Welches Vermächtnis wollt ihr hinterlassen?

ATELIER NEU Beratungsunternehmen für strategische und kreative Markenbildung

Stellen Sie sich und das Startup ATELIER NEU doch kurz vor !

Was wäre wenn….dein Erfolg zum Erfolg der ganzen Welt würde? Eine Vision, die in ATELIER NEU ganz einfach Realität werden kann. Indem du nicht auf den Lärm der Trends hörst, sondern dich auf deine Bestimmung besinnst – und deinen Mehrwert entfaltest.

Mein Name ist Agnes Szymanski. Was mich antreibt, ist die Vision, Marketing nach Grundwerten neu auszurichten. 

Über sieben Jahre war ich eine kreative Stimme im Nike Brand Marketing Team, das die Kultur und Zukunft des Sports mit innovativen Kampagnen entscheidend geprägt hat. Ich arbeitete in Berlin, sowie mit dem Global Team des Nike World Headquarter in Portland, Oregon. Parallel zu globalen Konzepten für Nordamerika entwickelte ich lokale Marketing-Strategien und half maßgeblich dabei, die Präsenz und den Einfluss von Nike Skateboarding in Berlin zu steigern. 

Mich zeichnet aus, dass ich eine neugierige, analytische und unabhängige Denkerin bin, die relevante Zusammenhänge sofort erfasst, aber auch neu definieren kann. Meine Wertschätzung für Diversität eröffnet dabei ungewöhnliche Perspektiven. Mich reizt der unbetretene Pfad. 

Der Erfolg bei Nike hat mich in meinem visionären Denken bestärkt und meinen Blick für das Wesentliche geschärft: Wie wollen wir heute und morgen leben? Verantwortung, Mitgefühl und Aufrichtigkeit sind universell. Für jeden Menschen, egal welcher Kultur er angehört, bedeuten sie die Basis eines würdigen Lebens. 

Marken, die Werte honorieren und sie mit anderen teilen, bauen nicht nur eine starke und unverwechselbare Identität auf, sondern schaffen gleichzeitig die Grundlage, sich immer wieder neu zu erfinden ohne dabei an Glaubwürdigkeit zu verlieren. 

Der Wunsch, meine Erkenntnisse und Fähigkeiten mit anderen zu teilen, führte 2017 zur Gründung von ATELIER NEU – ein Beratungsunternehmen für strategische und kreative Markenbildung. Mein Ziel ist es, Marken zu starken Symbolen und positiven Einflussnehmern aufzubauen – unabhängig von schnelllebigen Impulsen.

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Mein Bedürfnis, Marketing und Grundwerte miteinander in Einklang zu bringen, wuchs während meiner Arbeit bei Nike in Portland. Dort nahm mich die Gegend um Mount Hood gefangen – ihre Schönheit, Vielfalt und Ursprünglichkeit faszinierte mich. Ich fühlte mich vollkommen im Einklang mit mir selbst und mir wurde klar, dass ich diesen Reichtum unbedingt schützen wollte: Die Natur ist unser Leben, unsere Zukunft – wie kann ich mir und meiner Umwelt dienen? 

Den Verlust an Werten, insbesondere das mangelnde Bewusstsein dafür, sehe ich als eine der größten Herausforderungen unserer Gegenwart. Darauf möchte ich reagieren und habe ATELIER NEU gegründet. Ich glaube an Marken und ihren Wert. Durch ihren weitreichenden Einfluss können sie Multiplikatoren werden und bedeutende, sinnstiftende Botschaften in die Welt tragen. Somit kann der Erfolg einer Marke zum Erfolg für uns alle werden. ATELIER NEU liegt der Gedanke an die großen Zusammenhänge zu Grunde. Marken werden hier auf ihre Grundwerte hin untersucht, geformt und gefördert – und sichern sich somit einen Platz in der Geschichte.

Was war bei der Gründung von ATELIER NEU die größte Herausforderung?

Der Start von ATELIER NEU erforderte Kenntnisse außerhalb meiner Erfahrung, Leistungen außerhalb meiner Komfortzone und verlangte viel Zeit jenseits meiner Geduld. 

In der schnelllebigen Zeit, in der wir heute leben, erwarten wir, dass wir Dinge in Lichtgeschwindigkeit erschaffen. Die Wahrheit ist jedoch, dass Kreativität, Innovation und Qualität Raum und Zeit bedürfen. Sie sind Produkte umfangreicher Prozesse, in denen Fehler oft die entscheidende Wendung herbeiführen. Um meine Vision umzusetzen, brauchte ich Bescheidenheit und Geduld, sie immer wieder neu zu denken, zu verfeinern und zu präzisieren.  

Herausforderungen funktionieren wie starke Impulse, die helfen, dein eigenes Potential zu entdecken, es offenzulegen. Sie hinterfragen deinen bisherigen Blickwinkel, formen ihn neu und weiten ihn. Somit öffnest du dich für neue Möglichkeiten und Ideen. Herausforderungen sind der Motor deines innovativen und kreativen Denkens. Sie fördern Inspiration und Wachstum. Darüber hinaus sind sie ein unbestechlicher Test für das Vertrauen in deine Vision, für die Disziplin und Entschlossenheit, sie umzusetzen – gerade in Zeiten, in denen der mentale und finanzielle Druck steigt. 

Ich persönlich habe ein großes Grundvertrauen und eine sehr positive Einstellung zum Leben. Diese mentale Kraft hat mir geholfen, meine Vision immer wieder zu überprüfen und zu überabreiten – ohne ihren Kern in Frage zu stellen. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Ich denke, es ist sogar die beste Voraussetzung, mit einer Idee zu beginnen, die noch nicht bis ins letzte Detail durchdacht und geplant ist. Nur so entsteht Raum für Inspiration. Perfektion steht nie am Anfang, höchstens am Ende eines Prozesses – und etwas Außergewöhnliches wächst selten, wenn man sich gleich zu Beginn auferlegt, alles richtig machen zu wollen. Kreativität lässt sich nicht erzwingen, sondern eröffnet sich – sofern man bereit ist, Risiken einzugehen und aus Fehlern zu lernen. 

Welche Vision steckt hinter ATELIER NEU?

Die Vision von ATELIER NEU besteht in der Gestaltung einer Zukunft, in der sich Marken nicht nur ihrer Bestimmung und ihrer Werte bewusst sind, sondern deren Potential auch bewusst ausschöpfen, einsetzen und weitergeben. Denn Werte stillen unsere tiefgründigen und zeitlosen Bedürfnisse. Eine Marke, deren Kern sich aus Werten speist und die diese mit anderen teilt, baut eine stärkere und längerfristige Bindung zu ihren Konsumenten auf – was sich positiv auf ihre Relevanz auswirkt. Der Gewinn für die Marke besteht in einer wachsenden Kundenbasis, höherem Marktanteil, gesteigertem Verkaufswachstum, besserer Preispolitik und Loyalität von Kunden und Angestellten – ATELIER NEU entwickelt die passenden Brand-Strategien und Konzepte! 

Wer ist die Zielgruppe von ATELIER NEU?

Die Kunden von ATELIER NEU sind Marken, die eine Philosophie vertreten, die über die Funktion ihres Produkts hinausreicht. 

Was unterscheidet ATELIER NEU von anderen Anbietern?

In ATELIER NEU entstehen keine Lösungen von der Stange, sondern nur maßgeschneiderte Konzepte. 

ATELIER NEU verfügt über einen großen Erfahrungsschatz, ruht sich jedoch nie auf etabliertem Wissen aus. Manchmal liegt die Lösung nicht im Nahliegenden, sondern im Ungewöhnlichen. 

ATELIER NEU sucht die zeitlose Schönheit – die am Puls der Zeit entsteht, aber im Bewusstsein ihrer Geschichte die Augen in die Zukunft richtet – ungetrübt von schnelllebigen Trends. 

ATELIER NEU verbindet Kreativität mit analytischem Denken, Strategie mit Empathie. 

Indem wir verschiedene Denkansätze miteinander verschmelzen, stoßen wir treffsicher und schnell zum Kern deiner Marke vor. 

ATELIER NEU, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Innerhalb der nächsten fünf Jahre plant ATELIER NEU, sich an weltweiten Standorten anzusiedeln. Wir wollen die Verbindungen zu unseren Kunden ausbauen, um ihnen größere Reichweiten zu verschaffen. Weiterhin arbeiten wir mit bedeutenden Einflussnehmern und Persönlichkeiten zusammen. 

Der Erfolg von ATELIER NEU soll Kindern zu Gute kommen – denn sie sind die Zukunft unserer Gesellschaft. Wir planen eine Stiftung zu gründen, die sich weltweit für das Kindeswohl einsetzt und Kindern hilft, in einer behüteten Umgebung aufzuwachsen.

Zum Schluss: Welche drei Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Die Frage, wie ihr anderen helfen könnt, kann Wegweiser zu eurer eigenen Richtung sein. 

Besinnt euch, wofür ihr steht und auf welchen Werten eure Bestimmung gründet. Welches Vermächtnis wollt ihr hinterlassen?

Denkt unabhängig, um neue Perspektiven und Möglichkeiten zuzulassen. Geht den unbetretenen Pfad.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Agnès Szymanski für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X