Führe Dein Business mit Vernunft aber mach alles aus dem Herzen heraus

ANOMALIE Live Escape Games abenteuerliche Erlebnisse in Escape Rooms sowie interaktive Outdoor Schnitzeljagden

Stellen Sie sich und das Startup ANOMALIE Live Escape Games doch kurz unseren Lesern vor!
Michal Plowik (IT Ingenieur) und Alina Florea (Controllerin) sind die Köpfe hinter ANOMALIE Live Escape Games. Anomalie wurde 2017 gegründet und bietet abenteuerliche Erlebnisse in Escape Rooms sowie interaktive Outdoor Schnitzeljagden.

Auf Wunsch kommen wir auch gerne mit unserer mobilen Spielvariante auf das Gelände der Kunden.

Wie ist die Idee zu ANOMALIE Live Escape Games entstanden?
Mach aus Deinem Hobby Deine Hauptbeschäftigung und Du wirst niemals mehr arbeiten.
Da wir beide jahrelang in unterschiedlichen Ländern und auf unterschiedlichen Kontinenten tätig waren, hatten wir den Wunsch uns an einem Ort niederzulassen und dadurch den Leuten in der Gemeinschaft möglichst nah zu kommen. Dieser Wunsch, gepaart mit einer brennenden Leidenschaft zu Rätselspielen und dem Gaming Bereich im Allgemeinen, sowie auch das Bedürfnis aktiv mit Freunden etwas zu unternehmen, haben dazu beigetragen unser Unternehmen ANOMALIE Live Escape Games zu gründen.

Wir waren schon immer kreative Freigeister, was wir nun mit unseren Escape Spielen vollkommen ausleben können.

Welche Vision steckt hinter ANOMALIE Live Escape Games?
Die unter den Einwohnern der Heilbronner Region und deren Touristen meist bekannte Einrichtung für Freizeitaktivitäten zu werden. Anbieten von immersiven Erlebnissen durch kreative Rätselräume, freundlicher Kundenbetreuung, verlockenden und innovativen Location Designs anhand kundenorientierter Mitarbeiter. Eine neue Sichtweise der Escape Spiele durch die Konzipierung von anspruchsvollen outdoor Rätseltouren zu gewährleisten und somit die Beziehung zwischen Stadt und Spielern aufzufrischen.

Dies geschieht durch die Einbindung von geheimen Orten oder alternativen Blickrichtungen der Stadt.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Der Start stellte sich für uns nicht so einfach dar. Das Konzept verständlich den Behörden und Vermietern zu vermitteln war oftmals mit Herausforderungen verbunden. Die Branche ist für viele immer noch neu und dadurch, was die Tätigkeit anbelangt, schwierig einzuschätzen.
Die Realität und dass der Tag eben nur 24 Stunden hat, hat uns immer wieder eingeholt. Die meisten notwendigen Dinge wie Homepage, Online-Shop, Raumbau und Marketing haben wir selbst gemacht. Da wir im Nebenerwerb gegründet haben, hat uns oft die Zeit gefehlt um schneller ans Ziel zu kommen.

Die wirklich große Herausforderung besteht aktuell aber darin, unseren Namen bekannt zu machen. Dies erfordert das nötige Geld. Da wir bis heute komplett eigen finanziert sind, können wir lediglich das Geld für Marketing investieren, das wir selbst erwirtschaften. Glücklicherweise regelt sich der Bekanntheitsgrad bereits teilweise durch Mundpropaganda.

Wer ist die Zielgruppe von ANOMALIE Live Escape Games?
Wir sprechen Abenteurer und Hobbydetektive an, die Rätsel mögen und aktiv im Freundeskreis, mit der Familie oder Arbeitskollegen Spaß haben wollen. Es gibt Themen und Spiele von unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, sodass ab 7 bis 99 Jahre gespielt werden kann. Bestimmte körperliche Voraussetzungen sind nicht erforderlich. Die Unternehmung ist somit für alle geeignet. Allein Teamwork zählt! Wir haben Sonderprogramme für Schulklassen und Unternehmen entwickelt.

Da unsere Spiele auf Deutsch und Englisch verfügbar sind, können sich Touristen beteiligen und dank unserer interaktiven Stadtrallye die Stadt auf spielerische Art erkunden.

Wie funktioniert so ein Game? An welchen Standorten sind Sie vertreten?
Wir bieten Escape Room Spiele sowohl Indoor, als auch Outdoor in der Innenstadt Heilbronn an. Die Indoor Games dauern 60 Minuten. Dabei wird die Gruppe in einen thematisch dekorierten Raum geschlossen, wo sie anhand Geschick, Kommunikation und Zusammenarbeit Hinweise finden und kombinieren müssen, um anschließend die Rätsel zu lösen und sich aus dem Raum zu befreien.

Während des Spiels werden die Gruppen von einem Game Master betreut, der über eine Videokamera den Spielverlauf beobachtet und bei Bedarf den ein oder anderen Hinweis gibt, sollte das Team nicht weiter kommen.

Die Outdoor iPad Stadtrallyes sprechen kleine aber auch größere Gruppen an ( von 2 bis 35 Personen ) und dauern zwischen 2 und 3 Stunden. Die Innovation besteht darin, dass wir moderne Augmented Reality Technologie (AR) mit einer abenteuerlichen Sightseeing Tour kombiniert haben. Die Kunden werden durch iPads geführt und kommen anhand AR mit virtuellen Avataren in Interaktion. Die GPS Locations haben wir mit großer Sorgfalt ausgewählt, damit die Spieler ganz nebenbei auch die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt miterleben können. Somit stehen wunderschöne Punkte wie der Liebespunkt, das Bollwerk und der Götzenturm oder das Rathaus mit seinem Marktplatz auf der Tour.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Auf unserem lokalen Markt unterscheiden sich unsere Spielerlebnisse ganz klar durch ein sehr hohes Maß an Detailfülle und einem der Zeit und dem Thema entsprechendem Mobiliar sowie Deko, Beleuchtung, Sound und sogar Raumtemperatur. Dadurch können unsere Gäste die Umgebung eines Büroraums nicht mehr wahrnehmen. Die Codes führen nicht immer gleich zu einem Schloss und die Zeit messen wir nicht anhand einer digitalen Uhr auf einem PC Bildschirm, wie meist der Fall ist, sondern z.B. über eine Sanduhr, was zu einem immersiven Erlebnis beiträgt. Darüber hinaus haben wir unsere Rätsel selbst entwickelt, was sie einmalig macht. Sogar eine Bloggerin, die insgesamt über 100 Spiele erlebt hat, meinte, dass unsere Aufgaben teilweise unerwartet sind und somit für mehr Spannung und Querdenken sorgen.

Wir legen sehr viel Wert auf Kundenbetreuung, was sich auch in unseren Reviews auf Social Media wiederspiegelt.

Eine freundliche aber professionelle Betreuung von der Buchung bis zum Aftersales Punkt steht im Mittelpunkt. Jede Gruppe bekommt exklusiv einen Game Master zugeordnet, der das Spiel aufmerksam begleitet und den Puls der Gruppe beobachtet. Dadurch kann das richtige Maß an Hinweisen gegeben werden.

ANOMALIE Live Escape Games, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In spätestens fünf Jahren wollen wir aus Anomalie eine Marke entwickeln, die in weiteren Städten in Deutschland und Europa tätig ist. Für unsere Pläne benötigen wir eine deutlich größere Fläche, sowie weitere theatralische Elemente inkl. Schauspieler und moderner AR/VR Technologie, damit die Kunden zu Beteiligten einer Filmszene werden. Darüber hinaus sollen physische Aufgaben einen größeren Anteil am Gesamtabenteuer haben. Derzeit führen wir Gespräche mit mehreren Softwareentwicklungsunternehmen, die für uns Rätselspiele für Handy oder Tablet programmieren, sodass unsere Kunden auch von zu Hause aus spielen können.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Wir finden, es ist sehr wichtig, mit anderen Unternehmen Kooperationen einzugehen. Man sollte offen sein und Fragen stellen. Habt keine Angst davor, dass irgendetwas peinlich erscheint.
Social Media und Kundenmeinungen sind extrem wichtig. Kommentare und Feedback von den Kunden sollten zu Verbesserungen führen. Es gibt heutzutage viele Austauschplattformen auf Social Media, Business MeetUps sowie Bundesprogramme, auf denen man unheimlich viel lernen kann. Nutzt diese Chance.
Führe Dein Business mit Vernunft aber mach alles aus dem Herzen heraus. Wenn Du etwas leidenschaftlich gern tust, wird dies von anderen bemerkt und ist dadurch attraktiv für Kunden und Geschäftspartner. So werden sie immer gerne mit Dir arbeiten wollen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Alina Florea und Michal Plowik für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X