Axel Springer Plug and Play kooperiert mit InCuba.uhhu

Gründerzeit in Kuba: Axel Springer Plug and Play kooperiert mit InCuba.uhhu

Der kubanische Inkubator InCuba.uhhu und der Axel Springer Plug and Play Accelerator haben eine Kooperation vereinbart. Ziel ist es, eine enge Verbindung zwischen Berlin und der noch sehr jungen Unternehmerszene in Havanna aufzubauen. InCuba.uhhu startete im Dezember 2015 mit sieben Projekten an der Universidad de La Habana und wird durch das Alumninetzwerk der Humboldt-Universität zu Berlin WIWEX.net und den Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) unterstützt. Der Inkubator ist ein wichtiger Baustein, um unternehmerisches Denken und Handeln in Kuba zu verankern.

Frauke Mispagel, Managing Director von Axel Springer Plug and Play: „Die Partnerschaft mit InCuba hat für uns eine besondere Bedeutung. Die schrittweise Öffnung des Landes für unternehmerische Initiativen nach so langer Zeit ist eine sehr spannende Entwicklung. Als Accelerator freuen wir uns, dabei sein zu können und Erfahrungen mit der Gründerszene in Kuba zu teilen.“

Mitarbeiter des Accelerators werden ihre Kollegen in Havanna per Videokonferenz coachen. Außerdem öffnet der Accelerator mit Sitz in Berlin sein Netzwerk von über 200 Mentoren, damit diese die kubanischen Gründerteams beraten und begleiten können. Ein Hospitationsprogramm für Mitarbeiter beider Firmen beim jeweiligen Partner vor Ort ist ebenfalls Teil der Vereinbarung.

Die kubanischen Gründer konnten bereits per Live-Videoübertragung an einem Pitchevent von Axel Springer Plug and Play teilnehmen und den Start-ups in Deutschland erste Fragen stellen.

Erster ziviler Livestream zur Universidad de La Habana

Öffentliche WLAN-Hotspots, über die auch Internet-Telefonie möglich ist, gibt es auf Kuba erst seit wenigen Monaten. An den Universitäten haben die Studierenden zwar schon länger Internet, allerdings reicht die Bandbreite kaum für die wissenschaftliche Recherche. Das Rektorat der Universidad de La Habana erteilte InCuba.uhhu allerdings eine spezielle Genehmigung, um die Verbindung möglich zu machen. So kam es dazu, dass Axel Springer Plug and Play den ersten zivilen Livestream zur Universidad de La Habana sendete.

Jan Ehlers, Gründer von InCuba.uhhu: „Für die Teams ist der Erfahrungsschatz des Experten- und Mentorennetzwerks von Axel Springer Plug and Play eine willkommene und notwendige Hilfestellung zur erfolgreichen Entwicklung ihrer Start-ups und darüber hinaus eine große Motivation, um die Entwicklung ihrer Geschäftsideen voranzutreiben.“

Vilma Hidalgo de los Santos, die Vizerektorin für Forschung der UH sieht in der Kooperation insbesondere auch die Weiterbildung und professionelle Begleitung des kubanischen Leitungsteams des Inkubators als Chance: „Das aktive Coaching durch Axel Springer Plug and Play hilft uns dabei, schnell und effektiv ein Programm auf höchstem internationalen Niveau auf die Beine zu stellen, das unseren Start-ups hilft, ihre Ideen erfolgreich zu realisieren.“

Bild: Screenshot Webseite Axel Pringer Plug and Play Accelerator

Quelle Axel Springer SE

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar