Armenien –Der Startup Hub Geheimtipp

Armenien. Das kleine osteuropäische Land ist eher bekannt für seine idyllischen Berge, Kirchen und Klöster. Nun gut, der Lieblingsdrink von Winston Churchill war der Ararat Brandy.  Der Name des Branntweins lehnt sich an den biblischen Berg Ararat an, auf dem die Arche Noah gelandet sein soll. Ob man diesem Mythos Glauben schenken mag oder nicht – der Ararat ist eines der prägenden Symbole des kleinen Landes im Südkaukasus. Doch springen wir von biblischen Mythen ins Hier und Jetzt. In den letzten Jahren konnte man in Armenien mit seinen ca. 3 Millionen Einwohnern eine Entwicklung im IT-Bereich beobachten, die so einige Beobachter aus dem Ausland überrascht haben dürfte. So konnte der IT-Sektor mit zweistelligen Wachstumsraten glänzen und ist damit zu einem der wichtigsten Wirtschaftssektoren im Land aufgestiegen. 

Armeniens Tech Gemeinde ist global vernetzt

Doch was ist das Geheimnis dieses rapiden Aufschwungs der letzten Jahre? Zum einen das Erbe Armeniens aus der Sowjetunion, als die damalige Sowjetrepublik neben Weißrussland eines der naturwissenschaftlich-technischen Zentren war. So wurden in Armenien viele Anlagen für den militärisch-technischen Bedarf produziert. Ein zweiter Aspekt ist die Verbindung von Armenien mit seiner weltweiten Diaspora. Mehr als 7 Millionen Armenier leben nämlich nicht selber in Armenien, sondern sind über die ganze Welt verstreut. Die meisten von ihnen leben in Russland, den USA und Frankreich. Diese Verbindungen sorgen für einen stetigen Austausch von Ideen und Wissen zwischen Hightech-Hubs wie dem Silicon Valley, Paris, Moskau sowie dem Heimatland Armenien.

Linkline Silicon Valley – Armenien 

So gibt es einige sehr erfolgreiche Beispiele von amerikanisch-armenischen Firmen, die internationale Bekanntheit erlangt haben. Eines dieser Unternehmen ist ServiceTitan aus Glendale, Kalifornien, das von Vahe Kuzoyan und Ara Mahdessian gegründet wurde. Mit mittlerweile über tausend Beschäftigten bietet ServiceTitan Kleinunternehmern wie Klempnern und Sanitärtechnikern ein Rundumprogramm für die Organisation aller Geschäftstätigkeiten an. Im März diesen Jahres hat ServiceTitan eine Veranstaltung unter dem Titel „Expand the Extraordinary“ in Berlin durchgeführt, um Entwickler und Geschäftsleute vom Potenzial in Armenien zu überzeugen und den einen oder anderen Expat wieder zurück nach Armenien zu locken und somit ein eigenes Forschungscenter im Südkaukasus auszubauen. 

armenien

Ein anderes armenisches Startup, das den Sprung nach ganz oben geschafft hat, ist PicsArt. Das Unternehmen, in San Francisco beheimatet und mit mehr als 350 Mitarbeitern in Armenien, ist nach eigenen Aussagen mit mehr als eine Milliarden Downloads auf den ersten Platz der Bildbearbeitungs-Apps. Eine Person, die wie kaum eine andere die armenisch-amerikanische Verbindung im Technologiebereich verkörpert, ist Alexis Ohanian. Der US-Unternehmer mit deutschen und armenischen Wurzeln genießt mit seinem VC-Unternehmen Initialized Capital und dem sozialen Netzwerk Reddit (mehr als 300 Millionen monatlich aktive Benutzer) Kultstatus in den USA und Armenien. Obwohl er sich erst kürzlich aus beiden Unternehmen zurückgezogen hat, werden seine Tätigkeiten auch in Zukunft den amerikanisch-armenischen Tech-Beziehungen ihren Stempel aufdrücken. Die Keynote „Innovationen und Dezentralisierung“ von Alexis Ohanian bei WCIT Tech Gipfel in Eriwan war mit der Botschaft codiert, Armenien als einer der führenden Startup Hubs der Welt anzusehen. 

Newcomer der Tech Szene Armenien

Der prägende Einfluss aus dem Silicon Valley inspiriert die armenische Tech Gemeinde. So sind auch in den letzten Jahren eine Vielzahl von armenisch-amerikanischen Startups entstanden, die auch bald in Europa ihre Bekanntheit steigern dürften. 

Die Firma Chessify ist ein weiteres Beispiel für die Fähigkeiten armenischer Entwickler in den Bereichen künstliche Intelligenz und Machine Learning. Der armenische Volksport Schach wird mit dem Team in den USA und Armenien für digitale Trainingsmethoden für Schachprofis weltweit angeboten.

Aber es gibt auch armenische IT-Unternehmen, die bereits gut auf dem deutschen Markt vertreten sind. Das Medien Design Startup Renderforest bietet eine Vielzahl von Services im Bereich automatisierte Erstellung von Videos, Präsentationen, Logos, Animationen und sogar Musikvisualisierungen an.

Tech Beziehungen Armenien – Deutschland 

Die Beziehungen der alten Sowjetrepublik Armenien ist noch zu DDR-Zeiten bekannt. Radio Eriwan lässt grüßen. Die Bundeskanzlerin kennt Armenien aus Ihren eigenen Reisen und hat schon damals von Armenien, der Patentschmiede der UdSSR erfahren. Der letzte Coup war auf Initiative von der Bundeskanzlerin Merkel ausgegangen, die armenische Tech School TUMO kommt nach Berlin. Die KFW Bank finanziert ab Oktober 2020 ein Selbstlernzentrum für digitale und technologische Kurse für junge Kinder.

Darüber hinaus nutzt TeamViewer den Tech Standort Armenien für seine Entwicklungs- und Forschungsprojekte im Bereich Fernwartung – sowie Webkonferenz Softwaretools. Nicht zu vergessen ist das Oliver Steil (CEO von TeamViewer) den größten Tech Börsengang 2019 in Deutschland anführte.

Startup Kultur ist Labor der Zukunft

In kleinen Ländern wie Armenien können Innovationen zwangsfrei entstehen. Während in der Corona Grippewelle in Deutschland Home-Office oder Remote Work als neuer Trend sich entwickelt, war Remote Work in Armenien bereits seit den frühen 90er Jahren zum Standard etabliert. 

Die pfiffigen Startup Entrepreneure Armeniens haben das Land zu einem Startup Lab gemacht. Unsere Redaktion wird das Land im Auge behalten und schauen ob tatsächlich der Startup Boom wie im Baltikum, Israel oder Silicon Valley anhält.

Autoren: Ricardo Bergmann und David Duru leiten den ersten deutsch-armenischen Business Think Tank P-A-G-O und vernetzen die deutsche Industrie mit armenischen Startups.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar