Nicht aufgeben. Keep on pedaling!

David Oreiro von ASFALT ist einer der Finalisten des EUROBIKE START-UP DAY AWARD

Stellen Sie sich und Unternehmen ASFALT kurz unseren Lesern vor!

Vor über drei Jahren haben zwei Freunde und ich angefangen E-Bikes zu designen. Dabei ist ASFALT entstanden. Dieses Jahr haben wir die ASFALT AG gegründet. Unser Sitz ist im Kanton Solothurn in der Schweiz. 

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Wie so oft entstehen die Ideen aus der Not. Vor einigen Jahren war ich vergeblich auf der Suche nach einem neuen E-Bike mit Stil, das ich aber auch bequem zuhause laden kann. Es sollte praktisch und agil für meinen Alltag sein und auch längere Fahrten an den Wochenenden mit der Familie ermöglichen. Meine Erfahrung mit anderen E-Bikes hatte mir leider auch gezeigt das die Wartungskosten oft sehr hoch sind.

Welche Vision steckt hinter ASFALT?

Wir wollen in ganz Europa die urbane Design-Marke für E-Bikes sein.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Wir haben sehr hohe Qualitätsansprüche an unsere E-Bikes. Daher war die ganzen Neu- Entwicklungen eine grosse Herausforderung, um schlussendlich das ASFALT so auf den Markt zu bringen wie wir es uns vorgestellt haben. Größenteils haben wir uns über private Investoren und eine Pre-Order Kampagne finanziert.

Wer ist die Zielgruppe von ASFALT?

Design-Liebhaber und Fahrrad-Enthusiasten. Sowohl Männer als auch Frauen. Durchschnittlich sind unsere Kunden 30 – 45 Jahre alt. Vom klassischen Stadtpendler bis hin zu jungen Eltern mit Kinderanhänger.

Wie funktioniert ASFALT? Wo liegen die Vorteile?  Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern? 

Wir haben mit diesem Rahmendesign ein modulares Intube Dual-Battery System entwickelt das es erlaubt je nach Bedarf mit 1 Akku oder 2 Akkus zu fahren. Dadurch sind trotz des schlichten Rahmens 100-120km Reichweite möglich. Die Akkus sind somit von aussen nicht sichtbar und 100% integriert. Trotzdem bietet unser Design viel Flexibilität beim Aufladen. Mit unserer cleveren ASFALT-Dockstation kann ein Akku bequem auch Zuhause stehend aufladen und muss nicht am Boden liegen.

Der tiefe Schwerpunkt sorgt für sicheres und agiles Fahren. Man benötigt kein Display oder Smartphone. Alle Komponenten sind für ein möglichst wartungsfreies Fahren konzipiert. Der Riemenantrieb, eine stufenlose Nabenschaltung von enviolo und ein effizienter Mittelmotor.

Wo sehen Sie sich in den nächsten fünf Jahren?


Wir wollen ASFALT als die Schweizer Designmarke für E-Bikes im DACH Raum aufbauen und noch einige spannende Produkte lancieren.

Welche 3 Tipps haben Sie für Gründer?

Sei ein/e Macher/in. Nicht zu lange an Details bei Businessplänen und Konzepten bleiben. Sondern rausgehen und umsetzen. Nur so weisst du ob die Idee tatsächlich funktioniert.

Umgebe dich mit dem richtigen Umfeld an Menschen. Das richtige Mindset hilft dabei auch um schwierige Phasen zu überstehen und daraus zu lernen.

Nicht aufgeben. Keep on pedaling!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Cornelia Habacher für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X