Bits & Pretzels zieht 5.000 internationale Teilnehmer nach München

Gründerfestival in der vierten Auflage restlos ausverkauft
140 Speaker und 240 Table Captains
Highlight-Speaker: Kevin Spacey & Richard Branson

Unter dem Motto “Von Gründer für Gründer” fand vom 25. bis 27. September 2016 zum vierten Mal das Gründerfestival Bits & Pretzels statt. Im Internationalen Kongress Zentrum in der Messestadt München versammelten sich 5.000 Teilnehmer zum größten Gründerevent der deutschen Internet- und Digitalwirtschaft. Darunter Marktgrößen wie Uber, Airbnb, Mozilla, Home24, uvm. Das Interesse der Branche war so groß wie noch nie zuvor. In diesem Jahr konnten sogar rund 1.500 mehr Teilnehmer verzeichnet werden als im Vorjahr. Damit hat sich das Event vom kleinen Weißwurst- Gründerfrühstück der Münchner Startup-Szene zu einem der bedeutendsten Veranstaltungen der Branche entwickelt.

Nach der überwältigenden Eröffnungsrede von keinem geringeren als Oscar-Preisträger und Startup-Investor Kevin Spacey, präsentierten rund 140 Redner ihre Unternehmen und Geschäftsmodelle auf den insgesamt sechs Bühnen und diskutierten über Trends und die Zukunft der digitalen Wirtschaft und Gründerszene.

„Bits & Pretzels 2016 war ein voller Erfolg! In nur drei Jahren von 80 auf 5.000 Teilnehmer zu wachsen und eine so große und vor allem globale Medienaufmerksamkeit zu erreichen, hätten wir nie zu träumen gewagt”, freut sich Bernd Storm van’s Gravesande, Co-Founder & Host von Bits & Pretzels.

Ein Highlight der diesjährigen Bits & Pretzels war die Eröffnungsrede von Hollywood-Star Kevin Spacey auf der Hauptbühne, in der er in einer unterhaltsamen und schauspielerischen Glanzleistung das Publikum über die Wichtigkeit von Storytelling beim Gründen eines Unternehmens aufklärte. Dabei nahm er immer wieder die Rolle seines Alter Egos Francis J. “Frank” Underwood aus der Serie “House of Cards” ein und begeisterte damit die Zuschauer. Anschließend stellte sich Spacey den Fragen von Mike Butcher, Chefredakteur von TechCrunch.

Ein weiteres Highlight war der Besuch des erfolgreichen, britischen Unternehmers und Virgin-Gründers Sir Richard Branson, der sich in traditioneller Tracht auf der Bühne mit der internationalen Top-Journalistin Kara Swisher (Gründerin & Chefredakteurin von Recode) zu einer offenen Q&A-Runde traf. Der bis auf den letzten Platz gefüllte Saal erfuhr so mehr über das Leben und die beeindruckende Laufbahn des Vorzeigeunternehmers und Milliardärs aus dem Vereinigten Königreich.

Darüber hinaus waren unter den Sprechern auf der Hauptbühne auch Nathan Blecharczyk (Co-Founder & CTO Airbnb), Mitchell Baker (Vorsitzende, Mozilla Foundation & Corporation), Tony Fadell (Miterfinder des iPods), Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen und Jochen Schweizer aus der TV Sendung “Die Höhle der Löwen” und viele weitere hochkarätige CEOs und Gründer.

Felix Haas, Chairman & Co-Host Bits & Pretzels: „Wir freuen uns sehr, dass mit Kevin Spacey und Richard Branson zwei sehr bekannte Speaker, aber auch darüber hinaus zahlreiche, sehr erfolgreiche internationale Gründer und Investoren unserer Einladung nach München gefolgt sind.“

Außerdem wurde nach zwei Tagen spannender Pitches die Gewinnerin des Google Startup Pitches auf der Hauptbühne bekannt gegeben. Mit ihrem Startup Spottster aus dem Cluster Future Commerce überzeugte Freya Oehle die achtköpfige Jury und gewann unter anderem einen Besuch auf Richard Bransons Virgin Islands.

Der dritte Tag der Veranstaltung stand ganz im Zeichen des Networkings. Beim Oktoberfest versammelten sich noch einmal alle Teilnehmer. Nach dem “Table Captain”-Prinzip netzwerkten die jungen Gründer und Investoren mit Bier und Hendl, ehe die Veranstaltung gegen 14:30 Uhr zu Ende ging.

Auch abseits des Bühnenprogramms bot die Konferenz zahlreiche Gelegenheiten für einen Gedanken- und Wissensaustausch: Sei es beim exklusiven Speakers Dinner am Vorabend der Konferenz in der Münchner Residenz oder bei der offiziellen Bits & Pretzels-Partyauf der Praterinsel am Abend des ersten Veranstaltungstages.

Andreas Bruckschlögl, Co-Founder & Host von Bits & Pretzels: “Da wir das Event im nächsten Jahr wieder toppen wollen, haben wir direkt am Tag nach der Veranstaltung mit den ersten Vorbereitungen für Bits & Pretzels 2017 begonnen und den Verkauf der 500 Crazy Bird Tickets gestartet. Diese waren in nur 29 Minuten ausverkauft. Es freut uns natürlich unglaublich, dass unsere Teilnehmer direkt nach der Veranstaltung so begeistert waren und sich gleich ein Ticket für das nächste Jahr gesichert haben.”

Fakten und Zahlen:

● Besucherzahl gesamt: 5.000

● Teilnehmer aus über 80 Nationen

● Journalisten: 400

● Startups: 3.100

● Studenten: 600

● Investoren: 350

● Corporates: 550

● davon:

○ Table Captains: 240

○ Speaker: 150

○ Startup Exhibitors: 85

○ Startup Pitches: 70

Bits & Pretzels is coming back in 2017: Mark you calendar for Sept 24-26, 2017!

Bild: Dan Taylor dan@heisenbergmedia.com-33

Quelle Piabo

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X