Atomico IV ist mit 765 Millionen US-Dollar einer der größten europäischen Tech-Fonds

Atomico legt mit Atomico IV 765 Millionen Dollar Fond auf Investmentfokus auf europäische Tech Startups ab Series A

Das internationale Venture Capital Unternehmen Atomico hat seinen vierten Fond mit 765 Millionen US-Dollar, umgerechnet rund 716 Millionen Euro, geschlossen. Der Fond ist damit einer der größten einzelnen VC Fonds Europas. Atomico wird mit Atomico IV in Europas ambitionierteste Technologie-Gründer investieren, die ihre Produkte bereits den Marktanforderungen angepasst haben. Potenzielle Portfolio-Unternehmen sollen bereit sein, rasch global zu expandieren und in ihrer Branche eine Führungsposition beanspruchen.

Die Größe von Atomico IV belegt das Selbstbewusstsein der Firma in das Wertsteigerungsmodell (“Value Creation”). Dafür hat Atomico sowohl ein Investment- als auch ein Wachstumsexperten-Team – bestehend aus früherem Führungspersonal der weltweit am schnellsten gewachsenen Tech-Companies – zusammengebracht. Das “Value Creation Team” unterstützt die Portfolio-Unternehmen tatkräftig in Bereichen wie internationale Markteintrittsstrategie und Partnerschaften, beim Wachstum der Nutzer, der Produktentwicklung, Personalfindung und Talentbindung sowie in den Bereichen Marketing und Kommunikation. Durch die Wachstumsexperten wächst die Anzahl der Atomico-Partner auf insgesamt 15 an (acht Investment Partner und sieben Value Creation Partner). Zu den Partnern zählen:
● Niall Wass (Uber): International expansion and marketplaces
● Alexis Dormandy (Virgin, Orange): Growth strategy
● Benjamin Grol (Facebook, Google): User growth
● Dan Hynes (Google, Skype): Talent
● Sophia Bendz (Spotify): Marketing
● Carter Adamson (Rdio, Skype): Product
● Bryce Keane (Albion Drive, 3beards): Communications
● Shin Iwata (Japan, Skype) Market entry and partnerships, Japan
● Carlos Pires (Brazil, Skype): Market entry and partnerships, Brazil
● Kelly Poon (China, Skype): Market entry and partnerships, China

Darüber hinaus arbeitet Atomico durch sein Investment Team und sein erweitertes Netzwerk auch eng mit einigen der erfolgreichsten europäischen Entrepreneure zusammen – darunter auch Gründer von Startups mit einer Unternehmensbewertung von sechs Milliarden Dollar. Mit Hilfe dieser Entrepreneure sichtet Atomico die nächste Generation der vielversprechendsten Unternehmen.

Investments ab Series A
Mit Atomico IV setzt das Venture Capital Unternehmen ein zuversichtliches Signal für alle europäischen Gründer. Diese hatten im vergangenen Jahr zwar in 2.400 Finanzierungsrunden Investments in Höhe von 14 Milliarden US-Dollar eingesammelt, dennoch sehen sich europäische Gründer gerade in der Skalierungsphase noch immer mit einer Finanzierungslücke konfrontiert. Und das obwohl Europa über 4,7 Millionen professionelle Entwickler verfügt und durch Merger und Acquisition im Tech Bereich im vergangenen Jahr 100 Millionen US-Dollar generiert hat (knapp 94 Millionen Euro). Zudem gab es 2016 30 Tech-Börsengänge. Volumina und Qualität der VC-Investments haben allerdings nicht mit dieser positiven Entwicklung Schritt gehalten: Während es in den vergangenen zwölf Monaten zwar mehr als 1.700 Seed und Series A Runden gab, haben nur wenige dieser Unternehmen eine entsprechend höhere Anschlussfinanzierung erhalten. Atomico IV unterstützt nun gezielt Unternehmen, die davor stehen, weltweit zu expandieren. Ab der Series A investiert der Fond über die gesamte Entwicklung des Portfolio-Unternehmens. Damit trägt Atomico dazu bei, das vorhandene Ungleichgewicht bei Tech-Investments zu beseitigen.

“Die besten deutschen Gründer unterstützen”
Yann de Vries, Partner von Atomico für Deutschland: “In Deutschland haben einige der weltweit ambitioniertesten Entrepreneure ihren Sitz. Mit Hilfe ihrer Technologien lösen sie die größten Herausforderungen unserer Welt. Mit den aufstrebenden Tech Hubs und vielen deutschen Tech-Talenten ist Deutschland ein großartiger Platz, um ein Unternehmen zu gründen. Mit Atomico unterstützten wir bereits deutsche Unternehmen wie Lilium Aviation und GoEuro, die die Suche für Transport und Reise transformieren. Auch weiterhin werden wir die besten deutschen Gründer identifizieren, deren Unternehmen bereit sind, globale Gewinner zu werden.”

“Ab Series A und darüber hinaus”
Mattias Ljungman, Partner und Mitgründer von Atomico: “Wir investieren alles, was wir haben, in die besten europäischen Gründer. Wir haben Kapital für einen der größten Fonds in Europa eingesammelt, um das Potenzial der besten und ambitioniertesten Entrepreneure zu fördern – und zwar ab der Series A und darüber hinaus. Nun haben wir Kapital, um mehr Gründer zu unterstützen und wir haben das beste ‘Value Creation Team’ in Europa geformt, um Gründern dabei zu helfen, erfolgreich zu sein.”

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Openers

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X