Montag, Oktober 25, 2021

Wie finde ich die richtige B2B-Marketing-Strategie im Netz?

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Wer direkt an andere Firmen verkauft, steht vor einer Herausforderung:

Im Lockdown sind die klassischen Methoden zur Kundengewinnung nicht anwendbar. Sogar Außendienst und Mailings sind im Homeoffice nicht machbar.

„Zu uns kommen täglich Unternehmer, die vor dem größten Marketing-Umbruch ihrer Geschichte stehen“, sagt Julian Salz, Geschäftsführer von SALTYBRANDS in Hamburg. Die meisten Geschäftsführer seien ratlos, weiß er. Daher hat SALTYBRANDS ein System entwickelt, das es jedem Unternehmer ermöglicht, die für ihn passende Marketing-Methode herauszufinden. Die Probleme sind größtenteils dem Wegfall des stationären Handels, der schlechten Auftragslage, Kurzarbeit, Wegfall von Messen und große Marktunsicherheit geschuldet. 

Doch diese Probleme können auch als Chance gesehen werden. Wenn die Leute mehr zu Hause sind, sind sie vermehrt digital unterwegs. Daher steigt die Nutzung digitaler Quellen wie Instagram, Google und Facebook massiv an. Die Unternehmen beginnen, ihre Deals überwiegend online abzuwickeln. Auch die ältere Generation muss den Umgang damit lernen. Wer sich mit Zoom zurechtfindet, lernt auch schnell, mit den sozialen Netzwerken umzugehen. Diese Plattformen müssen genutzt werden, weil es derzeit die einzigen Werkzeuge zur Akquise sind.

Als Geschäftsführer ist man gleichzeitig auch Privatmensch.

Das bedeutet: Man kann als Geschäftsführer Google und LinkedIn nutzen, zugleich als Privatperson bei Instagram und Facebook aktiv sein. So kann man sich als Privatperson Anregungen holen, die man als Geschäftsperson in die Firma einfließen lassen kann.

Am besten erstellt man sich für den Anfang einen festen „Fahrplan“. Nützlich ist dazu die folgende Frage: Wie komme ich in die Digitalisierung, von der jetzt alle reden? Die Lösung: Schritt für Schritt vorgehen. Das Wichtigste dabei ist die Kundenakquise. Denn ohne Kunden funktionieren auch alle anderen Punkte nicht. Merke: Kein Produkt und keine Dienstleistung sind zu speziell für Onlinewerbung. Bei der Werbung im Internet braucht man sich nicht nur auf Suchmaschinenoptimierung oder Google Ads zu beschränken. Es gibt smartere Wege, erst einmal den Bedarf der Zielgruppe zu erschaffen.

Besucher der eigenen Webseite kann man im Internet auffinden und direkt bei ihnen die Werbung platzieren.

Auch Videomarketing ist eine effektive Möglichkeit. An der Betrachtungsdauer eines Videos kann man das Interesse der Betrachter ablesen. Personen, die 70–80 % eines Videos geschaut haben, können „abgeholt“ werden, damit eine Kundenbeziehung beginnen kann. Wichtig ist dabei die Sammlung von Informationen und Daten, denn auch bei ruhigem Markt finden Interaktionen statt. Für den Wettbewerbsvorteil kommt es im Wesentlichen darauf an, mehr Informationen über die Zielgruppe zu sammeln als die Mitbewerber. Man muss wissen, auf welchen Kanälen man sie am besten erreichen kann, um eine Dauerpräsenz zu etablieren. Online kann man ziemlich leicht Zielgruppen testen und gewinnen. Wer ein Produkt oder eine Dienstleistung bewerben will, kann sehr schnell erkennen, welche Altersgruppen relevant sind. So können die Produkte gezielt Personen von beispielsweise 40–42 Jahren angeboten werden. In dieser Einfachheit und Präzision funktioniert das nur mit Onlinewerbung.

Über SALTYBRANDS:

Onlinemarketing hat sich als äußerst hilfreiches Werkzeug bewährt, um planbar neue Kunden für ein Unternehmen zu gewinnen. Julian Salz und David Aydin haben in kurzer Zeit ein Team von über 10 Mitarbeitern aufgebaut und sind Profis auf diesem Gebiet. Sie helfen Unternehmen, Experten und Dienstleistern dabei, kontinuierlich qualifizierte Neukundenanfragen mit System und Hilfe von Onlinemarketing zu gewinnen. 

Autor: Julian Salz Bildquelle: SALTYBRANDS GmbH

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.