Gib niemals auf und verfolge dein Ziel

Barbe-Ko: Kokoskohle aus biologischem und ökologischem Anbau aus Thailand

Stellen Sie sich und das Startup Barbe-Ko doch kurz unseren Lesern vor!
Mein Name ist René Fiedler, ich bin 26 Jahre jung, verheiratet und habe 4 Kinder. Da ich ein leidenschaftlicher Griller bin, habe ich entdeckt, dass zu einem perfekten Steak, sowohl ein guter Grill, als auch gute Lebensmittelqualität von Nöten sind. Dazu entdeckte ich, dass auch eine optimale Kohle den Gaumenschmaus perfektioniert. Wir sind ein Familienunternehmen und importieren Kokoskohle als perfekte Wärmequelle, aus biologischem und ökologischem Anbau, aus Thailand und vertreiben diese in ganz Deutschland, z.B. über unseren Onlineshop, als auch über bestehende Händler.

Wie ist die Idee zu Barbe-Ko entstanden?
Schon früh erkannte ich die Möglichkeiten von Kokoskohle, als ich mich dem Hobby „grillen“ widmete. Durch meine Bachelorarbeit bekam ich die Möglichkeit diese Idee zu testen und umzusetzen. Ich schaffte es als Austausch gegen die Thesis sowohl Informationen, als auch einen Lieferanten in Thailand für mich zu gewinnen, der mir sogar ermöglichte die Kohle auf Kommission zu bestellen. Ich gründete 2 Unternehmen, eines hieß Kokosfackel und das andere Barbe-Ko. Mit der Firma Kokosfackel stellte ich die preislichen Vorteile gegenüber Holzkohle in den Mittelpunkt des Firmenauftrittes und der Marketingkampagnen. Auch die Firmenfarben spiegelten mit Rot und Orange die preisliche Kampfansage wieder.

Mit Barbe-Ko stellte ich die ökologischen Vorteile in den Mittelpunkt der Kampagnen und des Auftrittes und war in Grün gehalten. „Barbe-Ko“ ist ein Fantasiename, der sich aus „BBQ“ und „Kokoskohle “ ableitet. Dieser entstand aus einer eigenen Ideenwerkstatt. Die beiden Firmen wurden mit dem gleichen Produkt, aber den verschiedenen Auftritten im Internet verglichen und es stellte sich heraus, dass die Kunden eher das „ökologischere“ Produkt kauften. Daher entschied ich mich dafür Barbe-Ko weiter zu führen, weiter zu entwickeln und auszubauen.

Mittlerweile bieten wir auch Shishakohle, Grillkohle im Abo und unsere „Shots“ an. Die Shots ist die Grillkohle in geschnittener Form und durch eine optimale Anordnung im Kugelgrill, können dadurch Garzeiten von 12-24 Stunden ohne Probleme erzielt werden. (Optimiert für Pulled Pork und ähnliches.)

Die Grillkohlen bieten wir in 3, 10 und 20 Kg Paketen an. Die Shishakohle ist in 3 Kg Päckchen erhältlich. Bei der Shishakohle stechen wir mit als günstigster Anbieter am Markt hervor.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?
Da ich schon in frühen Jahren viele Bücher über Unternehmensgründung und Führung gelesen habe, hat sich mein Interesse, mich selbst in einem Unternehmen zu verwirklichen, verstärkt und durch meine Bankausbildung und mein Studium als Wirtschaftspsychologe habe ich mir das notwendige Wissen dazu angeeignet. Meine Vision ist es, ein erfolgreiches Leben zu führen und mit dem was ich mache einen Beitrag für eine bessere Welt zu leisten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Das Unternehmen, neben einer Geburt, dem Studium und meiner hauptberuflichen Tätigkeit, aufzubauen war eine Herausforderung für sich. Die größte Herausforderung ist aktuell noch meine Lieferprozesse zu optimieren und einen möglichst effizienten Einkaufsweg zu entwickeln. Zukünftig soll noch ein eigenes Werk zur Produktion aufgebaut werden. Die Kosten hierzu werden aktuell und bisher vollständig aus eigener Kraft finanziert.

Wer ist die Zielgruppe von Barbe-Ko?
Jeder der gerne grillt und Wert auf Qualität legt. Gerade auch Sparfüchse und Menschen die den Fokus auf ökologisch wertvolle Produkte legen und eine positive Umwelt fördern wollen sind ebenfalls angesprochen.
Auch für Shisharaucher und Shishabars bieten wir unsere Kokoskohle in Würfeln für die Shisha an.

Wo liegt der Unterschied zur Holzkohle? Wo liegen die Vorteile?
– Brennt 4-5 Stunden lang (somit 4-5 Mal länger als Holzkohle)
– Wiederverwendbar
– Brennt fast Rauch- und Rußfrei
– Weniger Ascherückstände
– Besser dosierbar
– Brennt bis zu 30% heißer (Man braucht also WENIGER Kohle)
-> Sie sparen KOHLE
– Entsteht aus der Schale der Kokosnuss (Abfallprodukt, keine Regenwaldrodung)
-> unsere Plantagen sind auch Fernab des Regenwaldes

Barbe-Ko, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen für die Shishakohle noch Premium Pakete anbieten. Zusätzlich wollen wir das besagte eigene Werk aufbauen, damit wir noch günstiger produzieren können. Auch wollen wir unseren Internetauftritt weiter verbessern und die Lieferprozesse weiter optimieren. Zusätzlich wollen wir mehr an Händler liefern und dem Kunden so die Möglichkeit geben unsere Kokoskohle überall auch vor Ort zu erhalten.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Gib niemals auf und verfolge dein Ziel
2. Überblicke die Finanzen (lass es „nebenher“ anlaufen, oder habe genügend Puffer und verkaufe dich bloß nicht unter Wert!!)
3. Grill was das Zeug hält (Bleibe authentisch.)

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei René Fiedler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X