Was ist Bitcoin und wie kann man Geld mit Kryptowährungen verdienen

Bitcoin (kurz BTC) ist die weltweit erste dezentralisierte digitale kryptografische Währung.

Das Bitcoin-Netzwerk wurde 2009 gestartet und funktioniert dankt Mining – die Erstellung einer Kryptowährung mithilfe von Computerberechnungen unter Verwendung eines speziellen Algorithmus. Auf dem Computer wird ein Datensatz (oder Block) erzeugt, der die Gültigkeit von Zahlungsvorgängen bestätigt. Die Transaktionen im BTC-Netz sind Peer-to-Peer, d. h. direkter Geldtransfer von einem Nutzer zum anderen, ohne Zwischenschaltung von Regulierungsbehörden.

Bitcoin-Netzwerk basiert auf einer Blockchain-Technologie, was ihn grundlegend von allen bisher geschaffenen elektronischen Währungen und Zahlungssystemen unterscheidet. Bitcoin Blockchain (BTC) ist nicht an physische Vermögenswerte oder „offizielle“ Währungen gebunden und der Preis einer BTC-Digitalmünze wird ausschließlich durch Marktangebot und -nachfrage ähnlich wie bei Gold festgelegt. 

Mittlerweile gibt es viele alternative Kryptowährungen, kurz Altcoins genannt, welche den Erfolg von Bitcoin zu übertreffen versuchen. Die bekanntesten von ihnen sind Ethereum, Ripple und Litecoin. Die Kryptowährungen haben ihre große Popularität dank ihrer innovativen Technologie gewonnen. Doch von vielen Anleger werden sie vor allem als Finanzinstrument zum Geldverdienen gesehen.

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Kryptowährungen Geld zu verdienen. Die Wichtigste ist der Handel mit Kryptowährungen.

 Wie funktioniert der Handel mit Kryptowährungen? 

Um mit Kryptowährungen handeln zu können, benötigt man einen Krypto Broker, wie zum Beispiel Bitcoin Era (mehr Information über den Broker Bitcoin Era finden Sie hier). Das sind spezielle Internetplattformen, die für den Handel und Austausch von digitalen Münzen entwickelt wurden. Krypto Broker bieten den Anleger eine komfortable Plattform, oft in Form von App, auf der sie mit Kryptowährungen handeln können. Solche Internetplattformen gewährleisten die Sicherheit der Anleger und stellen alle notwendigen Instrumente für den Handel zur Verfügung.

Selbstverständlich wollen alle Anleger an der Börse Geld verdienen. Meistens wollen sie beim Kauf digitaler Münzen diese später zu einem höheren Preis verkaufen. Im Grunde genommen, unterscheidet sich das Spiel an der Krypto Börse nicht viel vom Handel mit Aktien und anderen Wertpapieren. Das Geldverdienen mit Kryptowährungen wird für diejenigen, die bereits mit den Prinzipien des Handels mit anderen finanziellen Vermögenswerten am Forex vertraut sind, nicht schwierig sein.

Beim Handel mit Kryptowährungen besteht die Aufgabe des Händlers darin, optimale Marktein- und Ausgänge zu finden. Formal kann das Hauptprinzip des Handels als „billiger kaufen, teurer verkaufen“ formuliert werden. Zu diesem Zweck muss ein Anleger zunächst einmal verstehen, wie der Preis von Kryptowährungen gebildet wird und welche Faktoren ihn beeinflussen. Das wichtige Prinzip gilt auch für die Kryptowährungen – man soll niemals mit etwas handeln, wovon man nichts versteht.

Bild: pixabay.com

Autor: James Mitchell / Web-Bee Suite

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X