Sei authentisch und versprich keine falschen Erwartungen.

AntsInPants Tours Urlaub in Schwedisch Lappland: Wandern, Kanutour, Moutainbiken und Husky Trekking

Stellen Sie sich und das Startup AntsInPants Tours doch kurz unseren Lesern vor!
Du hast Lust auf einen einwöchigen Sommer Urlaub in Schwedisch Lappland mit Wandern, Kanu fahren, Mountain Biking, einen Ausflug zum Polarkreis sowie auf Husky Trekking? Und das alles innerhalb einer Woche und ohne dabei auf deinen gewohnten Komfort zu verzichten oder dich überanstrengen zu müssen? Dann komm mit uns ins Abenteuer(lapp)land!

Mein Name ist Michael Ballas und ich bin der Initiator und Gründer von AntsInPants Tours, dem innovativen und modernen Reiseunternehmen für all diejenigen, die auch Ameisen in der Hose haben!
Unterstützt werde ich von meinen Kindergartenfreundinnen Monnier und Nessi bei der Gestaltung und Planung. Bei der Durchführung der Touren bekomme ich zusätzlich Hilfe von Freunden und Verwandten wie z.B. von Simon und meiner Zwillingsschwester Bettina.

Wie ist die Idee zu AntsInPants Tours entstanden?
Nach meinem Dualen Studium in BWL hatte ich einige Jahre einen klassischen Bürojob, bei dem ich meine wenige Freizeit u.a. dafür nutzen wollte, als Ausgleich Outdooraktivitäten wie z.B. Wandertouren oder Mountainbiken zu unternehmen. Für mich waren bei den Aktivitäten aber nie Höhenmeter oder Distanz wichtig, sondern ich wollte mich einfach nur ein bisschen bewegen, die Natur genießen und abends in einer Gaststätte essen, ein Bier trinken und schlafen gehen. Leider konnte ich für meine Ansprüche keine Angebote finden, die mir gefielen, da diese entweder zu extrem oder zu altbacken waren.

Also habe ich mich entschieden, selbst etwas zu entwickeln!

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Nach der Idee habe ich schnell gemerkt, dass mir theoretische sowie praktische Kenntnisse in der Outdoor-Branche fehlen. Daher habe ich den großen Schritt gewagt, meinen bisherigen, guten Job aufzugeben, um mich selbst umzuschulen. Denn ich wollte etwas anbieten, das Hand und Fuß hat. Dafür habe ich noch einmal ein Masterstudium in Sportmanagement mit dem Schwerpunkt Outdoor- und Eventmanagement begonnen sowie nebenbei eine Ausbildung zum zert.

Trekkingguide und ein Diplom in Erlebnispädagogik getätigt. Die Finanzierung dieser drei Jahre der Umschulungszeit und Entwicklung von AntsInPants Tours war nur aufgrund meines einfachen Lebensstils und den Rücklagen meines alten Jobs möglich. Leider waren diese schnell verbraucht, aber mittels Nachtschichten als Kellner und der Tätigkeit als Nachhilfelehrer kann ich mich bis jetzt noch über Wasser halten. Eine Finanzierung von außen kam für mich aber nie in Frage, da ich mich in meinen jungen Jahren nicht verschulden wollte.

Welche Vision steckt hinter AntsInPants Tours? Warum gerade Schweden?
Die Vision von AntsInPants Tours sind einwöchige Aktivurlaubspakete anzubieten, die im Einklang mit dem Sechsklang der Zufriedenheit stehen. Der Sechsklang der Zufriedenheit? Was soll das sein?! Ganz einfach: Er ist unsere Antwort auf die Frage: „Wann ist ein Mensch glücklich?“
Wir behaupten, dass durch den Sechsklang von gesunder Ernährung, ausreichender Bewegung, dem Bewusstsein für die Natur, Stressregulierung, Spaß und dem Umgang in netter Gesellschaft ein zufriedeneres Leben erreicht wird.

Daher lebt unser Konzept nach dieser Devise. Und wie jeder weiß, ist „DeWiese da, wo´s Gras wächst!“ Und wo wächst viel Gras? In Schweden bzw. in Schwedisch Lappland! Außerdem ist Schwedisch Lappland im Sommer noch relativ unerschlossen, es ist ein sicheres Reiseland, gut mit dem Flugzeug erreichbar und Sprachbarrieren sind aufgrund der hervorragenden Englischkenntnisse der Schweden nicht vorhanden. Zudem bietet es die wahrscheinlich letzte Wildnis Nordeuropas mit seiner weiten Seen- und Waldlandschaft, in der wir Natur- und Umweltschonenden, sanften Tourismus realisieren können.

Wer ist die Zielgruppe von AntsInPants Tours?
AntsInPants Tours ist an alle unkomplizierten und offenen Naturliebhaber gerichtet, die sich bewegen und aktiv in einer Kleingruppe von max. acht Personen die Wildnis Lapplands entdecken und genießen wollen, ohne sich dabei überanstrengen zu müssen. Unsere Hauptzielgruppe sind Pärchen, Kleingruppen und vor allem Alleinreisende im Alter von 25-55 Jahren. Wir freuen uns aber auch immer über Teilnehmer/innen aus allen anderen Altersklassen, sofern diese zu unserem Konzept passen und gut in der Gruppe harmonieren.

Vergangene Saison hatten wir beispielsweise in einer Gruppe die jüngste Person mit 20 Jahren und die Älteste mit Anfang 60. Die Mischung hat sehr gut gepasst. Dieses Jahr freuen wir uns außerdem auch schon auf Väter/Mütter mit jugendlichen Kind(ern), für die es bestimmt auch ein außergewöhnliches Erlebnis eines gemeinsamen Urlaubs sein wird.

Welche Touren bieten Sie an? Welche Ausrüstung wird benötigt?
Wir bieten ein einwöchiges Gesamtpaket an: Ab dem Zeitpunkt der Landung am nordschwedischen Flughafen in Lulea bis zum Zeitpunkt des Eincheckens für den Abflug, kümmern wir uns komplett um unsere Gäste von max. acht Personen pro Gruppe. Wir mieten von unserem Kooperationspartner in Schweden eine Basisstation. Diese hat ein Hauptgebäude mit sanitären Einrichtungen, eine Gaststube sowie komfortable Blockhütten, in denen die Gäste während der Woche untergebracht werden. Von dieser Station aus, die direkt an einer Seenlandschaft und am Rande eines Naturreservats liegt, unternehmen wir nach einem ausgiebigen Frühstück die geführten Tagesaktivitäten.

Dazu gehören eine Hiking-, Biking- und Kanutour sowie ein Ausflug zum 120 km entfernten Polarkreis und ein Besuch einer Huskyfarm inkl. Husky-Trekking. Am späten Nachmittag kehren wir immer wieder zur Basisstation zurück, bei der es dann das Abendessen und ein Abendprogramm gibt. Der Shuttle vom und zum Flughafen, die Unterkunft, Verpflegung sowie alle Aktivitäten und Ausflüge sind im Preis von 949,00 € enthalten. Lediglich der Flug und alkoholische Getränke sind im Paket nicht enthalten. Hier sind Details zu unserem Angebot: https://www.antsinpants-tours.de/aktivurlaub-schweden/

Es wird keine teure Outdoor-Vollausstattung benötigt, da die Touren nicht extrem sind. Was benötigt wird, sind knöchelhohe, wasserabweisende Wanderschuhe, eine Wasserflasche sowie einen Tagesrucksack und entsprechende Kleidung für Tageswanderungen bis zu 6 Stunden. Für die Fahrradtour empfehlen wir außerdem Turnschuhe und eine Fahrradhose. Beim Husky-Trekking werden Handschuhe für das Steuern des Hüftgurtes benötigt und es muss bewusst sein, dass die Kleidung dreckig werden kann, da die Hunde sehr viel Liebe und Zuneigung zeigen… Details zur Kleidung finden sich aber in der Packliste, die jeder Teilnehmer vorab bekommt.

AntsInPants Tours, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Das Hauptziel für dieses Jahr ist, dass wir unsere 12 Touren von Ende Juni bis Mitte September zunächst einmal optimal ausgelastet bekommen und dann den Gästen einen unvergesslichen und qualitativ hochwertigen Urlaub bieten, bei dem sie erholt, ausgeglichen und mit einem zufriedenen Gesichtsausdruck nach Hause fliegen.
Für 2019 wollen wir außerdem einen zweiten Standort eröffnen. Momentan sind wir an der Konzeptionierung für ein Paket mit ähnlichen Aktivitäten und gleichem Konzept nur in Transsilvanien (Rumänien).
Wo wir uns in fünf Jahren sehen, steht noch nicht fest. Wir wollen eins nach dem anderen erledigen und in kleinen, nachhaltigen Schritten erfolgreich werden.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1: Gute Vorbereitung und Leidenschaft für das Projekt sind das A und O.
2: Es werden immer wieder Steine in den Weg gelegt, aber fast jede Hürde ist überwindbar.
3: Sei authentisch und versprich keine falschen Erwartungen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Marc Stratmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X