Avaya hilft: Mit schnellen und einfachen Angeboten zur Zusammenarbeit im Homeoffice

Schnell und effizient kommunizieren, egal von welchem Ort:

Eine zuverlässige und flexible Kommunikationslösung ist die Basis moderner Zusammenarbeit. Mit Avaya Spaces führt Avaya, ein weltweit führender Anbieter von Lösungen zur Verbesserung und Vereinfachung der Kommunikation und Zusammenarbeit, die Kommunikation ab sofort in virtuellenRäumen zusammen, sodass Anwender noch einfacher und flexibler zusammenarbeiten können als bisher. Die Lösung für Meetings und Zusammenarbeit ist jetzt auch für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar. 

Die Lösung bündelt die unterschiedlichen Kommunikationskanäle in Unternehmen in einer zentralen Lösung.

So tauschen sich Mitarbeiter via Sprach-, Video-, Messaging- und Chat-Funktionen schnell und einfach aus. Außerdem können Dokumente gemeinsam genutzt und Aufgaben verwaltet werden. Anwender in Büro und Homeoffice werden durch wegfallende Kanalwechsel produktiver und die Mitarbeiterzufriedenheit steigt. Die Kollaborationslösung ist per Web-Applikation auf jedem Gerät und von überall aus nutzbar und wird in drei Versionen angeboten: Essential, Business und Power. Unternehmen, welche die kostenfreie Essential-Version buchen, können im Moment die Business-Funktionen kostenlos für 90 Tage nutzen. 

„Mit Avaya Spaces haben Anwender die Möglichkeit, beständige Cloud-Räume für ihre Teams und Projekte zu erstellen, in denen sie noch schneller und effektiver zusammenarbeiten können“, so Frank Kirsch, Head of Collaboration Solutions bei Avaya Deutschland. „HD-Videokonferenzen für bis zu 500 Teilnehmer sind dabei ebenso schnell umgesetzt wie Datenfreigabe und -abstimmung oder Aufgabenverwaltung.“ Mit dem Mix & Match-Prinzip können Unternehmen sich die Funktionen flexibel selbst zusammenstellen und ihren Bedürfnissen anpassen. Die Verwaltung der Spaces Nutzer ist einfach und auch über Avaya Aura oder Avaya IP Office möglich.  

Eine weitere Option von Avaya Spaces ist es, dass die Kollaborationslösung gemeinsam mit Avaya Cloud Business-Telefonie nutzbar ist, die deutsche cloudbasierte Telefonielösung, insbesondere für den Mittelstand. Unter www.avayacloud.de gibt es besondere Angebote für Unternehmen zur kostenlosen Nutzung für 90 Tage. 

Avaya Spaces ist in über 60 Ländern verfügbar – und leistet in der aktuellen Coronakrise vielerorts einen Beitrag zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens. 

Avaya kommt seiner globalen Verantwortlichkeit nach und stellt die Business-Funktionen weltweit bis zum 31. August 2020 Bildungseinrichtungen, Non-Profit-Organisationen und Einrichtungen des Gesundheitswesens kostenlos zur Verfügung.  

„Wir wissen, dass besonders im Bildungssektor großer Bedarf herrscht, da Schulen und Universitäten nach Möglichkeiten suchen, die Sicherheit ihrer Schüler und Studierenden zu gewährleisten und gleichzeitig den Unterricht weiterzuführen, damit Lernziele erreicht werden können“, erklärt Avaya Präsident und CEO Jim Chirico. „Unser Team arbeitet mit Hochdruck daran, solche Organisationen zu unterstützen, die vom Coronavirus besonders beeinträchtigt sind oder aktiv Maßnahmen gegen eine Ausbreitung ergreifen. Wir wollen mit unserem kostenlosen Spaces-Angebot unseren Beitrag leisten.“ 

In Deutschland werden die Lösungen von Avaya bereits in unterschiedlichen Bereichen verwendet: 

Mitarbeiter einiger Stadt- und Gemeindeverwaltungen nutzen Avaya Spaces als erste Non-Profit-Organisationen, um auch in kritischen Zeiten einen zuverlässigen Geschäftsbetrieb oder Verfügbarkeit und Reichweite für Notfallmaßnahmen aufrechtzuerhalten. Ein Rathaus richtete innerhalb eines Tages Avaya Spaces ein und stellte auf Cloud-Betrieb um, während eine Fahrschule bereits Fahrkurse über Avaya Spaces anbietet. Auch eine Kirchengemeinde profitiert von den digitalen Lösungen: Dank Avaya IX Meetings nahmen 600 Menschen an einer digitalen Predigt teil, deren Aufzeichnung sogar 70.000 Menschen erreichte.  

In italienischen Schulen und Universitäten sind Avaya-Lösungen im Einsatz, damit Lehrer weiterhin verlässlich mit Schülern, Eltern und untereinander kommunizieren können. Mithilfe von Avaya Spaces können Lehrer Dokumente teilen, Aufgaben vergeben und nachverfolgen, egal wo sich die Schüler aufhalten. In Zeiten geschlossener Schulen werden auf diese Weise Unterrichtsunterbrechungen reduziert und Lehrplanrückstände deutlich verringert. Die italienische Regierung empfiehlt das kostenlose Angebot von Avaya als Lösung für den virtuellen Schulunterricht. Bereits im Januar stattete Avaya Krankenhäuser in der chinesischen Region Wuhan mit der Kommunikationslösung aus, um sowohl Video-Sprechstunden als auch virtuelle Patientenbesuche durch Angehörige zu ermöglichen.  

Quelle BCW (Burson Cohn & Wolfe) GmbH für Avaya Deutschland 

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X