AppLovin gibt dem App-Marketing in Deutschland einen Push

Das kalifornische Unternehmen baut seine strategische Position in Europa erfolgreich aus

AppLovin, die führende unabhängige Plattform für mobile Apps, intensiviert die Geschäftstätigkeit in Deutschland. Am Standort Berlin, der bereits seit 2014 existiert, wird die Mannschaft aufgestockt und weitere Verstärkung gesucht. Damit soll die Betreuung der neu gewonnen Kunden und die Akquisition in Europa weiter ausgebaut werden.

AppLovin ist eine Mobile-Marketing-Plattform, die Automatisierung und Analysen in Realtime für Marken anbietet, die neue Kunden über mobile und Apple-TV-Apps erreichen möchte. Mit AppLovin können Firmen gezielt relevante Anzeigen auf Mobiltelefonen schalten, sodass die mobilen App Publisher und Werbetreibenden ihre Umsatzziele erreichen. AppLovin verarbeitet über 50 Milliarden Anzeigenanfragen pro Tag und über 150 Terabyte an Daten über sieben globale Rechenzentren.

„Es gibt enorme Möglichkeiten für das mobile Geschäft in Deutschland“, sagte AppLovin CEO Adam Foroughi. In den USA haben etwa drei Viertel der Online-Nutzer ein Smartphone, während in Deutschland insgesamt 49 Millionen Menschen (April 2016) eins besitzen, Tendenz steigend. „Diese Konsumenten haben ein enormes Potenzial. AppLovin kann Marken helfen, deren Kaufkraft tatsächlich zu nutzen“, so Foroughi weiter.

Qualität statt Quantität

Deutsche Publisher und Marken können sich mit AppLovin besser strategisch positionieren und somit signifikant ihre Ergebnisse verbessern. Es ist eine „win-win“ Situation für alle. Der Schlüssel zum Erfolg ist ein sehr schneller und genau berechenbarer ROI. Die Echtzeit-Datenmessung ermöglicht die sofortige Kontrolle der Kampagnen. Das erhöht die Effizienz der Marketingaktivitäten erheblich. Somit können die Kunden sich auf jene Maßnahmen konzentrieren, die tatsächlich erfolgreich sind.

Seit der Gründung geht der Weg steil bergauf

AppLovin wurde im Jahr 2012 gegründet und ist bereits seit seinem ersten Betriebsjahr profitabel. Das kalifornische Unternehmen wurde von Ad Age, San Francisco Business Times und Enterpreneur für die vorbildliche Arbeitsplatzkultur und für seine Leistungen für Arbeitnehmer ausgezeichnet. Zudem wurde es 2015 in Forbes Top 10 der vielversprechendsten Unternehmen in Amerika gelistet.

Methodischer Ansatz

Die Firma aus Palo Alto ist für ihren „Product-first“-Ansatz bekannt und konzentrierte sich zu Anfang komplett auf die Entwicklung der Technologie und Algorithmen. Dafür wurden sämtliche Energien und Ressourcen gebündelt. Diese Konzentration auf die Optimierung des Produkts zahlte sich aus. Erst nach dann gut zwei Jahren startete AppLovin seinen Vertrieb und Marketing. In diesem Zuge wurden die Standorte London und Berlin eröffnet.

Quelle Alpha & Omega PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X