Sonntag, Oktober 24, 2021

Die perfekte Radtour

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Bikemap: Fahrradkarte und Navigation auf deinem Smartphone

Stellen Sie sich und das Startup Bikemap doch kurz vor!

Bikemap ist die beste Fahrradkarte und Navigation auf deinem Smartphone. Unsere Apps sind als gratis Download für iOS & Android verfügbar und werden von über 3 Mio. Nutzern in 100 Ländern genutzt. Das Geheimnis hinter Bikemap ist die aktive Community. Unsere Nutzer laden jedes Monat hunderttausende Fahrradrouten & Feedbacks auf unsere Plattform.  Daraus berechnen wir in Echtzeit die beste Navigation von A nach B, ganz individuell auf dich zugeschnitten.

Mein Name ist Matthias Natmessnig, ich bin Geschäftsführer der Bikemap GmbH. Bikemap ist für mich der Beitrag zu einer gesünderen Zukunft der Mobilität. Ich selbst liebe Radfahren seit ich Laufen kann, und mache sämtliche Wege in der Stadt am Zweirad. E-Bikes, Smartphones, Funktionskleidung – so viele Produkte machen es leichter als jemals zuvor, das ganze Jahr mit dem Fahrrad unterwegs zu sein. Mein Ziel ist es, Radfahren so sicher & komfortabel zu machen wie möglich – damit möglichst viele Menschen auf den Geschmack kommen, und das Radfahren lieben lernen.

Wie ist die Idee zu Bikemap entstanden?

Peter Eich, seines Zeichens begeisterter Tourenradfahrer, wollte eine Möglichkeit für Radfahrer schaffen, die eigenen Fahrradabenteuer auf einer Webseite hochzuladen und so mit Anderen zu teilen. Aus dieser ersten Idee wurde die Website www.bikemap.net geboren – und 2014 als Bikemap GmbH gegründet.

Welche Vision steckt hinter Bikemap?

Das Radfahren sicherer machen! Wir beobachten gerade wie sich das Fahrrad – auch im städtischen Bereich – als ernstzunehmendes Verkehrsmittel etabliert. Dazu liefern wir tagesaktuelle Navigations- und Kartendaten, in weltweiter Abdeckung. Mit der Hilfe unserer Community, und Millionen Datenpunkten, wird Radfahren so zur täglichen Alternative zum PKW.

Wer ist die Zielgruppe von Bikemap?

Bikemap: Fahrradkarte und Navigation auf deinem Smartphone

Jeder, der bereits mit dem Fahrrad fährt oder schon immer damit beginnen wollte. Unsere Apps sind einfach in der Verwendung und machen Spaß – egal wo oder wann du unterwegs bist. Wir sind nicht nur für die lange Ausfahrt am Wochenende da, sondern machen auch deine tägliche Ausfahrt ein Stück entspannter.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung 2 Minuten 2 Millionen zu bewerben?

2 Minuten 2 Millionen ist eine bekannte Show, entsprechend stand eine Bewerbung immer schon im Raum. Jetzt war der passende Zeitpunkt gekommen, Bikemap ins TV zu bringen.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Wir hatten von Anfang an eine sehr genaue Idee, welche Jury Mitglieder Bikemap spannend finden würden. Entsprechend war dann der Pitch auf unsere Zuhörer in der Jury & das TV Publikum daheim zugeschnitten. Und natürlich – üben, üben, üben für die TV-Aufzeichnung.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung „2 Minuten 2 Millionen“ geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Das ist eine richtig tolle Sache für das gesamte Team. Ein schöner Erfolg und Wertschätzung für die viele harte Arbeit, die täglich in Bikemap fließt.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch 2 Minuten 2 Millionen viele Interessenten und auch Medien auf Bikemap aufmerksam werden?

Für ein Startup mit Ambitionen ist 2 Minuten 2 Millionen fast schon ein Pflichttermin. Es wäre fahrlässig, so eine Chance ungenutzt zu lassen. Österreich ist ein kleines aber feines Startup Land, und wir müssen jede Gelegenheit nutzen um breite mediale Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?

Florian Gschwandtner war unser Wunschinvestor.

Wie ging es nach der Sendung weiter?

Wir konnten unsere ehrgeizigen Ziele umsetzen und innerhalb weniger Monate unsere Community verdoppeln. Radfahren erfährt aktuell enormen Zuspruch, und Bikemap ist da um all jene sicher ans Ziel zu bringen, die das Fahrrad (wieder-) entdeckt haben.

Bikemap, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir wollen die Standard App für Radfahrer sein. Die klassischen Karten- und Navi-Apps auf iOS & Android Geräten sind super Tools für andere Fortbewegungsarten, aber einfach nicht fürs Radfahren gemacht. Hier werden wir weiter an der Innovationsschraube drehen und gemeinsam mit unserer Community den Radverkehr weltweit auf die nächste Stufe heben.

Titelbild: Fotograf/ Bildquelle: (c) Kelag Daniel Waschnig

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Matthias Natmessnig für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.