Montag, Dezember 6, 2021

Audi macht die Geschichte der Salzburger Festspiele „erfahrbar“

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Virtuelle Reise zu Meilensteinen der 101-jährigen Festivalgeschichte im Audi e-tron

Virtuelle Zeitreise im Audi e-tron: Bei den Salzburger Festspielen 2021 verbindet Audi Tradition mit Innovation und lädt alle Festivalbesucher_innen und Interessierte zu einer ereignisreichen Fahrt durch die Festivalgeschichte ein. Im Fond eines Audi e-tron fahren die Gäste mehrere Orte an, die für die Entwicklung der Festspiele eine besondere Rolle spielten. Dabei kommt eine ursprünglich von Audi und dem Unternehmen holoride weiterentwickelte Technologie zum Einsatz, die die Passagiere über eine Virtual-Reality-Brille in dreidimensionale Welten entführt und in Echtzeit die Fahrzeugbewegung in das Erlebnis integriert. Während der Laufzeit der Festspiele sind rund 1.000 Erlebnisfahrten geplant. Audi feiert damit nachträglich das 25-jährige Jubiläum als Hauptsponsor und das 100-jährige Jubiläum der Salzburger Festspiele, nachdem diese Fahrten im vergangenen Jahr ausgefallen waren.

„Tradition trifft Innovation: Premium-Anspruch, progressive Konzepte und starke Wurzeln verbinden Audi und die Salzburger Festspiele. Zum 25-jährigen Jubiläum dieser starken Partnerschaft präsentieren wir mit einer virtuellen Zeitreise die Meilensteine der Festspiel-Geschichte und richten einen Blick in die Zukunft unseres In-Car-Entertainments. Denn so wie das Festival sein Publikum jedes Jahr aufs Neue überrascht und inspiriert, so kreiert auch Audi kontinuierlich Vorsprung, der Kund_innen begeistert“, sagt Hildegard Wortmann, Audi Vorständin für Vertrieb und Marketing.

Die Passagiere erleben im Audi e-tron über die VR-Brille historische Szenen aus der Festspielzeit. Musikalische Meilensteine stehen im Mittelpunkt der dreidimensional animierten VR-Reise durch Salzburg. Auch einen Blick in die Zukunft beinhaltet die virtuelle Zeitreise. Die immersive Technologie kombiniert die gezeigten Inhalte in Echtzeit mit relevanten Datenpunkten des Autos, wie der Beschleunigung und Lenkung, sowie Navigationsdaten zur Reiseroute und -zeit. Auf diese Weise werden nicht nur die visuellen und akustischen Sinne der Fahrgäste angesprochen, sondern auch die Fahrdynamik und die Beschleunigung des Wagens in das Erlebnis integriert.

Audi is making the history of the Salzburg Festival ìexperienceableî

Mehr Möglichkeiten für Lernen und Arbeiten unterwegs

Die Entwicklung der innovativen VR-Technologie wurde bei Audi initiiert und wird von dem Tech-Entertainment-Start-up holoride vorangetrieben. Die fortschreitende Automatisierung des Autofahrens ermöglicht in Zukunft nicht nur neue Formen von Unterhaltungsangeboten während der Fahrt – sie eröffnet auch mehr Möglichkeiten für das Lernen und Arbeiten unterwegs.

Die bewegungssynchronisierte Reise durch virtuelle Welten reduziert zudem die beim konventionellen Konsum visueller Medien im Auto oft auftretende Reisekrankheit. holoride hat sich zum Ziel gesetzt, diese Technologie gemeinsam mit Partnern der Automobil- und Medienindustrie als neues, zukunftsfähiges Unterhaltungsformat zu etablieren. Audi ist Mitbegründer von holoride.

Mit dem weiteren Ausbau der Car-to-X-Infrastruktur könnte langfristig auch das Verkehrsgeschehen Teil des Erlebnisses werden: Stopps an der Ampel wären dann unerwartete Hindernisse in der Handlung oder würden ein Lernprogramm mit einem kurzen Zwischenquiz unterbrechen.

Audi stellt den Fuhrpark der Festspiele

Kreativität und Vorsprung treiben die Salzburger Festspiele und Audi an. Seit 1995 besteht die nachhaltige und lebendige Partnerschaft. Als Hauptsponsor trägt das Unternehmen dazu bei, dass die Festspiele künstlerisches Niveau von Weltrang bieten können. Audi stellt auch den Fuhrpark der Festspiele, mit dem Künstler_innen zu Proben und Aufführungen gefahren werden. Zudem nutzen während der Festspiele alljährlich rund 2.500 Gäste den Shuttle-Service von Audi, der wie schon im vergangenen Jahr aus rein-elektrischen Modellen besteht. In diesem Jahr können Festspielbesucher_innen zwischen dem Audi e-tron Sportback, dem Audi RS e-tron GT1 und dem Audi Q4 e-tron wählen.

Audi hat eine starke Tradition kulturellen Engagements. Mit der Gründung der Audi Bläserphilharmonie von Mitarbeitern entstand bei Audi bereits vor über 50 Jahren das Bewusstsein, kulturelle Aktivitäten nachhaltig zu fördern und damit seine gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen. Das Kulturprogramm von Audi umfasst eigene Formate wie die Audi Sommerkonzerte oder die Audi Jugendchorakademie, aber auch das Sponsoring von hochkarätigen Kulturinstitutionen wie den Salzburger Festspielen. Kultur bei Audi steht für den kreativen Dialog mit der klassischen Musik, dem Theater, dem Jazz, Electro, Pop, oder der Bildenden Kunst. Dieses Selbstverständnis wird an allen Audi Standorten individuell gelebt.

Quelle Bild und Text: Audi AG

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.