Auffallen um jeden Preis?

Aber bitte ohne zu nerven

In den Redaktionen ist es nicht anders als im Leben von uns allen: Jeden Tag werden wir überflutet von Informationen und die Wahrscheinlichkeit nicht durchzudringen oder nicht gehört zu werden steigt täglich. Umso wichtiger ist es für Startups, die sich auch neu im Kommunikationsgeschäft bewegen, einige Punkte zu beachten. So steigern Sie Ihre Chancen aufzufallen!

Auffallen aber wie?

Unabhängig vom Inhalt, den sie kommunizieren wollen, haben Sie auch als Startup immer die Möglichkeit über Bild, Text oder Stil die Aufmerksamkeit Ihres Gegenübers zu erlangen. Dabei geht es nicht darum, reißerisch und provokant zu kommunizieren, sondern so überzeugend wie möglich beim relevanten Empfänger.

1. Bild
Ob Foto oder Infografik eine Abbildung passend zu Ihrer Botschaft erhöht die Chance durchzudringen. Dabei sollte aber das Bild nichts versprechen, was der Rest nicht halten kann.

2. Text
Komm auf den Punkt heißt hier der Schlüssel zum Erfolg, doch hier geht es immer um die Verbindung zwischen Klarheit und Individualität. Eine Mischung, die pro Unternehmen anders und besonders ist.

3. Stil
Jeder hat seinen Stil zu kommunizieren. Es schadet nicht seinen eigenen Weg einzuschlagen, Sie sollten aber darauf achten, dass es nicht nur um den Stil geht sondern auch um die Botschaft und die Relevanz.

Bei allem Bemühen, denken Sie daran, dass die Aufmerksamkeitsspanne zunehmend sinkt und sie online oder offline nur wenige Sekunden haben, um zum Weiterlesen oder Löschen zu animieren.

Überzeugen mit PR heißt…

Wenn Sie ein paar Grundregeln bei all Ihren PR-Maßnahmen beachten, wird es Ihnen gelingen, sich von den anderen abzusetzen und mit Ihrem Startup die notwendige Aufmerksamkeit erlangen.

a) Bedürfnis wecken und erfüllen
Ihr Produkt oder Dienstleistung ist die Antwort auf ein unerfülltes Bedürfnis Ihrer Kunden. Doch kann das Ihre PR und Kommunikationsarbeit auch?
Mein Tipp: Überlegen Sie welches Bedürfnis Sie mit Ihrer jeweiligen PR-Maßnahme wecken und auch erfüllen wollen?

b) Konsistente Botschaft auf allen Ebenen
Auch wenn Sie Ihre Unternehmensgeschichte und Brand Story schon 100 Mal erzählt haben, werden Sie nicht müde und erzählen Sie diese weiter. Das Wichtigste ist jedoch nicht zu variieren. Nur durch die Wiederholung schaffen Sie Wiedererkennung und Einprägsamkeit.
Mein Tipp: Bitten Sie Ihren besten Freund die berühmten knackigen Satz zu Ihrem Startup zu formulieren. Bei Unklarheiten wissen Sie, dass Sie Ihre Botschaft noch nicht oft genug ausgesprochen haben.

c) Schnell überzeugen
Wie schon gesagt, Sie haben nur wenige Sekunden, in denen sich der Journalist, Investor, Blogger oder Mitarbeiter für oder gegen Sie entscheiden kann.
Mein Tipp: Überlegen Sie sich einen einzelnen, möglichst nicht verschachtelten und griffigen Satz, der Ihr Startup beschreibt.

d) Schlicht besticht
Klarheit, Struktur und eine Reduzierung auf das wirklich Wesentliche ist das Schwierigste aber auch das Erfolg versprechende.
Mein Tipp: Testen Sie, was Sie sagen wollen an Personen, die nichts mit Ihrem Startup oder Ihrer Branche zu tun haben.

e) Versprechen ist versprochen
Aufmerksamkeit erhalten heißt nicht prahlen oder etwas versprechen und vorgaukeln, was Sie nicht halten können.
Mein Tipp: Bleiben Sie in Ihren Beschreibungen immer realistisch und um Himmels willen übertreiben Sie und lügen Sie nicht.

f) Dem Anspruch gerecht werden
Ihr Gegenüber entwickelt schnell eine Anspruchshaltung, wenn er Ihre Präsentation, Text, Materialien sieht. Diesem Anspruch müssen Sie auch inhaltlich gerecht werden.
Mein Tipp: Überlegen Sie vor jeden PR-Schritt und –Maßnahme, ob dass was der Gesamteindruck und die Hauptbotschaft verspricht auch gehalten wird.

Fazit

Das Auffallen ist einfach. Doch die Kunst besteht darin, aufzufallen und gleichzeitig nicht zu nerven. In allem was die PR kann sollte jedem, der sie einsetzt, bewusst sein, dass er nicht der einzige ist. Also nutzen Sie alle Möglichkeiten und entwickeln Sie Ihren eigenen Stil der Kommunikation, bleiben Sie sich treu und konstant dabei, dann wird sich der Erfolg einstellen.

Annett Oeding

Annett Oeding berät seit 21 Jahren Geschäftsführer und Vorstände in Kommunikationsfragen. Sie leitete Kommunikationsabteilungen von Konzernen und arbeitete als Pressesprecherin. 2013 gründete sie ihre eigene Strategieberatung für Kommunikation AOSK und unterstützt neben etablierten Unternehmen immer mehr Startups, die sie in unterschiedlichen Phasen kommunikativ berät, trainiert, coacht und begleitet. Alle Informationen finden Sie auch auf http://aosk.de/

X