Samstag, November 27, 2021

AUTHADA erhält Zertifizierung durch das BSI

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zertifiziert die mobile Identifizierungslösung der AUTHADA GmbH

Damit erfüllt AUTHADA die höchsten sicherheitstechnischen Anforderungen.

AUTHADA revolutioniert mit ihren hochintegrierbaren Cybersecurity-Produkten bestehende Identifikationsverfahren. Kundenidentitäten können blitzschnell gesetzeskonform über die elektronische Identität (eID) des Personalausweises festgestellt werden. Somit bildet die AUTHADA-Lösung die Basis für die digitale Transformation in Unternehmen.

Das Darmstädter Technologieunternehmen AUTHADA GmbH erhält als erstes Unternehmen die Zertifizierung für ihre Identifizierungslösung als eID-Core auf Basis der technischen Richtlinien des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). „Wir freuen uns, der AUTHADA GmbH als erstes Unternehmen die BSI-Zertifizierung für ihre eID-Core Lösung zu erteilen. Diese Lösung ermöglicht es Unternehmen, die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises (eID) direkt in eigene Apps zu integrieren,“ erklärt Bernd Kowalski, BSI-Abteilungspräsident Cyber-Sicherheit in der Digitalisierung, Zertifizierung und Standardisierung.

„Ziel war es, ein hohes Maß an Qualität und Sicherheit bereitzustellen und dabei den Fokus für eine hohe Nutzerfreundlichkeit nicht aus den Augen zu verlieren“, betont AUTHADA Geschäftsführer und Gründer Andreas Plies.

Der AUTHADA eID-Core ist elementarer Bestandteil der von AUTHADA angebotenen Identifizierungslösungen und ermöglicht die mobile Identifizierung von Kunden in nur wenigen Augenblicken. Die im neuen Personalausweis (nPA) elektronisch gespeicherten hoheitlichen Stammdaten werden mit der AUTHADA App innerhalb weniger Sekunden gesetzeskonform ausgelesen und übermittelt. Der Auslesevorgang kann über ein handelsübliches Smartphone oder Tablet erfolgen. Die Voraussetzung dafür ist eine Near Field Communication (NFC) Schnittstelle im verwendeten Device.

Damit sparen sich Kunden die mühsamen Identifikationswege von PostIdent und Videolegitimation. Unternehmen profitieren neben vollautomatisierten schnellen Customer Onboarding- und KYC- Prozessen, ebenfalls von der Konformität zu bestehenden regulatorischen Anforderungen wie dem Geldwäschegesetz, der DSGVO, der PSD2 und eIDAS.

FinLab-Vorstand Stefan Schütze: „Wir freuen uns sehr, dass wir nun mir der Zertifizierung durch das BSI eine weitere Bestätigung für die Technologie und das Sicherheitskonzept von AUTHADA erhalten haben. Damit können wir uns noch weiter von Anbietern bestehender Identifikationslösungen differenzieren, die bei weitem nicht an den Sicherheitsstandard von AUTHADA herankommen.“

Neben der bequemen Identifikation per AUTHADA App, bietet AUTHADA mit dem Produkt onsite ebenfalls eine Lösung an, die ohne Personalausweis-PIN am Point-of-Sale für eine schnelle und unkomplizierte Übermittlung der Kundenidentität eingesetzt werden kann. „Blitzschnell lassen sich so in Bankfilialen oder im stationären Handel die Kundenidentitäten feststellen und damit die gesetzlichen Anforderungen aus GwG, TKG und KWG erfüllen“, ergänzt AUTHADA Geschäftsführer und Gründer Jörg Jessen.

Der Erfolg zeigt, dass die von AUTHADA entwickelte Technologie zur sicheren mobilen Anwendung des elektronischen Identitätsnachweises zu einer der innovativsten und zukunftsträchtigsten Technologien in den Märkten Banken, Versicherer, Transport und Logistik, E-Commerce, stationärer Handel und Telekommunikation zählt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier

Bild: v.l.n.r. Andreas Plies (Geschäftsführer AUTHADA), Bernd Kowalski (Abteilungspräsident Sichere elektronische Identitäten, Zertifizierung und Standardisierung), Jörg Jessen (Geschäftsführer AUTHADA)

Quelle FinLab AG

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.