Montag, Dezember 5, 2022

Sei selbstkritisch zu Dir und deinem Produkt

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Das Startup bAV Solutions GmbH ist Teil der Gründermotor Meisterklasse#7: In diesem Interview erzählen die Gründer:innen mehr

Stellt euch und euer Startup doch kurz unseren Lesern vor!

Wir sind ein Startup aus dem Freiburger Raum und wollen die betriebliche Altersvorsorge demokratisieren. Hierfür haben wir 2021 die bAV Solutions GmbH gegründet, um Arbeitnehmer: innen einen einfachen und unbürokratischen Zugang zur betrieblichen Altersvorsorge zu ermöglichen. Als Insurtech Startup besteht unsere Aufgabe darin, die Abwicklung vom Mitarbeitereintritt bis hin zum Austritt, im Zusammenspiel mit allen drei Parteien (Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Versicherungspartner) auf unserer bAV-Plattform abzuwickeln.

Unser Gründerteam besteht aus Marc Karkossa, Ferdinand Weide und Luis Weber. Als Gründer kombinieren wir fachliches Know-How aus den Branchen Versicherungen, Finanzen Handel und IT. Der gemeinschaftliche Antrieb, die bestmögliche Lösung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu schaffen, steht im Zentrum unseres Handelns. 

Warum habt ihr euch entschieden, ein Unternehmen zu gründen?

Es macht uns wahnsinnig Spaß Ideen und Projekte umzusetzen und voranzutreiben. Als Unternehmer wird man jeden Tag aufs Neue auf die Probe gestellt und hat so die Möglichkeit selbst zu wachsen. 

Wie habt ihr euch als Gründerteam zusammengefunden?

Wir sind bereits seit unserer Schulzeit befreundet und haben trotz anfänglich unterschiedlicher Wege immer eine gemeinsame Vision verfolgt. Mit einem eigenen Unternehmen einen Impact erzeugen. 

Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei euch aus?

Ein normaler Arbeitstag besteht bei uns aus der Koordination einzelner Projekte sowie der ganzen Bandbreite eines Unternehmens. Angefangen vom Vertrieb bis über die Produktentwicklung. Bei einem gemeinsamen Mittagessen tauschen wir uns immer über die aktuellen To-Do’s und Themen aus. 

Was unterscheidet euch von anderen Unternehmen?

Unsere Vision. Wir verfolgen den klaren Ansatz in Zusammenarbeit MIT bestehenden Versicherungspartnern die bestmögliche Lösung für unsere Kunden: innen zu bauen. People  

Wer ist eure Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe sind Arbeitgeber mit einer Mitarbeiteranzahl zwischen 50 – 10.000. Hinzukommend sind für uns Versicherungspartner aller Art eine Zielgruppe.

Warum habt ihr euch für die Gründermotor Meisterklasse#7 beworben?

Als Startup steht man häufig vor Herausforderungen, die sich von der sonstigen Unternehmerwelt grundsätzlich unterscheiden. Mit den Mentoren: innen der Meisterklasse haben wir tolle Persönlichkeiten kennengelernt, die uns Anregungen geben aber auch mit den Fingern zum richtigen Zeitpunkt in die Wunde drücken. Das Netzwerk und die Kooperation sind einmalig.

Wie ist der Ablauf der Meisterklasse?

Wir treffen uns fast jeden Freitag um die relevantesten Themen rund um den Prozess eines Startups zu durchleuchten. Expertenvorträge ergänzen dieses Konzept perfekt. 

Wie werdet ihr von den Mentro:Innen in der Meisterklasse unterstützt?

Die Mentor: innen unterstützen uns in allen offenen Fragen. So gehen wir zum Beispiel in den Mentoring Runden spezieller auf aktuelle Herausforderungen und wichtige nächste Schritte ein. 

Wo möchtet ihr am Ende der Meisterklasse stehen?

Unser Fokus liegt eher auf den einzelnen Sessions. Hier gilt es wichtige Learnings mitzunehmen, um die nächsten Schritte zu gehen. 

Wo seht ihr euch und euer Startup in fünf Jahren?

Das Thema Altersvorsorge ist eines der wichtigsten Themen der nächsten Jahrzehnte. In fünf Jahren möchten wir der Marktführer im Bereich der digitalen betrieblichen Vorsorge sein und Arbeitnehmer: innen einen einfachen Zugang zur wichtigen Säule der Altersvorsorge bieten. 

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben? 

Habe eine Vision und verfolge diese mit ganzem Einsatz. 

Sei selbstkritisch zu Dir und deinem Produkt. 

Lerne aus deinen Fehlern. 

Wir bedanken uns bei den Gründern für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge