen dem Sportwagenhersteller und dem final ausgewählten Start-up. Mit der alten Leipziger Baumwollspinnerei bietet das SpinLab nicht nur Büroräume in einem äußerst kreativen und innovativen Umfeld, sondern unterstützt während der drei Monate auch mit individuellen Coachings. Darüber hinaus verfügt der konzernunabhängige Accelerator über ein breites Netzwerk hinein in die Industrie und zu potentiellen Investoren. Partner des SpinLab sind neben Porsche die Deutsche Postbank, das Sächsische Sozialministerium, CMS Hasche Sigle, Dell, Deutsche Bank, Doberman Ventures, DZ Bank, ergo Versicherungen, Grazia Equity, Heinz Dürr Invest, High-Tech Gründerfonds, KPMG, Madsack Mediengruppe, Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen, Quarton International, Stadt Leipzig, taskforce – Management on Demand und Technologiegründerfonds Sachsen. Die Nähe zum Porsche-Werk Leipzig begünstigt zudem einen engen Austausch.

Bewerbungen für den ersten Porsche Innovation Contest laufen online über

Fotoquelle Porsche AG

Quelle HHL Leipzig Graduate School of Management

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

X
X