Hört auf Rat von außen und wägt ab

AVIrem: Lerne mit dem StickMover komplexe 3D Figuren zu fliegen

Stellen Sie sich und das Startup AVIrem doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind AVIrem. Hauptsächlich bestehen wir aus Patrick Zajonc und Ulrich F. Beyle und vielen freien Mitarbeitern.
Wir stellen den StickMover her. Dieser dient Piloten im RC (Remote Control) Bereich Figuren und Manöver zu erlernen. Seien es waghalsige 3D Flüge mit dem Heli oder Flächenmodellen oder Flüge mit FPV Quadcoptern oder Multicoptern. Wer mit einem RC Modell abheben und landen kann und gerne mehr können würde – ist unser Publikum.

Wie ist die Idee zu AVIrem entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Zwei alte Kumpel hatten eine großartige Idee… so fangen viele erfolgreiche Gründungsgeschichten an. Die StickMover-Story geht so ähnlich. Zunächst hatte Patrick Zajonc die zündende Idee. Als Computer-Experte und langjähriger Hobby-Modellflieger schaute er eines Tages mal wieder einem echten Modellflug-Profi zu, wie er waghalsige Figuren flog. Patricks großer Wunsch: So möchte er eines Tages auch fliegen können.
Patrick probierte alles aus. Er versuchte es mit einem Buch. “Ich habe bald gemerkt, dass ich die Verbindung zwischen dem Buch und meinen Fingern nicht hinkriege.“ Auch mit einem Video klappte es nicht wirklich. „Du kannst deine Aufmerksamkeit nicht zwischen Auge und Hand aufteilen – die Schwierigkeit ist, beides zusammenzubringen.“
Zu dieser Zeit lernte Patricks kleiner Sohn gerade, seinen Namen zu schreiben. „Ich habe gesehen, wie er den Stift hielt und wusste plötzlich, was zu tun war. Du wirst nie etwas durch Zuschauen lernen – du musst es selbst tun.“ Seit diesem Moment vor vier Jahren fing Patrick an, über seiner Erfindung zu tüfteln. Bald holte er sich Unterstützung dazu und fragte seinen alten Freund Ulrich F. Beyle, ob er mitmachen will. Er wollte und steuert seitdem seine Kompetenz im Bereich Medien, Design und Business bei.
Es war ein langer Weg vom ersten Prototyp aus Holz, liebevoll die “Vesperbox” genannt, zum hoch entwickelten High-Tech-Produkt, das der StickMover heute ist. Einige Freunde haben Patrick und Uli dabei unterstützt: ein Programmierer, ein Ingenieur und einige der besten 3D-Piloten und Flugzeug-Designer in Deutschland: Mario und Nico Niewind, die geholfen haben, den StickMover zur Perfektion zu bringen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Da Patrick aus der IT kommt und ich aus dem medialen Bereich konnten wir diese Punkte schonmal sehr gut abdecken. Er war außerdem ja noch Erfinder, Bastler, und RC Kenner. Bei mir kamen die Eigenschaften wie Business, Design und Usability hinzu. Schwierigkeiten hatten wir trotzdem, gerade das Thema Spritzguss. Dass das nicht günstig wird war uns recht schnell klar, dass wir dort Hilfe brauchen ebenfalls. So kam es, dass wir uns bei Nico Niewind (Turnier Pilot seit er 6 Jahre alt ist und ein bekannte Größe der RC Szene) sowie dessen Vater (ehemaliger RC Pilot und CAD Ingenieur) trafen um unsere “Vesperbox” – sie sah leider wirklich so aus – zu optimieren, aufzupolieren und für RC Piloten anzupassen. Um den Spritzguss zu bezahlen und das Produkt auf den Markt zubekommen, haben wir uns entschlossen diesen über Kickstarter zu finanzieren.

Wer ist die Zielgruppe von AVIrem?
RC Piloten. Angefangen von Profis im 3D Flug mit Helikopter oder Flächenmodellen bis hin zum Anfänger mit Multicoptern. Jeder der schon starten kann, kommt mit unseren StickMover recht schnell noch ein gutes Stück weiter.

Was ist das Besondere am StickMover?
Der StickMover sieht aus wie eine normale Fernbedienung aus dem Modellbaubereich. Doch anstatt ein Fluggerät zu steuern, führt es dich schrittweise durch eine Figur. Während du den Flug auf dem Bildschirm anschaust, spüren deine Finger durch den StickMover, was sie zu tun haben. Durch Zuschauen, Fühlen und Wiederholen lernst du intuitiv die richtigen Moves.
Wenn du schnell Fortschritte im Modellflug machen willst und auch komplizierte Figuren fliegen willst, ist der StickMover die richtige Wahl für dich.

Was sind AVISkills?
AVIskills sind verschiedene Figuren, Manöver, Sequenzen die von Profis eingeflogen wurden. Die Videos kann man sich – nach Erwerb eines StickMovers – über unserer Software runterladen.

AVIrem, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren freuen wir uns darüber, dass die nächste Version des StickMovers erfolgreich am Markt eingeschlagen hat und viele Piloten dazu beitragen die Datenbank der AVIskills ständig zu erweitern.

Zum Schluss: Welche3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Plant Zeit ein.
Plant nochmal soviel Zeit ein.
Hört auf Rat von außen und wägt trotzdem selbst ab was richtig für euch und euer Produkt/Unternehmen ist.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Ulrich F. Beyle für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X